1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FCA holt Punkt gegen BVB - Klassenerhalt noch nicht gesichert

FC Augsburg

13.05.2017

FCA holt Punkt gegen BVB - Klassenerhalt noch nicht gesichert

FC Augsburg - Borussia Dortmund
7 Bilder
Augsburgs Jeffrey Gouweleeuw und Pierre-Emerick Aubameyang kämpfen um den Ball.
Bild: Stefan Puchner, dpa

Der FC Augsburg hat beim Heimspiel gegen den Angstgegner Borussia Dortmund ein Remis geschafft. Das Spiel endete 1:1. Der Kampf um den Klassenerhalt geht allerdings weiter.

Es war ein Fußball-Krimi erster Güte. Für den FC Augsburg ging es um den Klassenerhalt und für Borussia Dortmund um die Champions-League. Am Ende trennten sich beide Teams nach einem unglaublich spannenden Spiel mit 1:1. Der FCA ist, nachdem der Hamburger SV einen Punkt beim FC Schalke 04 holte und auch die anderen Konkurrenten gepunktet haben, noch nicht endgültig gerettet.

FCA-Keeper Marwin Hitz fällt aus

Der Blick auf die Aufstellung verriet zunächst nichts Gutes. Ausgerechnet bei diesem wichtigen Spiel musste Torhüter Marwin Hitz passen. Eine Hüftverletzung setzte den Schweizer schachmatt. Mit Andreas Luthe hat der FCA zwar durchaus einen zweiten guten Keeper, allerdings fehlte dem jegliche Spielpraxis. Ansonsten konnte Trainer Manuel Baum exakt die Mannschaft aufbieten, die auch beim 1:1 in Mönchengladbach begonnen hatte. 

Wohl selten war in dieser Saison der Lärmpegel so hoch wie in diesem Spiel. Die Augsburger Fans gewannen dabei das Duell gegen den Dortmunder Anhang klar. Im Spiel machte zunächst Dortmund mehr Betrieb, doch der FCA versuchte, so gut es ging, den Gegner vom Strafraum fernzuhalten. Nach 14 Minuten dann die erste Möglichkeit für den FCA, doch der Freistoß von Jonathan Schmid verfehlte sein Ziel.  In der 17. Minute hatten die FCA-Fans den Torschrei schon auf den Lippen. Nach einer schönen Ballstafette ausgehend von Daniel Baier, zog Philipp Max auf und davon und flankte präzise auf Alfred Finnbogason, doch dann rettete Keeper Bürki mit einer Glanzparade.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Finnbogason trifft für den FCA zum 1:0

Doch kurz darauf zog der Isländer nach. 28 Minuten waren gespielt und wieder passte Max auf Finnbogason und unter ohrenbetäubendem Jubel, schob der zur 1:0-Führung ein. Doch die Freude währte nur kurz. Nach einer unübersichtlichen Situation im Augsburger Strafraum, spitzelte Dortmunds Torjäger Aubameyang den Ball über die Linie. Kurz vor der Pause gab es dann noch einmal eine Schrecksekunde für den FCA, als Aubameyang freistehend neben das Tor köpfte.

BVB gegen FCA: Schlussphase wird zur Nervensache

Nach dem Wechsel war zunächst wieder der BVB am Drücker und wieder war es Aubameyang, der die erste Möglichkeit hatte (56.). Doch der FCA kämpfte verbissen um jeden Ball und zeigte gegen den Topfavoriten eine unglaubliche Moral. Dann rettete Luthe nach 61 Minuten wieder gegen Aubameyang.

Erst nach 77 Minuten wurde wieder Augsburg aggressiver: Dominik Kohr kam nach einer Ecke zum Kopfball, doch der Ball ging über die Latte. Dann war wieder Luthe Retter in höchster Not, der gegen Kagawa Sieger blieb (80.). Die Nerven waren zum Zerreißen gespannt. Zu diesem Zeitpunkt wäre der FCA nach den Spielständen auf den anderen Plätzen gerettet gewesen. Es war jetzt eine reine Nervensache und der Druck auf das FCA-Tor wurde immer größer. Bei jedem Ballgewinn des FCA wurde frenetisch applaudiert. Dann war Feierabend und die FCA-Spieler warteten gespannt auf die anderen Ergebnisse des Spieltags.

Kampf um den Klassenerhalt geht für den FCA weiter

Der Kampf für Augsburg um den Klassenerhalt geht trotz eines Punktes gegen den BVB weiter - direkt absteigen kann der FCA jedoch nicht mehr. Mainz, Wolfsburg und der HSV sind die direkten Konkurrenten um den Relegationsplatz. Als sichere Absteiger stehen Ingolstadt und Darmstadt fest.

 

Lesen Sie das Spiel hier im Liveticker nach.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

14.05.2017

Liebe Sportredaktion

das ist nicht Philipp Max, sondern Jeffrey Gouweleeuw auf dem Bild oben!

Permalink
13.05.2017

Die Spieler können stolz auf die heutige Leistung sein. Alles gegeben, super gekämpft und Charakter gezeigt. Das können nicht alle behaupten, siehe z.B. Schalke...

Schade, dass der Punkt noch nicht endgültig reicht. Aber das klappt nächste Woche.

Permalink
Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%2020170511_3221.tif
FC Augsburg

Zusatzschichten für FCA-Keeper Andreas Luthe

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket