Newsticker
RKI meldet 12.257 Neuinfektionen und 349 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FCA kassiert kurz vor Schluss den Ausgleich

24.09.2006

FCA kassiert kurz vor Schluss den Ausgleich

Fußball 2. Bundesliga FC Augsburg- FC Hansa Rostock am Sonntag (24.09.2006) im Rosenaustadion Augsburg. Mit einem Transparent unterstützen die Augsburger Fans Karsten Hutwelker. Bei dem Augsburger Spieler wurde eine seltene Art eines Knochenkrebses festgestellt; Hutwelker wurde in dieser Woche operiert. Foto: Stefan Puchner dpa/lby (Achtung Sperrfrist! Die DFL erlaubt die Weiterverwertung der Bilder im IPTV, Mobilfunk und durch sonstige neue Technologien erst zwei Stunden nach Spielende. Die Publikation und Weiterverwertung im Internet ist während des Spiels auf insgesamt sechs Bilder pro Spiel begrenzt.) +++(c) dpa - Bildfunk+++
Bild: pu au

Augsburg (msti). Ganz nah war der FC Augsburg dran am ersten Heimsieg in dieser Saison. Gegen den favorisierten FC Hansa Rostock, der als Tabellenzweiter in die Rosenau gekommen war, führte die Mannschaft von Trainer Rainer Hörgl bis fünf Minuten vor Schluss durch ein Kopfball-Tor von Roland Benscheider mit 1:0. Dann traf Marcel Schied mitten ins Augsburger Fußballherz zum 1:1-Endstand.

Das Spiel vor rund 13.000 Zuschauern war geprägt von zwei bärenstarken Abwehrreihen. Taktisch hervorragend eingestellt, ließen die Hausherren kaum Möglichkeiten für die Hanseaten zu. Auf der Gegenseite konnten sich die Augsburger Angreifer Momo Diabang und Axel Lawaree aber ebenfalls kaum in Szene setzen. So blieb es bis zur Pause beim leistungsgerechten torlosen Remis.

Nach dem Seitenwechsel riskierten beiden Mannschaften dann ein bisschen mehr. Das Spiel wurde intensiver, was sich auch in einigen gelben Karten und einem "Platzverweis" für Rainer Hörgl niederschlug. Der FCA-Coach wurde wegen Reklamierens von Schiedsrichter Christian Fischer auf die Tribüne verbannt.

Von dort oben sah Hörgl die Führung seiner Mannschaft in der 69. Minute. Der eingewechselte "Riese" Roland Benschneider köpfte eine Flanke von Mourad Hdiouad unter die Latte zum 1:0 für den FCA. In der Folge verteidigten die Gastgeber aufopferungsvoll den Vorsprung. Doch eine Unaufmerksamkeit im Abwehrzentrum ermöglichte Rostocks Marcel Schied in der 85. Minute noch den unter dem Strich nicht ganz unverdienten Ausgleich.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren