Newsticker

Zahl der Antikörper sinkt schnell: Studie dämpft Hoffnungen auf Impfstoff
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FCA leiht Löwen von Hertha BSC aus

FC Augsburg

05.01.2020

FCA leiht Löwen von Hertha BSC aus

Eduard Löwen wechselte erst im Sommer aus Nürnberg nach Berlin.
Bild: Soeren Stache, dpa

Schon im Sommer war der FCA an Eduard Löwen interessiert - nun bekommen sie ihn. Der 22-Jährige kommt auf Leihbasis aus der Hauptstadt.

Am Sonntag brach der FC Augsburg zum Trainingslager nach Malta auf, am gleichen Tag verpflichtete der Fußball-Bundesligist seinen ersten Neuzugang in der Wintertransferphase. Von Ligakonkurrent Hertha BSC wechselt auf Leihbasis Eduard Löwen zum FCA. Beide Klubs haben sich grundsätzlich über einen Wechsel verständigt, Anfang der Woche soll der 22-Jährige in Augsburg die sportmedizinische Untersuchung absolvieren. Ob er danach zum Trainingslager nach Malta nachreisen wird, stand noch nicht fest, gilt aber als wahrscheinlich.

Löwen sammelt dieser Tage Vielfliegermeilen. Mit seinem bisherigen Verein Hertha BSC weilte er bereits im Trainingslager in Orlando, ehe er wieder zurück nach Deutschland flog, um den Wechsel zum FCA zu finalisieren.

FC Augsburg schon im Sommer an Löwen interessiert

Bereits im Sommer hatte sich der FCA um einen Transfer Löwens bemüht, allerdings schloss sich der ehemalige Profi des 1. FC Nürnberg den Berlinern an. Seine Ablösesumme soll damals sieben Millionen Euro betragen haben. In Berlin kam Löwen jedoch kaum zum Einsatz, lediglich sieben Mal lief er für die Hertha auf. Zudem setzt Trainer Jürgen Klinsmann mit Investor im Rücken künftig wohl auf große Namen. Der Argentinier Santiago Ascasibar wurde jüngst für zehn Millionen Euro verpflichtet, zudem sind Spieler wie Granit Xhaka (FC Arsenal), Mahmoud Dahoud (Dortmund) oder Emre Can (Juventus Turin) als Neuzugänge gehandelt worden.

FCA leiht Löwen von Hertha BSC aus

Löwen wollte Berlin verlassen, neben dem FCA sollen Werder Bremen, der VfB Stuttgart und Hannover 96 interessiert gewesen sein. In Augsburg streitet sich Löwen künftig mit den zentralen Mittelfeldspielern Rani Khedira, Daniel Baier, Carlos Gruezo, Felix Götze oder Jan Moravek um einen Stammplatz. Löwen ist nicht nur bis zum Saisonende ausgeliehen, sondern bis Sommer 2021. Zudem besitzt der FCA eine Kaufoption.

Löwen: "Freue mich auf diese Herausforderung"

FCA-Sportgeschäftsführer Stefan Reuter zeigte sich erfreut über den Transfer. In einer Vereinsmitteilung erklärte er: „Eduard hat uns klar signalisiert, dass er nur zum FCA wechseln möchte, wenn er Hertha im Winter verlässt.“

Der #FCA leiht Eduard Löwen bis 30. Juni 2021 von Hertha BSC aus und sichert sich zudem eine Kaufoption! Herzlich willkommen bei , Edu! ______ Alle Infos zum Transfer bit.ly/Löwen_2021

Gepostet von FC Augsburg am  Sonntag, 5. Januar 2020

Auch der Spieler ist mit dieser Lösung zufrieden. Der ehemalige U21-Nationalspieler will sich weiterhin in der Bundesliga beweisen und etablieren. „Es ist schön, dass ich nun in Augsburg eine neue Chance bekomme. Ich freue mich auf diese Herausforderung.“

Somit hat der FCA jene Lücke im Kader geschlossen, die der verliehene Michael Gregoritsch (FC Schalke 04) hinterlassen hat.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

05.01.2020

Weil es nicht Esswein ist! Sondern Löwen. Bin auf den neuen Spieler gespannt.

Permalink
08.01.2020

Jetzt ist es Löwen, ABER als ich das schrieb war es eindeutig Esswein!
Kannst du sogar im FCA Forum nachlesen!

Permalink
05.01.2020

Und warum zeigt ihr ein Bild von Esswein?
Sowas sollte eigentlich nicht passieren!

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren