1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FCA stellt Marcel de Jong frei

FC Augsburg

21.01.2015

FCA stellt Marcel de Jong frei

Marcel de Jong wurde vom FC Augsburg freigestellt. Er darf nicht mehr mit dem Bundesligisten trainieren.
Bild: Ulrich Wagner

Diese Ehe ist nicht mehr zu kitten. Der FC Augsburg hat Marcel de Jong verboten, am Training teilzunehmen. Der Verteidiger wurde freigestellt.

Wer am Mittwoch im Training des FC Augsburg Ausschau nach Marcel de Jong hielt, wurde enttäuscht. Der kanadische Nationalspieler übte nicht zusammen mit seinen Mitspielern. "Marcel ist freigestellt", so Trainer Markus Weinzierl.

Seit Wochen wird darüber spekuliert, dass Marcel de Jong den FC Augsburg verlassen könnte. Der 28-Jährige hatte selbst gesagt, dass er sich einen Wechsel vorstellen könne. Das wiederum hat nun offenbar zum Bruch mit dem FCA geführt. "Er hat öffentlich gesagt, dass er den Verein verlassen möchte. Das geht nicht. Ich hätte mir gewünscht, dass er im Training um seine Chance kämpft", begründet Weinzierl die Maßnahme.

De Jong darf nicht mehr am FCA-Training teilnehmen

De Jong darf nun nicht mehr am Training des Bundesligisten teilnehmen. In der laufenden Saison kam de Jong nur zu einem Einsatz. Darum war er mit seiner Situation beim FC Augsburg unzufrieden. Sein alter Vertrag war am Ende der abgelaufenen Saison ausgelaufen. Ursprünglich wollte er schon damals den Verein verlassen. Weil aber Matthias Ostrzolek zum Hamburger SV wechselte und Stefan Reuter und Markus Weinzierl um ihn warben, unterschrieb er doch noch einen neuen Zweijahres-Kontrakt.

Mit Abdul Rahman Baba bekam er dann allerdings einen Konkurrenten vorgesetzt, an dem er nicht vorbeikam. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren