Newsticker

RKI meldet am Sonntag 14.611 neue Corona-Fälle
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FCA und Riegele verkaufen Weihnachtsgeschenke für den guten Zweck

FC Augsburg

17.11.2020

FCA und Riegele verkaufen Weihnachtsgeschenke für den guten Zweck

Schon in den vergangenen Jahren organisierte der FCA, hier mit Julian Schieber, eine Geschenkeaktion. Wegen Corona ist diesmal alles anders.
Bild: Michael Hochgemuth

Der FC Augsburg und das Brauhaus Riegele haben eine Spendenaktion für die Kartei der Not gestartet. Von jeder Bestellung geht ein Betrag an die Kartei.

Der FCA und das Brauhaus Riegele haben eine Spendenaktion für die Kartei der Not, das Leserhilfswerk unseres Verlages, ins Leben gerufen. Unter www.riegele.de/weihnachtsspende können hochwertige Biergeschenke in verschiedenen Ausführungen erworben werden.

Das Angebot richtet sich an jedermann, der anderen eine Freude bereiten will – vom Fan über den Freundeskreis bis hin zu Firmen und Unternehmen, die noch auf der Suche nach einem weihnachtlichen Präsent für Mitarbeiter oder Geschäftskunden sind. Von jedem auf dieser Seite bestellten Paket spendet Riegele einen Anteil an die Kartei der Not.

Von jeder Bestellung spendet die Brauerei Riegele einen Betrag

Brauerei-Chef Sebastian Priller-Riegele erklärt die Idee hinter der Aktion: "Wir alle mussten in diesem Jahr auf irgendeine Weise zurückstecken. Gerade jetzt gilt es, Freunden, Familie oder Mitarbeitern mit einer kleinen Aufmerksamkeit Danke zu sagen. Und wir geben diesen Dank an diejenigen weiter, die es besonders schwer trifft."

Von jeder Bestellung, die bis Samstag, 5. Dezember, getätigt wird, spendet Riegele im Anschluss einen Betrag an die Kartei der Not. Wie viele Spenden schon zusammengekommen sind, können Fans online unter www.riegele.de einsehen.

Der FC Augsburg will damit an seiner erste Hilfsaktion anknüpfen

„Wir haben bereits zu Beginn der Corona-Krise mit #augsburghältzusammen2020 deutlich gemacht, dass wir als FCA unserer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden wollen“, betont FCA-Geschäftsführer Michael Ströll.

„Mit den Präsenten aus dem Brauhaus Riegele kann man sowohl im privaten als auch im geschäftlichen Umfeld ein Weihnachtsgeschenk oder einfach nur ein Dankeschön in dieser besonderen Zeit zuteilwerden lassen. Gleichzeitig kann man sich sicher sein, dass mit der Unterstützung dieser Aktion den Menschen geholfen wird, die besonders stark von der Krise betroffen sind. Die Kartei der Not ist das optimale Spendenziel für dieses gemeinsame Vorhaben.“ (AZ)

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren