1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FCA verlängert Verträge mit Teigl und Moravek bis 2022

FC Augsburg

28.06.2019

FCA verlängert Verträge mit Teigl und Moravek bis 2022

Jan Moravek und Georg Teigl (rechts) verlängerten ihre Verträge beim FCA bis 2022.
Bild: Ulrich Wagner

Der FC Augsburg bastelt weiter an seinem Kader für die neue Saison. Jan Moravek und Georg Teigl verlängerten ihre Verträge bis zum Jahr 2022.

Der FC Augsburg hat die nächsten beiden Vertragsverlängerungen bekannt gegeben: Nach der Verlängerung von Rechtsverteidiger Raphael Framberger um fünf Jahre wurden nun auch die Arbeitspapiere von zwei anderen FCA-Spielern auf jeweils drei Jahre ausgedehnt.

Wie der Klub am Freitag mitteilte, werden Rechtsverteidiger Georg Teigl und Mittelfeldspieler Jan Moravek zwei weitere Jahre beim FC Augsburg bleiben. Bei beiden Profis lief der bisherige Vertrag bis Sommer 2020, nun stehen beide bis 2022 im Wort.

Teigl könnte einer der Gewinner der aktuellen Kadersituation werden

Zumindest die Vertragsverlängerung von Georg Teigl dürfte für einige Beobachter überraschend kommen. Der Österreicher, der 2016 von RB Leipzig nach Augsburg kam, kam in seinen bisherigen Spielzeiten nicht über die Rolle des Ergänzungsspielers hinaus. Von Januar bis Juni 2018 war der 26-Jährige an Eintracht Braunschweig ausgeliehen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

In der vergangenen Saison kam Teigl auf sechs Einsätze in der Liga und ein Spiel im DFB-Pokal. Insgesamt sammelte Teigl seit seinem Wechsel nach Augsburg 26 Pflichtspieleinsätze. Dass Teigl trotz seiner Reservistenrolle keine schlechte Stimmung macht, rechnet man ihm beim FCA hoch an. Er bedankt sich in der Pressemitteilung des Vereins für das Vertrauen: "Ich schätze es sehr, die Möglichkeit zu haben, in der Fußball-Bundesliga zu spielen. Der FCA hat mir eine Perspektive aufgezeigt, die ich gerne nutzen möchte. Daher freue ich mich auf die nächsten Jahre in Augsburg."

 

FCA
34 Bilder
Das ist der FCA-Kader für die Saison 2019/20
Bild: Urich Wagner

Tatsächlich scheint die aktuelle Kadersituation Teigl entgegen zu kommen. Denn auf der Position des Rechtsverteidigers gibt es beim FCA eine Vakanz. Der einzige Spieler, dessen Einsatzgebiet die rechte Abwehrseite ist, ist Raphael Framberger - und der erholt sich gerade von den Folgen des zweiten Kreuzbandrisses.

Für Moravek ist Augsburg eine "zweite Heimat" geworden

Beinahe schon zur Institution beim FCA gehört indes Jan Moravek. Der Tscheche spielt seit Januar 2012 beim FC Augsburg und gehört damit nach Daniel Baier, der seit 2008 mit einer halbjährigen Unterbrechung beim FCA spielt. zu den dienstältesten Spielern.

Sonderlich oft auf dem Platz bekommen die FCA-Fans Moravek aber nicht zu sehen - das liegt am Verletzungspech, das den Mittelfeldspieler regelmäßig heimsucht. Immer wieder verhindern Muskelverletzungen einen Einsatz des dreifachen Nationalspielers. In sechseinhalb Jahren kommt Moravek deswegen nur auf 99 Pflichtspiele für den FC Augsburg. Alleine in der Bundesliga wären in dieser Zeit 221 Spiele möglich gewesen.

Moravek wird in der offiziellen Stellungnahme des Klubs wie folgt zitiert: "Ich habe immer betont, dass Augsburg meine zweite Heimat geworden ist, weil ich mich hier in der Stadt und beim FCA unheimlich wohl fühle. Daher ist es schön, dass ich auch in den kommenden Jahren weiterhin für den FCA spielen werde."

FCA-Manager Stefan Reuter betont in der Pressemitteilung des Klubs, dass beide Spieler sowohl sportliche, als auch menschliche Qualitäten mitbringen. "Daher freut es uns, dass beide ebenfalls ihre Zukunft in Augsburg sehen und sich mit der Vertragsverlängerung weiter an den FCA gebunden haben." (eisl)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

29.06.2019

Ich finde es eine gute Entscheidung, dass mit den beiden verlängert wurde. Auch wenn es dem einen oder anderen Dauergrantler nicht gefällt.
Der FCA schlägt sich mit seinen bescheidenen Mittel mehr als gut. Das sollte auch mal anerkannt werden!!!
Ich jedenfalls freue, dass diese Spieler weiterhin beim FCA bleiben.

Permalink
29.06.2019

Zitat" In sechseinhalb Jahren kommt Moravek deswegen nur auf 99 Pflichtspiele für den FC Augsburg." ...und die wurden nicht vollständig bestritten! Er wurde ein- bzw.ausgewechselt, das relativiert die Zahlen eindeutig. Weshalb diese ( unnötige) Vertragsverlängerung?

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren