Newsticker
Corona-Gipfel: Arbeitgeber müssen Homeoffice ermöglichen, Maskenpflicht wird bundesweit verschärft
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FCA verlängert vorzeitig Vertrag von Jozo Stanić - und verleiht ihn

FC Augsburg

22.08.2020

FCA verlängert vorzeitig Vertrag von Jozo Stanić - und verleiht ihn

Kampf um den Ball zwischen Jozo Stanić und Julian Schieber. Stanić wird kommende Saison für den FSV Zwickau auflaufen.
Bild: Klaus Rainer Krieger

Jozo Stanićs Vertrag beim FC Augsburg wurde um ein Jahr verlängert. In der kommenden Saison wird der gebürtige Augsburger Spielpraxis in der dritten Liga sammeln.

Der FC Augsburg hat seinen Vertrag mit Jozo Stanić vorzeitig um ein Jahr verlängert, verleiht den Abwehrspieler aber für die nächste Saison an den Drittligisten FSV Zwickau. Sein Vertrag mit dem FCA läuft damit bis Juni 2023.

"Als gebürtiger Augsburger ist es ein Traum von mir für den FCA aufzulaufen. Ich bin aber überzeugt, dass ich in meiner Entwicklung viel Spielpraxis benötige, um mich für weitere Bundesliga-Einsätze im FCA-Trikot zu empfehlen", sagte Stanić über den Schritt. "Daher freue ich mich, dass der FCA meinen Vertrag verlängert und mir gleichzeitig aber die Chance gibt, diese Spielpraxis in Zwickau zu bekommen."

Torjubel, Abklatschen nach dem 0:4 durch Florian Niederlechner FC Augsburg #7, li. mit Daniel Caligiuri FC Augsburg;   SV Heimstetten - FC Augsburg, Testspiel
36 Bilder
So zeigte sich der FCA beim Test in Heimstetten
Bild: Klaus Rainer Krieger

Jozo Stanić verlängert beim FC Augsburg, Reuter spricht von Win-Win-Situation

Die Führung des FCA sieht das ähnlich. "Wir wissen, wie sehr sich Jozo mit dem FCA identifiziert. Für seine Entwicklung ist aber auch Spielpraxis sehr wichtig. Daher sind wir überzeugt, dass diese Konstellation mit der Vertragsverlängerung und der Ausleihe für alle Seiten eine Win-Win-Situation darstellt", sagt Stefan Reuter, Geschäftsführer des FCA.

Stanić kam 2014 von Schwaben Augsburg zum FCA, im Februar 2019 gab er sein Bundesliga-Debüt. Damals wurde er bei Werder Bremen in den Schlussminuten eingewechselt – beim Stand von 0:4. Er lief außerdem für die Juniorenmannschaften zweier verschiedener Länder auf: Deutschland und Kroatien. Seinen ehemaligen U17-Coach Levent Stürme bezeichnet der Deutsch-Kroate als wichtigsten Trainer seiner Jugend: "Unter ihm habe ich sehr viel gelernt, sowohl menschlich als auch fußballerisch." (AZ)

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren