Newsticker
USA kündigen weitere Rüstungslieferungen für die Ukraine an
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Fußball: Ex-FCA-Spieler Sascha Mölders ist neuer Kapitän von 1860 München

Fußball
10.09.2020

Ex-FCA-Spieler Sascha Mölders ist neuer Kapitän von 1860 München

Sascha Mölders ist neuer Kapitän des TSV 1860 München.
Foto: Rauchensteiner

Große Ehre für das FCA-Idol Sascha Mölders: Der 35-Jährige ist neuer Kapitän des TSV 1860 München. Warum die Wahl auf den Stürmer fiel.

Der Oberlöwe war er zuletzt ohnehin schon - nun ist er auch formell der neue König der Löwen: Wie der TSV 1860 München verkündetem, ist Sascha Mölders zum neuen Spielführer des TSV 1860 München ernannt worden. Michael Köllner, Trainer der Sechziger, bestimmte den 35-Jährigen in Abstimmung mit dem Mannschaftsrat. Sein Stellvertreter ist der ehemalige Ingolstadt-Profi Stefan Lex. Der 30-Jährige war im Sommer 2018 vom FCI zu den Münchnern gewechselt.

Beide Spieler seien bestimmt worden, weil "sie als absolute Identifikationsfiguren viel Routine in die Mannschaft bringen", wie der Verein in einer Stellungnahme bekannt gab. Der Posten musste neu vergeben werden, weil der bisherige "Amtsinhaber" Felix Weber nach Ablauf der vergangenen Saison keinen neuen Vertrag mehr bekommen hatte. Schon zuletzt war Mölders schon sein Stellvertreter gewesen.

Der gebürtige Essener, der von Sommer 2011 bis Januar 2016 beim FC Augsburg unter Vertrag stand, ist trotz seines für Profi-Verhältnisse fortgeschrittenen Alters ein enorm wichtiger Spieler für den TSV 1860 München. In der vergangenen Saison kam Mölders auf 15 Tore und ebenso viele Vorlagen - eine mehr als stattliche Bilanz, die dafür sorgte dass die Löwen bis zuletzt um den Aufstieg in die 2. Liga mitmischen durften.

Mölders wurde in Augsburg zum "FCA-Spieler des Jahrtausends" gekürt

Doch auch beim FC Augsburg genießt Mölders, der in Mering (Kreis Aichach-Friedberg) heimisch geworden ist, noch große Sympathien. Unter anderem erzielte der Stürmer das erste Bundesliga-Tor des FC Augsburg, war Torschütze beim ersten Sieg gegen den FC Bayern und war Teil der Mannschaft, die nach neun Punkten in der Vorrunde 2012/13 noch eine sensationelle Aufholjagd in der Bundesliga startete und letztlich den Klassenerhalt perfekt machte.

Während der Corona-Pause der Bundesliga wurde Mölders im Rahmen der FCA-Chartshow - einem Projekt der Club- und Kulturzene Augsburg - sogar zum "FCA-Spieler des Jahrtausends" gekürt. Gleichermaßen in Augsburg und bei den Löwen hoch im Kurs zu stehen - das können auch nur wenige von sich sagen. (eisl)

Lesen Sie dazu:

Sascha Mölders erinnert sich an seine FCA-Zeit: "Wir waren eine Wahnsinnstruppe"

Warum Sascha Mölders ein Münchner Löwe bleibt

"Geld oder Liebe": Ex-FCA-Stürmer Sascha Mölders bleibt ein Löwe 

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.