1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Gedämpfte Stimmung auf der FCA-Abschlussfeier

FC Augsburg

19.05.2019

Gedämpfte Stimmung auf der FCA-Abschlussfeier

Gute Laune sieht anders aus: Georg Teigl und Dong-Won Ji vor der Abschlussfeier des FC Augsburg.
Bild: Kolbert-press/burghard Schreyer

Nach dem Debakel gegen Wolfsburg war den wenigsten Spielern zum Feiern zumute. Präsident Klaus Hofmann streute dennoch einen Scherz in seine Rede.

Es soll schon Abschlussfeiern gegeben haben, bei denen die Stimmung besser war: Als die Mannschaft des FC Augsburg am Samstagabend um 21.30 Uhr zur Saisonabschlussparty ins Restaurant "Ofenhaus" am Gaskessel eintraf, erinnerte nichts an die Euphorie vergangener Tage. Kein Wunder, schließlich hatte sich der FCA in der eigentlich bedeutungslosen Partie in Wolfsburg die schlimmste Pleite seiner Bundesliga-Geschichte abgeholt. Mit 1:8 hatte der FC Augsburg das Spiel in Niedersachsen verloren - es war die höchste Pleite in seiner Bundesligageschichte.

Daniel Baier, der am Samstag 35 Jahre alt wurde, hatte die Stimmungslage direkt nach dem Spiel wie folgt zusammengefasst: Er sei "froh, dass die Saison nun vorbei ist ". Von den Spielern meldete sich während der Feier keiner zu Wort, stattdessen ließ Präsident Klaus Hofmann die Saison Revue passieren.

Manager Stefan Reuter verabschiedete die als Abgänge feststehenden Dong-Won Ji (FSV Mainz 05), Konstantinos Stafylidis (TSG Hoffenheim), Christoph Janker und Jan-Ingwer Callsen-Bracker (beide Ziel unbekannt).

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg
Saisonabschlussfeier FC Augsburg, 18.05.2019
24 Bilder
Die Bilder der Saison-Abschlussfeier des FCA
Bild: Burkhard Schreyer, Kolbert-Press

Präsident Hofmann: Barcelona kann sich gerne beim FCA melden

Als durchgehend schlechte Saison wollte Klaus Hofmann die abgelaufene Spielzeit nicht verstanden wissen. Der 51-Jährige blickte auf die Entwicklung des Klubs in den vergangenen Jahren zurück. Dass der FC Augsburg nun in sein neuntes Bundesligajahr gehe, sei keine Selbstverständlichkeit. Sogar einen Scherz in Richtung des internationalen Spitzenfußballs streute Hofmann in seiner Abschlussrede.

"Wenn der FC Barcelona wissen will, wie man in Liverpool nur 0:1 verliert, kann er sich gerne bei uns melden." Hofmann spielte damit auf das dramatische Rückspiel im Champions-League-Halbfinale an, das Barça mit 0:4 verloren hatte. In der Euro-League-Saison 2015/16 war der FCA damals nur knapp mit 0:1 an Klopps Team gescheitert. Nach einem 0:0 im Hinspiel in Augsburg hatte der FCA mit 0:1 an der Anfield Road verloren. (AZ)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
16443471.jpg
DFB-Pokal

SC Verl meckert über den FCA: "Gibt attraktivere Gegner"

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen