1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Gegen Alkmaar und Hannover: FCA-Testspiele live auf a.tv

FC Augsburg

03.01.2017

Gegen Alkmaar und Hannover: FCA-Testspiele live auf a.tv

Raul Bobadilla erzielte für den FCA gegen Alkmaar im Europacup in einem Spiel drei Treffer.
Bild: Stefan Puchner (dpa)

Fans können die FCA-Testspiele gegen Alkmaar und Hannover live im TV sehen. a.tv wird die Vorbereitungsmatches übertragen, wie der FCA heute mitteilte.

Bis zum Freitag, dem 13. Januar, bereitet sich die Mannschaft von Trainer Manuel Baum beim Wintertrainingslager in Marbella auf die restlichen Saisonspiele vor. Dabei finden auch zwei Testspiele statt: gegen den AZ Alkmaar (Samstag, 7. Januar, 15.00 Uhr), gegen den der FCA in der Europa League Gruppenphase in der letzten Saison gespielt hatte, und gegen Top-Zweitligist Hannover 96 (Donnerstag, 12. Januar, 16.00 Uhr).

Nun wurde bekannt: Alle FCA-Fans können diese Testspiele live auf a.tv verfolgen. Gegen Alkmaar-Spiel beginnt die Übertragung um 14.50 Uhr und beim Hannover-Spiel um 15.50 Uhr. Laut Informationen des FC Augsburg zeigt a.tv Wiederholungen jeweils am Abend des Spieltages um 20.30 Uhr.

Der FCA verabschiedet sich mit dem neuen Cheftrainer Manuel Baum ins Trainingslager.
Video: rt1.tv

Der FCA wird allerdings ohne die verletzten Stürmer Caiuby und Alfred Finnbogason ins Trainingslager nach Spanien reisen. Das teilte der neue Cheftrainer Manuel Baum am Dienstag nach dem Trainingsauftakt des Fußball-Bundesligisten mit. Der angeschlagene Raul Bobadilla sei dagegen wieder soweit fit, um die Reise nach Marbella antreten zu können. Außerdem fliegt Jan-Ingwer Callsen-Bracker mit nach Spanien.

Wegen dieser Aussichten wolle der FCA vorerst keine neuen Spieler verpflichten, sagte Geschäftsführer Stefan Reuter: "Aktuell planen wir keine weiteren Transfers, sondern sind gut aufgestellt mit den Spielern, die wieder gesund sind."

FC Augsburg: Trainingslager in Marbella

Dass die Schwaben trotz dieser Andeutung bis Ende der Transferfrist noch aktiv werden, ist aber wahrscheinlich. In den vorigen Jahren hatte sich der FCA in jeder Winterpause mit neuen Spielern verstärkt. Jüngst wurde der Nürnberger Guido Burgstaller als möglicher neuer Stürmer gehandelt. Zu der Personalie gab Reuter keine Auskunft. Den Verein verlassen wird nach Auskunft von Reuter wohl Verteidiger Daniel Opare, der ebenfalls nicht mit in das Trainingslager fliegt. 

Nach dem Ende der Weihnachtspause brechen die Augsburger am Mittwoch zu ihrem Trainingslager nach Südspanien auf, das bis zum 13. Januar dauert. Dort will Baum, der nach Weihnachten vom Interims- zum Cheftrainer befördert worden war, in Einzelgesprächen und Teambuilding-Maßnahmen die Mannschaft kennenlernen. Wie am Dienstag bekannt wurde, hat der ehemalige Jugendtrainer einen Vertrag bis 2020 als Chef der Profis. Die genaue Vertragsdauer war zunächst nicht öffentlich gemacht worden. AZ/dpa

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%2020170104_2071.tif
Trainingslager

Der FCA landet im Frühling

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket