1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Geht da was mit Schalkes Sidney Sam?

FC Augsburg

20.05.2016

Geht da was mit Schalkes Sidney Sam?

<p>Der Schalker Sidney Sam könnte gut zum FC Augsburg passen.</p>
Bild: dpa

Sidney Sam steht beim FC Schalke auf dem Abstellgleis. Er galt als überaus talentiert. Somit passt er genau ins Beuteschema des FC Augsburg. Auch ein anderer Grund spricht dafür.

Sidney Sam war einmal einer der aufregendsten Fußballer Deutschlands. Der gebürtige Kieler narrte im Trikot von Bayer Leverkusen reihenweise seine Gegenspieler, war schnell und stark im Abschluss. Das führte logischerweise dazu, dass Sam zur Nationalmannschaft eingeladen wurde. Fünf Mal lief er für die Löw-Truppe auf.

2014 wechselte Sam von Leverkusen zum FC Schalke 04. Dort sollte er weiterwirbeln, stürmen, die Schalker Offensive bereichern. Doch es kam anders. Sam war häufig verletzt, weder Jens Keller noch Roberto di Matteo bauten sonderlich auf den Offensivspieler. Wenige Wochen vor Ende der Saison wurde er sogar vom Training freigestellt.

Unter André Breitenreiter durfte er immerhin wieder mittrainieren, eingesetzt wurde er aber nur selten. Abermals warfen ihn Verletzungen zurück. Gerade einmal 15 Minuten stand er in der vergangenen Saison auf dem Platz. Sein Vertrag auf Schalke läuft noch bis 2018, doch die Schalker würden ihm wohl keine Steine in den Weg legen, wenn er wechseln will.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

FC Augsburg mit gutem Händchen bei Spielern aus der zweiten Reihe

Mit dem FC Augsburg gibt es einen Verein, zu dem Sam gut passen würde. Die Augsburger haben ein Händchen für Spieler, die sich an anderer Stelle nicht durchsetzen konnten. Beispiele dafür sind unter anderem Jan-Ingwer Callsen-Bracker, Daniel Baier, Raul Bobadilla oder zuletzt auch Alfred Finnbogason. In der vergangenen Saison ging man sogar ein Experiment mit Piotr Trochowski ein, der zuvor ein Jahr lang nicht gespielt hatte. Der FC Augsburg ist also bereit, etwas ins Risiko zu gehen.

Das wäre bei Sam zweifelsohne etwas größer. Schließlich dürfte der 28-Jährige nicht gerade zu den Geringverdienern zählen und nur ungern Abstriche bei seinem Gehalt machen. Möglich wäre allerdings ein Leihgeschäft, bei dem die Schalker einen Teil des Gehalts weiterbezahlen. Möglichkeiten zum Verhandeln sollten Schalker und Augsburger derzeit ja mehr als genug haben, schließlich schachern die beiden Vereine ja noch um eine Ablöse für Trainer Markus Weinzierl.

imago22996438h.jpg
18 Bilder
Europa und Abstiegskampf: Die Saison des FC Augsburg in Bildern

Sam würde gut in den Kader der Augsburger passen. Er kann sowohl links als auch rechts offensiv über den Flügel kommen. Auf der linken Seite hatten die Augsburger in der letzten Spielzeit hinter Caiuby eine Qualitätslücke. Rechts konnte Alexander Esswein seine anfangs gute Form nicht halten und Raul Bobadilla wurde von Weinzierl zum Bankdrücker degradiert. Zudem verlässt der Paraguayaner den FCA möglicherweise in der Sommerpause. Sam könnte dafür als Ersatz kommen. AZ

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

20.05.2016


Oh, ja bezüglich seiner Verletzungshistorie würde Sidney Sam in der Tat hervorragend zum FCA passen.

Wir lieben es, Spieler aufzunehmen, die andere Vereine gerne los werden wollen, weil sich gezeigt hat, dass sie zwar gute Fußballer, aber zu häufig verletzt sind. Ist nicht schon Jan Moravek auf diesem Weg von Schalke zu uns gekommen und hat man sich nicht von Piotr Trochowski so viel versprochen, was er genau aus diesen Gründen nicht halten konnte? War nicht auch Daniel Opare gleich mal langfristig verletzt?

Bei entsprechender Gesundheit und Motivation könnte er natürlich ein Gewinn sein und helfen das entwürdigende Transfergeplänkel um Weinziel endlich zu beenden.

Permalink
20.05.2016

Tja Maja - das gibt doch einen Sinn - der Hessing-Park is in der Nähe und die bevorzugte Adresse deutscher Fußball-Profis !

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren