1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Gewinner Khedira, Verlierer Oxford: Das sind die Marktwerte der FCA-Profis

FC Augsburg

07.06.2019

Gewinner Khedira, Verlierer Oxford: Das sind die Marktwerte der FCA-Profis

Rani Khedira hat seinen Marktwert auf zehn Millionen Euro gesteigert.
Bild: Tom Weller, dpa

Regelmäßig widmet sich ein Branchenportal den Marktwerten der Kicker. Im FCA-Kader finden sich nach einer durchwachsenen Spielzeit Gewinner und Verlierer.

Seit Fernsehsender den Profifußball mit Milliarden Euro fluten, schießen Ablösesummen für Spieler in unvorstellbare Höhen. Teils irrwitzige Summen werden geboten, um sich Ballkünste eines Kickers zu sichern. Als Orientierungshilfe dienen die Marktwerte. Auf die wirtschaftliche Bewertung eines Spielers hat sich das Branchenportal Transfermarkt.de spezialisiert, seit 15 Jahren werden die Werte zweimal jährlich ermittelt. In Ausnahmefällen kann ein Spieler aber auch während der Saison aufgewertet werden.

Erwartungsgemäß finden sich unter den Profis mit der höchsten Wirtschaftskraft vorwiegend Akteure der Top-Klubs. An der Spitze thront indes mit Jadon Sancho ein Akteur des Vizemeisters Borussia Dortmund. Veranschlagt werden für den 19-jährigen Engländer 100 Millionen Euro. Dahinter rangiert mit dem Leverkusener Kai Havertz (90 Millionen Euro) ebenfalls ein 19-Jähriger.

Marktwerte der FCA-Profis: Faktoren wie Marketing und Prestige sind interessant

Wobei bezüglich der Einordnung nicht nur die sportliche Leistung und das Alter berücksichtigt werden. Wie der Branchendienst mitteilt, fließen ebenso die Zukunftsperspektive, die real existierende Nachfrage oder bisher gezahlte Ablösesummen für den Spieler in die Kalkulation ein. Zudem sind für einen Profiklub Faktoren wie Prestige und marketingtechnische Aspekte interessant.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Teils gewaltige Unterschiede in der finanziellen Entwicklung zeigen sich im Kader des FC Augsburg. Eine Saison mit mehr Tiefen als Höhen und extremen Leistungsschwankungen hat sich bei etlichen Spielern auf den Marktwert ausgewirkt. Unverändert der höchst dotierte Profi bleibt Philipp Max mit 17 Millionen Euro. Um den 25-jährigen Linksverteidiger aus seinem laufenden Vertrag zu kaufen, müsste ein Klub eine immense Summe aufbringen, die an den Rekorderlös von Abdul Rahman Baba heranreicht. Für 20 Millionen Euro wechselte er 2015 zum FC Chelsea.

Zu den Gewinnern im FCA-Kader zählt in erster Linie Rani Khedira. Vor zwei Jahren wechselte der 25-Jährige von Leipzig nach Augsburg, im Mannschaftsgefüge nahm er fortan einen bedeutsamen Platz ein. Geschätzt wird er für seine Flexibilität und Zweikampfstärke, auf und abseits des Rasens übernimmt er als Mitglied des Mannschaftsrates Verantwortung, gilt als Führungsspieler, dessen Wort Gewicht hat. Seine Entwicklung macht sich in Khediras Marktwert bemerkbar. Inzwischen wird dieser auf zehn Millionen Euro taxiert, das entspricht einer Steigerung um 66,7 Prozent gegenüber der vorangegangenen Bewertung.

FCA-Profi Richter steigert seinen Marktwert um 2,5 Millionen Euro

Ebenfalls seinen Wert steigern konnte einmal mehr Marco Richter. In der vergangenen Saison hat sich der 21-Jährige in der Bundesliga etabliert , unter anderem erzielte er an zwei aufeinanderfolgenden Spieltagen einen Doppelpack. Diese Entwicklung spiegelt sich in sieben Millionen Euro Marktwert wider, zuvor waren es 4,5 Millionen. Derzeit bereitet sich der Angreifer mit der deutschen U21-Nationalmannschaft auf die Europameisterschaft in Italien und San Marino vor. Läuft er auf und überzeugt auf großer Bühne, könnte dies eine weitere Steigerung nach sich ziehen.

Dass Gregor Kobel jener Augsburger Spieler ist, der seinen Marktwert prozentual gesehen am meisten in die Höhe getrieben hat, mag angesichts seiner extremen Leistungsschwankungen in der Rückrunde verwundern. Kobels aktueller Wert von sechs Millionen Euro beruht auf seiner Perspektive (21 Jahre jung), seiner Rolle als U21-Nationalspieler und seinem jüngsten Stammspielerstatus in der Bundesliga. Gemeinhin wird in einem solchen Fall von einem Spieler mit „großem Potenzial“ gesprochen.

Marktwerte für den FC Augsburg: Zu den Verlierern zählt Reece Oxford

Im Augsburger Kader finden sich neben Gewinnern ebenso Verlierer. An seine außergewöhnliche Spielzeit 2017/18 konnte Michael Gregoritsch nicht anschließen. Sein Marktwert sank in der abgelaufenen Runde von 16 auf 12 Millionen Euro. Wie selten Abwehrspieler Reece Oxford überzeugen konnte, spiegelt sich in einem Wertverlust von drei Millionen Euro wieder. FCA–Sportgeschäftsführer Stefan Reuter dürfte sich darüber sogar freuen, für die angestrebte Verpflichtung des Engländers muss er wohl weit weniger Geld aufbringen als noch vor einem halben Jahr.

Reece Oxfords Marktwert sank in seiner Zeit beim FC Augsburg von sieben auf vier Millionen Euro.
Bild: Ulrich Wagner

Welche Ablösesumme letztendlich für einen Spieler aufgerufen wird, das regeln Angebot, Nachfrage und Finanzkraft der Klubs. So könnte der FCA für Martin Hinteregger weit mehr Geld von Eintracht Frankfurt fordern als die veranschlagten 16 Millionen Euro.

Die Marktwert-Top-Ten des FC Augsburg

Spielername neuer Marktwert alter Marktwert
Philipp Max 17 Mio. 17 Mio.
Alfred Finnbogason 15 Mio. 15 Mio.
Jeffrey Gouweleeuw 12 Mio.  12 Mio.
Michael Gregoritsch  12 Mio. 16 Mio.
Rani Khedira   10 Mio.   6 Mio.
Kevin Danso      8 Mio.   6 Mio.
Marco Richter   7 Mio. 4,5 Mio.
Gregor Kobel   6 Mio. 2,5 Mio.
Jonathan Schmid   5 Mio. 3,5 Mio.
Reece Oxford   4 Mio.   7 Mio.

Die Spieler standen in der Rückrunde im Kader des FC Augsburg.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20dpa_5F9DA2007C710A09.tif
FC Augsburg

Spielt Marco Richter im U21-EM-Halbfinale gegen Rumänien?

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen