Newsticker

Spanien verhängt erneut Notstand und Ausgangssperre
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Hitz me Baby one more time - Marwin, das Web-Pänomen

FC Augsburg

22.02.2015

Hitz me Baby one more time - Marwin, das Web-Pänomen

Marwin Hitz unmittelbar nach seinem Treffer zum 2:2 gegen Bayer Leverkusen. Das Hashtag #hitz wurde danach zum Hit auf Twitter.
Bild: Sebastian Widmann (Witters)

Marwin Hitz, Mann des Spieltages. Der FCA-Torwart als Torjäger. Im Internet kursieren allerlei Schmankerl zu dem treffsicheren Schweizer.

Marwin Hitz hat den FC Augsburg mit seinem Treffer in der Nachspielzeit einen Punkt gegen Bayer Leverkusen gerettet. Dass Torhüter aus dem Spiel heraus treffen, ist eine absolute Seltenheit.

In der Bundesliga ist das vor Hitz lediglich Jens Lehmann und Frank Rost gelungen. Lehmann war auch einer der ersten, der dem Torwart der Augsburger gratulierte.

Im Internet schwappte kurz nach dem Tor des Augsburger Schlussmanns eine Tweet-Welle durch die Sozialen Netzwerke. Hier einige der besten und witzigsten Reaktionen im Internet.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Am Anfang einfach mal der Auslöser des Hitzsinns (Der Hashtag #Hitz war phasenweise unter den Top-5 bei Twitter). So erlebte der Kommentator beim Radiosender Sport1 den Treffer des Keepers.

In Leverkusen stieß der Treffer verständlicherweise auf recht wenig Begeisterung.

Immerhin nahm es der User wenigstens mit Humor.

Aber wie ist die Leistung des Torwarts jetzt eigentlich einzuordnen. Klar, Hitz ist erfolgreicher als manch ehemaliger Augsburger Angreifer.

Ja, er ist sogar treffsicherer als einer der namhaftesten Stürmer der Bundesliga.

Und, ja, er ist sogar besser als die beiden erfolgreichsten Torjäger der Welt.

Beim FCA kann man sich demnach in Zukunft relativ entspannt zurücklehnen, wenn es mal eng werden sollte.

Einigen hat der Hitz-Treffer sogar Bares gebracht, auch wenn dieser Nutzer wohl gerne darauf verzichtet hätte.

 

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren