1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Holt der FC Augsburg den nächsten Südamerikaner?

FC Augsburg

24.06.2019

Holt der FC Augsburg den nächsten Südamerikaner?

Der FC Augsburg soll an einer Verpflichtung von Carlos Gruezo (in Gelb) interessiert sein.
Bild: AFP

Der FC Augsburg wird mit Mittelfeldspieler Carlos Gruezo in Verbindung gebracht. Derzeit spielt er für sein Land bei der Copa America.

Allmählich kommt Bewegung in die Personalplanungen des FC Augsburg. Eine Woche vor dem ersten Training auf dem Rasen nimmt der Kader des Fußball-Bundesligisten Gestalt an. Fest steht: Es wird einen Umbruch mit etlichen neuen Gesichtern geben. Nach der Verpflichtung des brasilianischen Verteidigers Iago sollen die Augsburger Interesse an der Verpflichtung eines weiteren Spielers aus Südamerika haben. Der FCA wird jedenfalls mit Carlos Gruezo in Verbindung gebracht. Amerikanische Medien werden ziemlich konkret, sie berichten, der Profikicker soll einen Vier-Jahresvertrag beim Bundesligisten aus Bayerisch-Schwaben unterschreiben. 

Carlos Gruezo kennt die Bundesliga

Gruezo würde mit der Bundesliga kein Neuland betreten. Im Januar 2014 wechselte er aus seinem Heimatland Ecuador nach Deutschland. Von seinem damaligen Klub Barcelona SC Guayaquil ging er für eine geschätzte Ablösesumme in Höhe von einer Million Euro zum VfB Stuttgart. Ein Jahr lang kam der 1,71 Meter große Spieler in der Bundesliga regelmäßig zu Einsätzen, 2015 warfen den defensiven Mittelfeldspieler aber wiederholt Verletzungen zurück. 18 Spiele in der ersten Liga bestritt er in Summe für die Stuttgarter. Gegen den FCA stand er in dieser Zeit nicht im Kader oder kam nicht zum Einsatz. Letztlich verlief die Zeit in Europa unbefriedigend für den Südamerikaner.

Im Januar 2016 wechselte der 24-Jährige daher in die amerikanische Profiliga MLS. Beim FC Dallas kam seine Karriere endgültig in Schwung, er gilt als absolute Stammkraft im Zentrum. Er gilt als zweikampfstark, nicht unbedingt aber als torgefährlich. In 98 Ligaspielen hat Gruezo drei Treffer erzielt. Seinen Marktwert taxiert das Branchenportal Transfermarkt.de auf zwei Millionen Euro. Aktuell nimmt der Nationalspieler mit seiner Landesauswahl an der Copa America teil. Bei der Auftaktniederlage gegen Uruguay (0:4) kam Gruezo nicht zum Einsatz, gegen Chile (1:2) stand er hingegen über die volle Distanz auf dem Rasen. Im nächsten Gruppenspiel trifft Ecuador auf Japan.

Der FC Augsburg ist an weiteren Transfers interessiert

Neben Gruezo soll der FCA an Torhüter Yvon Mvogo (RB Leipzig) interessiert sein. Wunschspieler Gregor Kobel, der in der vergangenen Rückrunde das Augsburger Tor hütete, hat sich für den VfB Stuttgart entschieden. Jenen Verein also, für den zwei Jahre lang Gruezo spielte. (joga)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

25.06.2019

Spielte heute Nacht mit Equador gegen Japan und war laut folgendem Bericht nicht so toll:
https://www.transfermarkt.de/28-zu-und-abgange-2019-2020-diskussionen-zu-transfers-/thread/forum/73/thread_id/13900/page/9#anchor_148954

Permalink
24.06.2019

Egal ob Südamerikaner, Watussi, Maori, Aborigine oder Eskimo, Hauptsache er macht und kämpft mit.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren