1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Kann sich Gouweleeuw im Testspiel für die Bundesliga-Startelf empfehlen?

FC Augsburg

13.11.2019

Kann sich Gouweleeuw im Testspiel für die Bundesliga-Startelf empfehlen?

Jeffrey Gouweleeuw ist nach seiner Verletzung seit einigen Wochen wieder im Training des FC Augsburg zurück. Er braucht noch Spielpraxis, sagt Trainer Martin Schmidt.
Bild: Ulrich Wagner

Plus Etliche Spieler fehlen dem FCA während der Länderspielpause. So ist der Test gegen Bayern München II eine Gelegenheit für den Trainer, einigen Akteuren Spielpraxis zu geben.

Martin Schmidt hat gute Laune. "Räumt die Fahrräder ruhig zur Seite", ruft er vom Trainingsplatz. Falls sie denn beim Zuschauen im Weg stünden. Den Weg vom Kabinentrakt zum Trainingsplatz legen die Kicker des FC Augsburg gerne mit dem Rad zurück. An diesem kalten Vormittag aber sind nur eine Handvoll Fans da, die den Fußballprofis des FC Augsburg beim Trainieren zuschauen. Die Reihen sind licht, ähnlich wie auf dem Spielfeld.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

  • Zugriff auf mehr als 200 neue Plus+Artikel pro Woche
  • Zugang zu lokalen Inhalten, die älter als 30 Tage sind
  • Artikel kommentieren und Newsletter verwalten
  • Jederzeit monatlich kündbar
Jetzt für nur 0,99 € testen

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

  • Zugriff auf mehr als 200 neue Plus+Artikel pro Woche
  • Zugang zu lokalen Inhalten, die älter als 30 Tage sind
  • Artikel kommentieren und Newsletter verwalten
  • Jederzeit monatlich kündbar
Jetzt für nur 0,99 € testen

Diese Spieler fehlen dem FCA in der Länderspielpause

Die Fußball-Bundesliga pausiert am Wochenende wegen etlicher Länderspiele. Dementsprechend sind auch verschiedene Augsburger Profis mit ihren Nationalteams unterwegs. Alfred Finnbogason trifft mit Island in der EM-Qualifikation auf die Türkei (Donnerstag) und Moldawien (Sonntag). Die beiden Schweizer Stephan Lichtsteiner und Ruben Vargas treffen auf Georgien (Freitag) und Gibraltar (Dienstag). Für Michael Gregoritsch und Österreich wird es in der Qualifikation gegen Nordmazedonien (Samstag) und Lettland (Dienstag) ernst. Tin Jedvaj und Kroatien spielen in der EM-Qualifikation gegen die Slowakei (Samstag), zudem steht am Dienstag ein Freundschaftsspiel gegen Georgien an. Für Fredrik Jensen und Finnland geht es in der EM-Qualifikation gegen Liechtenstein (Freitag) und Griechenland (Montag). Sergio Cordova spielt am Freitag mit der U23 von Venezuela gegen Paraguay.

FC Augsburg: Trainer Schmidt lässt Nachwuchskräfte ran

Dass trotzdem mehr als 20 Spieler beim Augsburger Training dabei sind, liegt auch an den Nachwuchskräften, die Schmidt Profiluft schnuppern lässt. Aus der U19 sind Yannick Oberleitner, Julian Kudala und Adrien Koudelka dabei sowie aus der U23 Lukas Petkov und Maurice Malone. Allerdings müssen auch einige Spieler aus dem Profikader pausieren. André Hahn hat nach wie vor Knieprobleme, die sich beim Hinflug zum Auswärtsspiel am Samstag in Paderborn erstmals zeigten. Deshalb musste ihn Schmidt schon am Samstag aus dem Kader nehmen, auch am Dienstag fehlt Hahn beim Training. Daniel Baier wird ebenso geschont, Rani Khedira bricht das Training vorzeitig wegen leichter Probleme ab. Marco Richter ist erst gar nicht mit auf den Platz gekommen, er absolviert eine Leistungsdiagnostik, die er vor der Saison verpasst hatte. Zunächst wegen seiner Teilnahme bei der U21-Europameisterschaft, danach wegen seines Urlaubs.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

So sehen Sie das FCA-Spiel gegen Bayern II live

Die Stimmung beim Training ist gut. Es wird viel gelacht, aber auch konzentriert gearbeitet. Der 1:0-Sieg in Paderborn hat die Beine merklich leichter gemacht. Am Donnerstag testen die Augsburger um 15 Uhr (live im Stream auf der Facebook- und Youtube-Seite des FC Augsburg) bei der zweiten Mannschaft von Bayern München auf dem FC-Bayern-Campus. Eine gute Gelegenheit für Schmidt, einigen Akteuren Spielpraxis zu geben, die in dieser Saison noch nicht richtig in Schwung gekommen sind oder wegen Verletzungen länger gefehlt haben. So wie etwa Verteidiger Jeffrey Gouweleeuw, der nun seit rund vier Wochen wieder voll im Teamtraining dabei ist. Zuletzt in der Bundesliga allerdings kam er nur sporadisch zum Einsatz, da hatte Martin Schmidt seinen Kollegen Tin Jedvaj und Felix Uduokhai den Vorzug gegeben.

Ob das beim nächsten Ligaspiel am Samstag, 24. November, gegen Hertha BSC auch so sein wird? So weit wollte Martin Schmidt noch nicht vorausblicken. Er sagt nur: "Jeff ist sicherlich bereit. Er braucht aber auch noch Einsätze." So wie eben den am Donnerstag beim FC Bayern II. Für das Testspiel hatten die Augsburger einen Gegner gesucht, der schnell und gut Fußball spielt. Und der nicht unbedingt übermotiviert und überhart antritt. "Wir wollen weiter an unseren Inhalten arbeiten", sagt Schmidt. Soll heißen: An der defensiven Kompaktheit basteln, aber auch offensive Lösungen finden.

In den Trainingsübungen am Dienstag ist das den Spielern oftmals gelungen. Auf engem Raum kombinieren sie sich ein ums andere Mal bei hohem Druck gefällig nach vorne. Schmidt gefällt das weitgehend, auch wenn er hier und da mal korrigierend eingreifen muss.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

 

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren