1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Löwen sind gern gesehene Gäste

FC Augsburg vor Derby gegen 1860

29.04.2009

Löwen sind gern gesehene Gäste

Er erzielte im Hinspiel das goldene 1:0 für den FC Augsburg in der Allianz Arena: Ex-Löwe Daniel Baier.

Die Rivalität zwischen dem FC Augsburg und dem TSV 1860 München ist riesig, die Duelle ziehen die Zuschauermassen von jeher an. FCA-Trainer Jos Luhukay hofft auf ein ausverkauftes Stadion. Von Herbert Schmoll

Von Herbert Schmoll
Augsburg Die Rivalität zwischen den beiden Klubs ist ziemlich groß. Auf der anderen Seite ist der TSV 1860 München beim FC Augsburg auch ein gern gesehener Gast. Was natürlich auch für die Spiele des FCA in der Landeshauptstadt gilt. Denn die Stadien sind bei diesen Duellen immer gut gefüllt, fette Einnahmen sind garantiert, die Schatzmeister reiben sich die Hände.

Das wird auch am Freitag (1. Mai/18 Uhr) so sein, wenn die "Löwen" zu ihrem Abschiedsspiel im Rosenaustadion beim FC Augsburg antreten. Mehr als 23 000 Karten gingen bereits im Vorverkauf über den Tisch. "Vielleicht wird das Stadion ja ausverkauft sein", hofft Augsburgs Trainer Jos Luhukay, dass auch die letzten 5000 Tickets noch abgesetzt werden.

Obwohl der holländische Fußball-Lehrer erst seit zwei Wochen beim FCA arbeitet, so hat er doch bereits erfahren, dass diese Partie für die Augsburger eine ganz besondere ist. "Ich freue mich auf dieses Spiel", sagt Luhukay. "Die Bedeutung für die Fans, den Verein und die Region ist mir und den Spielern klar. Sie haben einige bayerische Duelle erlebt. Die Kulisse wird das Team anspornen", so Luhukay.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Dass seine Mannschaft im Kampf um den Klassenerhalt noch einige Zähler benötigt, das weiß der Coach. Luhukay: "Wir haben noch zwei Heimspiele, in denen wir den Fans etwas bieten möchten. Zudem gilt es, so schnell wie möglich die noch nötigen Punkte gegen den Abstieg zu holen." Den Gegner hat der Augsburger Trainer zuletzt in Oberhausen beobachtet. "Ein Team, mit jungen und schnellen Spieler, das einen guten Konterfußball spielen kann", lautet sein Urteil.

Personell muss Luhukay etwas ändern. Neben den verletzten Sandor Torghelle und Benjamin Kern steht auch der gelbgesperrte Abwehrchef Uwe Möhrle nicht zur Verfügung.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20kiikkiki(1).tif
Augsburg

Löwen-Gastspiel bereitet dem FCA Kopfzerbrechen

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden