1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Max und Gregoritsch verlieren deutlich an Marktwert

FC Augsburg

06.03.2019

Max und Gregoritsch verlieren deutlich an Marktwert

Die FCA-Spieler Philipp Max und Michael Gregoritsch (rechts) haben deutlich an Marktwert verloren.
Bild: Ulrich Wagner (Archiv)

Der Branchendienst Transfermarkt hat die Werte für die Bundesliga-Kicker überarbeitet. Beim FC Augsburg gibt es zwei Verlierer, aber auch einen großen Gewinner.

Auch wenn der FC Augsburg das jüngste Bundesligaspiel gegen Borussia Dortmund gewonnen hat - es ist bislang nicht die beste Saison der Mannschaft von Trainer Manuel Baum. Das schlägt sich nun auch auf die Marktwerte der einzelnen Spieler durch.

Beim Branchendienst Transfermarkt.de, auf dem jeder Kicker einen Transferwert zugeteilt bekommt, verlieren bei der aktuellen Bewertung einige Augsburger. Vor allem zwei Spieler, die in den vergangenen Jahren stetig nach oben gestuft wurden, müssen diesmal Einbußen hinnehmen: Philipp Max und Michael Gregoritsch.

Beide waren bislang auf jeweils auf 20 Millionen Euro eingestuft und waren damit die wertvollsten FCA-Spieler im Kader. Während es für Max auf 17 Millionen runtergeht, ist Gregoritsch nach Einschätzung des Portals nur noch 16 Millionen Euro wert. Beide blieben im bisherigen Saisonverlauf deutlich unter ihren Möglichkeiten - das lässt sich vor allem an Gregoritschs Statistik festmachen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

FCA-Spieler Michael Gregoritsch hadert mit seiner Ladehemmung

In bisher 23 Ligaspielen kommt er auf drei Tore und eine Vorlage. Zum Vergleich: Zum selben Zeitpunkt der Vorsaison hatte der Österreicher neun Treffer und fünf Assists gesammelt. Am Ende der Saison hatte er sogar 13 Bundesligatreffer auf dem Konto stehen.

Gregoritsch sprach die Gründe für dieses Problem vor kurzem offen an: Letztes Jahr seien "Bälle reingeflogen, wo ich oft nach dem Spiel nicht gewusst habe, wie sie reingegangen sind. Dieses Jahr geht er an den Innenpfosten und wieder raus." Er will nun Ruhe bewahren, um aus dem Tief herauszukommen.

Gregor Kobel hat seinen Marktwert beim FCA um 150 Prozent gesteigert

Allerdings gibt es im Kader der Augsburger nicht nur Verluste bei den Marktwerten. Einen großen Sprung nach vorne machte zum Beispiel die neue Nummer eins des FCA, Torwart Gregor Kobel. Der Schweizer, der in der Rückrunde auf Leihbasis in Augsburg spielt, steigerte seinen Marktwert von einer Million auf 2,5 Millionen Euro - ein Plus von 150 Prozent.

Der 21-Jährige gilt als großes Torwart-Talent und erhält in Augsburg Spielpraxis. Gegen Borussia Dortmund machte er sein bislang bestes Spiel für seinen neuen Klub, brachte die Stürmer des BVB immer wieder zur Verzweiflung und rettete damit den wichtigen 2:1-Sieg. Der Wermutstropfen aus Augsburger Sicht: Ab Sommer wird Kobel aller Voraussicht nach wieder bei seinem Stammverein Hoffenheim spielen, er ist bislang nur ausgeliehen.

Während mit Gregoritsch ein Österreicher stark verliert, legt ein Landsmann von ihm zu: Kevin Danso. Der Innenverteidiger, der nach dem Ausfall von Jeffrey Gouweleeuw und dem Wechsel von Martin Hinteregger zu Eintracht Frankfurt zur unumstrittenen Stammkraft aufgestiegen ist, wird von 4,5 auf nun 6 Millionen Euro hochgestuft. Es ist der Marktwert, den der 20-Jährige vor zwei Jahren bereits hatte. Weil er danach immer seltener spielte, wurde er zwischenzeitlich ab- und nun wieder aufgewertet.

Wie die Marktwerte zustande kommen, erklärte Transfermarkt-Redaktionsleiter Alexander Binder vor kurzem wie folgt: "Bei der Berechnung des Marktwertes sind unter anderem sportliche Leistungen und das Alter des Spielers relevant.

FC Augsburg, Trainingslager Alicante 2019;
37 Bilder
Das ist der aktuelle FCA-Kader
Bild: Klaus Rainer Krieger

Außerdem fließen die Zukunftsperspektive des Spielers, die real existierende Nachfrage am Transfermarkt oder etwa bisher gezahlte Ablösesummen für den Spieler in die Kalkulation ein." Die Moderatoren der Seite legen dann zusammen mit der Geschäftsführung die neuen Werte fest.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
FCA
FC Augsburg

Tobias Werner könnte beim FC Augsburg wieder zum Thema werden

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen