Newsticker
Italien verschärft Corona-Maßnahmen in einigen Regionen
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Neues FCA-Trikot hält dicke Überraschung bereit

FC Augsburg

29.06.2017

Neues FCA-Trikot hält dicke Überraschung bereit

Wie sieht das Trikot aus, das Daniel Baier und seine FCA-Kollegen in der kommenden Saison tragen? Der Verein lüftet bald das Geheimnis.
Bild: Ulrich Wagner

Am Montag stellt der FCA sein neues Leibchen für die kommende Saison vor. Das Design wurde exklusiv für die Augsburger entworfen. Hinsichtlich der Farben gibt es eine Premiere.

Wenn am Montag das neue Trikot des FC Augsburg vorgestellt wird, wird es eine Premiere beim Bundesligisten geben. Nach Informationen unserer Redaktion ist das neue Heimtrikot erstmals vom Ausrüster Nike speziell für den FCA entworfen worden und wird so von keinem anderen Klub in Europa getragen. Im Design enthalten sind die drei Vereinsfarben Rot-Grün-Weiß.

Gezeigt werden die drei Trikots um 18 Uhr auf einer Bühne vor dem FCA-Café (Bahnhofstraße). Dann fährt der FCA-Mannschaftsbus vor, einige Profis werden zusammen mit drei Vereinsmitgliedern und drei Kids-Club-Kindern (Gewinner einer Verlosung) die Trikots ausladen und danach das Heim-, Auswärts- und Ausweichtrikot präsentieren. Die Trikots werden wie im Vorjahr 74,95 Euro und 54,95 Euro (Kindergrößen) kosten. Am Montag gibt es einen Gutschein für eine Trikotbeflockung gratis dazu.

Zuvor haben die Profis ihren ersten Arbeitstag in dieser Spielzeit absolviert – bei einem nicht öffentlichen Diagnostiktag. Das erste Training findet am Dienstag statt, einen Tag später geht es ins zehntägige Trainingslager nach Mals in Südtirol. Die Rückkehr ist für den 15. Juli geplant.

FCA testet gegen Jahn Regensburg

Eine Woche später steht dann der Doppel-Test beim SSV Ulm im Terminplan. Am 22. Juli testet der FCA (15 Uhr) mit seiner „A-Mannschaft“ zuerst gegen den Zweitliga-Aufsteiger Jahn Regensburg. Zwei Stunden später (17 Uhr) trifft eine Mannschaft mit den jungen beziehungsweise unerfahrenen Bundesliga-Profis des FCA auf den Regionalligisten SSV Ulm. Gespielt wird im Ulmer Donaustadion. FCA-Trainer Manuel Baum hatte um zwei Spiele hintereinander gebeten, um alle Profis testen zu können.

Ursprünglich war Regensburg als Gegner vorgesehen, dann sagt Jahn aber ab. Als Ersatz organisierte Ulm das türkische Spitzenteam Fenerbahce Istanbul. Doch eine fehlende Spielgenehmigung machte den Organisatoren einen Strich durch die Rechnung. Fenerbahce sagte auch ab. Jetzt kommt es doch zum Duell Jahn gegen FCA, da das geplante Abschiedsspiel für Ex-Trainer Heiko Herrlich (jetzt Leverkusen) nicht stattfindet.

Vielleicht auch interessant:

Bestätigt: Marcel Heller kommt zum FCA

Nach Fenerbahce-Absage: FCA testet gegen Regensburg

Läutet der Abgang von Altintop einen Generationswechsel beim FCA ein? 

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren