1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Raphael Framberger kämpft um einen Stammplatz

FC Augsburg

08.12.2018

Raphael Framberger kämpft um einen Stammplatz

Raphael Framberger hat harte Konkurrenz beim FC Augsburg.
Bild: Ulrich Wagner (Archiv)

Raphael Framberger hat als rechter Verteidiger starke Konkurrenz beim FC Augsburg. Er selbst sagt zu diesem Kampf: "Mir tut es sehr gut."

Beim Lob seines Trainers huscht Raphael Framberger ein Lächeln übers Gesicht. „Frami ist wie eine Maschine. Der kann die Außenlinie 90 Minuten rauf und runter rennen. Verletzungen stellt er dann erst nach dem Spiel fest“, schildert FCA-Coach Manuel Baum schmunzelnd die Vorzüge seines jungen Außenverteidigers. Dennoch konnte sich der 23-jährige gebürtige Augsburger – ein Eigengewächs der FCA-Jugendabteilung – bislang keinen Stammplatz im Bundesligakader erkämpfen.

Framberger: "Mir tut es sehr gut, dass ich einen solchen Konkurrenten habe"

Zu groß ist der Konkurrenzkampf mit Jonathan Schmid, der etwas offensiveren Alternative auf der rechten Außenbahn, für die sich Baum in dieser Saison noch ein wenig öfter entschieden hat. Auch für das anstehende Auswärtsspiel in Leverkusen gab Trainer Baum seinem Schützling Framberger keine Einsatzgarantie. Obwohl dieser versichert: „Als offensive Außenverteidiger sind wir beide eine gute Option.“

In dieser Saison stand Raphael Framberger bisher erst in vier Bundesligapartien in der Startelf. Trotzdem sei das Verhältnis zwischen ihm und Jonathan Schmid bestens, versichert er. „Mir tut es sehr gut, dass ich in Johnny einen solchen Konkurrenten habe. Im Training müssen wir immer hundert Prozent geben und fordern uns gegenseitig. Für mich persönlich ist es sicher ein Vorteil, wenn wir zwei Spieler nahezu gleichwertig sind.“

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Das nächste Eigengewächs wird beim FCA schon aufgebaut

Auch Trainer Baum sieht, dass beide Kontrahenten voneinander lernen und ist froh, dass er auf der rechten Verteidigerposition momentan derart gut ausgestattet ist. Zumal mit dem 17-jährigen Simon Asta gerade ein weiterer Nachwuchsspieler und Jugendnationalspieler aus den eigenen Reihen aufgebaut wird. „Wenn wir die drei beibehalten können, sind wir in den nächsten Jahren auf dieser Position gerüstet für die Bundesliga. Ich glaube, viele andere Vereine würden sich solche Duelle herbeisehnen“, sagt Baum.

FC Augsburg: Spieltermine der U17 und U19 

Die A-Junioren des FCA spielen am Samstag um 14.30 Uhr auf der Pau-Renz-Anlage gegen den 1. FC Nürnberg nicht wie angekündigt um 13 Uhr. Zuvor um 11 Uhr erwartet die U 17 des FCA ebenfalls auf der Paul-Renz-Anlage Eintracht Frankfurt.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

08.12.2018

Heiko Herrlich in Not / Manager Völler unzufrieden / Leverkusen in der Krise ! KEINE BANGE ! Jetzt kommt der Spezialist für kriselnde Clubs und besorgte Trainer: DER FCA - Aufbauhelfer Nr.1 der Bundesliga. Große Sprüche vor dem Spiel, erstaunte Sprüche nach dem Spiel und KEINE PUNKTE. Heute: 3:0 für Leverkusen

Permalink
Lesen Sie dazu auch
FCA
FC Augsburg

Wie sich Daniel Baier gegen Schalke für sein Team opferte

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden