1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Shawn Parker verlässt den FC Augsburg

Fußball

15.08.2018

Shawn Parker verlässt den FC Augsburg

Offensivspieler Shawn Parker verlässt den FC Augsburg.
Bild: Ulrich Wagner (Archiv)

Beim FC Augsburg ist der 25-Jährige nie glücklich geworden, nun hat Shawn Parker einen neuen Verein gefunden. Sein neuer Klub spielt in der 2. Liga.

Vor vier Jahren wechselte Shawn Parker zum FC Augsburg, glücklich geworden ist er beim Fußball-Bundesligisten allerdings nie so recht. Nur ganz selten kam er zum Einsatz. Nun versucht er sein Glück bei einem anderen Verein. Am Mittwoch fehlte der Offensivspieler im Mannschaftstraining des FCA, stattdessen befand er sich auf dem Weg zu seinem neuen Arbeitgeber. Parker hat sich in Augsburg bereits von seinen Mitspielern verabschiedet. Mittlerweile ist klar: Der Weg des ehemaligen Mainzers fürth zum Zweitligisten Greuther Fürth.

Parker besaß beim FC Augsburg einen Vertrag bis Sommer nächsten Jahres. Über die Höhe der Ablösesumme haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart. Parker wird in der Pressemitteilung des Klubs wie folgt zitiert: „Auch wenn ich mir die Zeit beim FCA sportlich natürlich anders vorgestellt habe, so habe ich mich im Verein und in der Mannschaft immer sehr wohl gefühlt." Sein Ziel sei es nun, wieder regelmäßig auf dem Platz stehen. "Daher bedanke ich mich bei den Verantwortlichen, dass sie mir durch den Wechsel die Chance dazu geben.“ „Das Shawn Parker die Qualität hat, in der Bundesliga zu spielen, ist unbestritten.

FCA-Manager Stefen Reuter sagt zu dem Wechsel: "Er musste sich aber immer wieder nach Verletzungen herankämpfen, so dass ihm etwas der Rhythmus fehlt. Wir wünschen ihm nun in Fürth alles Gute, vor allem, dass er verletzungsfrei bliebt und seine Ziele erreicht."

Wiederholt von schweren Verletzungen betroffen

Mit Anfang 20 hatte die Karriere Parkers Fahrt aufgenommen, in Mainz wurde er zum Profi ausgebildet, dort debütierte er in der Bundesliga. Vor vier Jahren wechselte er für rund 1,6 Millionen Euro von Mainz nach Augsburg.  Anschließend musste Parker oft zusehen, wie Mitspieler auf dem Trainingsplatz feixten, während er sich wiederholt von einer schweren Verletzung erholte, unter anderem einem Kreuzbandriss und eine Meniskusverletzung. Seine Bundesligabilanz in Augsburg ist entsprechend überschaubar, lediglich elf Mal kam er seitdem für den FCA in der ersten Liga zum Einsatz.

Shawn Parker: In der vergangenen Spielzeit stand er erst im Augsburger Kader, nachdem etliche Spieler ausgefallen waren.
Bild: Ulrich Wagner (Archiv)

Auch als er in der Saison 2016/17 an den 1. FC Nürnberg ausgeliehen war, fand Parker wegen Verletzungen kaum Berücksichtigung.  In der vergangenen Spielzeit stand er erst im Augsburger Kader, nachdem etliche Spieler ausgefallen waren. Er kam Ende Februar und Anfang März gegen Dortmund und Hoffenheim zu Kurzeinsätzen.

FC Augsburg plante ohne Shawn Parker

Parker blieb in der jetzigen Sommervorbereitung von Verletzungen verschont, im letzten Testspiel gegen Athletic Bilbao (0:1) wurde er in der 83. Minute eingewechselt. Aussichten auf einen Platz im künftigen Kader hatte Parker allerdings keine, Trainer Baum und Sportgeschäftsführer Stefan Reuter planten nicht mehr mit ihm. Nun versucht Parker wohl in der zweiten Liga, seine Karriere nochmals in Schwung zu bringen. Schließlich ist er erst 25 Jahre alt. (ötz, joga)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren