1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. So sehen Sie RB Leipzig - FC Augsburg heute kostenlos im Live-Stream

Fußball live

09.02.2018

So sehen Sie RB Leipzig - FC Augsburg heute kostenlos im Live-Stream

Das Hinspiel gegen Leipzig gewann der FCA durch ein Tor von Michael Gregoritsch.
Bild: Ulrich Wagner

Das erste Freitagsspiel der Saison steht für den FCA gegen RB Leipzig an - zu sehen im Eurosport Player. Der kostet für gewöhnlich. Wegen Olympia gibt es jedoch eine Ausnahme.

Premiere für den FC Augsburg: Am heutigen 9. Februar steht für den Verein die erste Freitagabendpartie der Saison an. Ab 20.30 Uhr muss die Mannschaft von Manuel Baum beim deutschen Vizemeister RB Leipzig antreten. Seit Beginn dieser Spielzeit bedeutet das, dass dieses Spiel im kostenpflichtigen Eurosport Player übertragen wird. Discovery, der Mutterkonzern des Münchner Senders, hatte sich im Vorfeld die Rechte an allen Freitagspartien gesichert. Für gewöhnlich bedeutet das: Wer sich die Begegnung live ansehen möchte, muss für den Eurosport Player zahlen. Wegen des Starts von Olympia gibt es aber nun eine kurzzeitige Ausnahme, von der die Fans des FC Augsburg profitieren könnten.

Hintergrund: Am Freitag starten die Olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang - Eurosport überträgt einen Großteil der Entscheidungen, inklusive der Eröffnungsfeier, die um 12 Uhr deutscher Zeit beginnen wird (hier finden Sie übrigens den kompletten Olympia-Zeitplan ). Die Inhalte werden sowohl über den kostenlos empfangbaren Sender Eurosport 1 als auch über den Eurosport Player übertragen werden.

So sehen FCA-Fans das Spiel gegen Leipzig kostenlos im Live-Stream

Um das kostenpflichtige Angebot potentiellen Neukunden schmackhaft zu machen, bietet der Sender eine Aktion an: Der Eurosport Player ist derzeit die ersten fünf Tage kostenlos. Sollte das Abo - wählbar sind ein Jahreszugang oder eine monatlich kündbare Mitgliedschaft - innerhalb dieser Zeit nicht gekündigt werden, wird es danach kostenpflichtig. Wer sich also den Eurosport Player am Freitag holt und innerhalb der fünf Tage dauernden Probefrist wieder kündigt, kann sich also sowohl den FCA in Leipzig als auch die ersten Tage Olympia ansehen, ohne etwas dafür zu zahlen. (Hier geht es zur Seite des Eurosport Players). Zumindest das Monatsabo könnte für FCA-Fans aber interessant sein: Denn am Montag, 26. Februar, tritt die Mannschaft von Manuel Baum bei Borussia Dortmund an - auch diese Partie wird ausschließlich im Eurosport  Player zu sehen sein.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Wichtig in diesem Zusammenhang: Der Eurosport Player ist ein reines Online-Angebot. Das bedeutet: Wer das Signal auf seinen TV bekommen will, benötigt entweder einen internetfähigen Smart-TV oder einen Streaming-Stick, um die App für den Eurosportplayer installieren zu können. Alternativ ist es auch möglich, das Spiel auf dem Laptop, Smartphone oder Tablett anzusehen. Die App ist kostenlos: Hier geht es zum Download für Android-User, hier lässt sie sich für das Apple-Betriebssystem iOS herunterladen. (eisl)

Lesen Sie auch:

Marco Richter: "Mein erstes Tor war das Sahnehäubchen"

FCA setzt bei Daniel Opare ein Zeichen  

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
In Pyeongchang kämpfen die Athleten an 16 Tagen um Medaillen. Foto: Hendrik Schmidt
Olympia 2018

Olympia 2018 live im TV und Stream: Was senden ARD, ZDF und Eurosport?

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen