Newsticker

Bayern will erst am 1. September über Maskenpflicht im Unterricht entscheiden
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Spektakulärer Tausch: Wechselt Andreas Luthe zu Union Berlin?

FC Augsburg

31.07.2020

Spektakulärer Tausch: Wechselt Andreas Luthe zu Union Berlin?

Verlässt Andreas Luthe den FC Augsburg? Ligakonkurrent Union Berlin soll Interesse am Torhüter des Fußball-Bundesligisten haben.
Bild: Ulrich Wagner

Plus FCA-Sportchef Stefan Reuter plant ohne den 33-Jährigen. Welche Augsburger Spieler mit welchem Klub in Verbindung gebracht werden.

Wenn der FC Augsburg am Montag seine Vorbereitung auf die kommende Saison in der Fußball-Bundesliga beginnt, wird er einen üppig besetzten Kader zur Verfügung haben. 38 Profis stehen in Augsburg derzeit unter Vertrag. Weil diese mannigfache Auswahl hohe Personalkosten verursacht – erst recht macht sich dies in Corona-Zeiten bemerkbar –, und weil der Trainingsbetrieb ab einer bestimmten Anzahl von Teilnehmern erschwert wird, will Sportgeschäftsführer Stefan Reuter den Kader verkleinern. Abgesehen hat er es dabei vorwiegend auf Ergänzungsspieler, die unter Trainer Heiko Herrlich keine Berücksichtigung finden dürften.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Kann losgehen

Ein Beitrag geteilt von Andreas Luthe (@andreas.luthe) am

Allmählich kommt Bewegung in den Transfermarkt, auf dem diesmal bis zum 5. Oktober Spieler den Verein wechseln dürfen. Weit fortgeschritten sein soll bereits ein Transfer mit Felix Götze. Zweitligist Jahn Regensburg soll laut Kicker am defensiven Mittelfeldspieler interessiert sein. Götze war wegen einer Hüftverletzung über ein Jahr ausgefallen, erst gegen Ende der vergangenen Saison hatte er sich wieder in den FCA-Kader zurückgekämpft. Zum Einsatz kam der Bruder von Weltmeister Mario Götze aber nicht.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Jahn Regensburg an FCA-Profi Felix Götze interessiert

Da die Konkurrenz auf Götzes Position mit Neuzugang Tobias Strobl, Carlos Gruezo und Rani Khedira stark besetzt ist, will der 22-Jährige bei einem anderen Verein Spielpraxis erhalten. Zudem hat Regensburg gute Erfahrungen mit dem ehemaligen Augsburger Erik Thommy gemacht, der in der Saison 2016/17 zu den Oberpfälzern ausgeliehen war und maßgeblich zum Zweitligaaufstieg beitrug. Neben Regensburg sollen die niederländischen Erstligisten Fortuna Sittard und PEC Zwolle an Götze interessiert sein.

Aktuell keine Verwendung hat der FCA für Abwehrspieler Tim Rieder. In der vergangenen Saison war der 26-Jährige an den Drittligisten 1860 München ausgeliehen und zählte dort zu den Leistungsträgern. Die Löwen würden Rieder gerne an sich binden, haben für ihn sogar die Nummer 23 reserviert, den Spieler soll es jedoch wegen sportlicher und finanzieller Gründe zu einem Klub in der zweiten Liga ziehen. Als aufnehmende Vereine sind Aufsteiger Würzburger Kickers und Holstein Kiel im Gespräch.

Auf Sergio Cordova könnte der FCA in der Bundesliga treffen. Der Venezolaner, der seit drei Jahren in Augsburg auf den Durchbruch wartet, soll bei Arminia Bielefeld einen Platz im Kader bekommen. Der Aufsteiger setzt im Angriff auf Vereinsikone Fabian Klos, Cordova soll eine Alternative darstellen.

Ab 1995 spielte er für den BVB, wo er 128 Spiele machte und 40 Tore erzielte. Seine Ablöse betrug damals 11 Millionen DM - Rekord. Bevor er 2000 einen schweren Schicksalschlag erlitt.
9 Bilder
Das ist Heiko Herrlich: Die Karriere des neuen FCA-Trainers
Bild: dpa (Archiv)

FCA-Torwart Andreas Luthe ein Kandidat bei Union Berlin

Auf der Suche nach einem neuen Torwart befindet sich Union Berlin, nachdem Stammkraft Rafal Gikiewicz ablösefrei zum FCA gewechselt ist. Womöglich kommt ein spektakuläres Tauschgeschäft mit Augsburgs Andreas Luthe zustande. Der 33-Jährige gilt als Kandidat – neben Ron-Robert Zieler (Hannover 96), Julian Pollersbeck (Hamburger SV) und Joel Drommel (Twente Enschede). Noch scheint die Zukunft Luthes ungewiss, FCA-Sportchef Reuter plant aber offensichtlich mit Gikiewicz als Stammkraft und Tomas Koubek als Ersatzmann. In Berlin hätte Luthe wohl bessere Aussichten auf Spielzeit.

Lesen Sie zum FC Augsburg auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

31.07.2020

Der FCA spielt in der 10 Saison Bundesliga !
Natürlich gibt es Fehleinkäufe, aber auch sehr gute Einkäufe? Reuter macht einen guten Job in einem der härtesten Buisiness Branchen am Markt.
Aber der Augschburger ist halt ein NÖRGLER, BESSERWISSER obwohl er eigentlich von diesem Geschäft 0,0 Ahnung hat.

Permalink
31.07.2020

Sehr gut erkannt H. Klein. Diese ewigen Nörgler werden erst aufwachen, wenn wir einmal wirklich abgestiegen sind! Und dann brauchen wir keine Nörgler sondern Leute die anpacken und begeistern...................................
Aber nichtsdestotrotz ist Kritik auch immer gleichzeitig Anregung, also nicht immer schlecht....................

Permalink
01.08.2020

Gut dass Hr. Klein eine Ahnung hat und deutlich erkennt, wie super Reuter die Torwart-Frage regelt, wie großzügig er mit Cajuby und Baum und Koubek (5Jahresvertrag) umgegangen ist, wie toll er mit Lehmann die Abwehr verstärkt hat, wie locker er einen der stärksten Innenverteidiger der BL los geworden ist, wie souverän er verdiente Spieler (von Mölders bis Baier) abserviert. Ach Herr Klein, es ist fast schon rührend, wie viel Ahnung Sie haben...

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren