1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Steht Alfred Finnbogason gegen den FC Bayern in der Startelf?

FC Augsburg

05.04.2018

Steht Alfred Finnbogason gegen den FC Bayern in der Startelf?

Der FCA-Torschütze vom Dienst: Alfred Finnbogason ist gegen den FC Bayern wohl wieder zurück in der Startelf.
Bild: Ulrich Wagner

Alfred Finnbogason wird gegen die Bayern wohl in der Startelf stehen. Der Isländer soll zusammen mit Max und Gregoritsch die Meisterfeier vermiesen.

Gerade mal zwei Spiele konnte Augsburgs Lebensversicherung Alfred Finnbogason in der Rückrunde spielen – ausgerechnet gegen den FC Bayern kehrt der Isländer wohl in die Startelf des FC Augsburg zurück. Trainer Manuel Baum sagte auf der Pressekonferenz vor der Partie: „Finnbogason fühlt sich super, er ist zu 100 Prozent fit und definitiv eine Option für die Startelf.“

Augsburger Tor-Dreieck gegen FC Bayern wieder komplett

Baum betonte, dass der Angreifer nicht nur wegen seiner elf Tore wichtig ist: „Er ist auf und neben dem Platz wichtig. Ich bin froh, dass er wieder da ist.“ Mit der Rückkehr von Finnbogason ist Augsburgs Tordreieck wieder komplett: Denn Michael Gregoritsch (ebenfalls elf Treffer) und Top-Vorlagengeber Philipp Max (13 Assists) können ebenfalls spielen.

Max freut sich, dass ein zusätzlicher Abnehmer für seine Vorlagen wieder da ist: „Es ist gut zu wissen, dass da ein Stürmer ist, der gefährlich in der Mitte ist.“

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Die Offensive sieht Baum als wichtigen Baustein, um gegen die Bayern bestehen zu können: „Wenn die Bayern merken, dass man als Mannschaft nach vorne nicht mutig ist, dann fressen sie dich auf.“

Philipp Max will dem FC Bayern weh tun

Vor allem bei den heimischen Fans sieht Baum seine Mannschaft in der Bringschuld. Baum sagte: „Wir sind es den Fans schuldig, richtig Gas zu geben nach den drei Heimpleiten die wir zuletzt verloren haben.“

Dass die Augsburger den Bayern bei einem Heimsieg die Meisterschaft versauen können, sei für Baum nicht wichtig: „Mir ist es völlig egal, ob die bei uns die Meisterschaft feiern können und schauen nur auf uns.“

Philipp Max freut sich auf das Duell mit dem Rekordmeister: „Es ist etwas Besonderes, gegen eine Mannschaft zu spielen, die zu den Besten der Welt gehört. Wir wollen den Bayern weh tun.“ Dass er gegen Arjen Robben ran muss, schreckt ihn nicht: „Ich bin hoch motiviert.“

Burning Nuts hoffen auf ein "Schützenfest"

Der für seine humorvollen Spielankündigungen bekannte Fanclub der Burning Nuts hofft ebenfalls auf eine Überraschung, genauergesagt auf ein "Schützenfest in Augsburg". In einem auf Facebook geposteten Bild sind Michael Gregoritsch und Kapitän Daniel Baier vor dem Augsburger Plärrer zu sehen. Der wiederum sei "bayernfreie Zone".

Für die Bayern gibt`s am Samstag nix zu feiern. Erst ein Schützenfest im Stadion danach schießen wir uns auf dem Plärrer ab Bayern freie Zone!

Posted by Burning Nuts on  Thursday, 5 April 2018

 

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren