1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Stimmen zur FCA-Niederlage: "Langsam müssen wir aufpassen"

FC Augsburg

08.12.2018

Stimmen zur FCA-Niederlage: "Langsam müssen wir aufpassen"

Der FCA kommt aktuell nicht vom Fleck.
Bild: Rolf Vennenbernd, dpa

Der FCA verliert sein viertes Spiel in Folge. Dabei war man nicht chancenlos, finden die Augsburger. Der Abstand zu den Abstiegsplätzen schwindet zusehends.

Manuel Baum: "Wir hatten in der ersten Halbzeit das ein oder andere Problemchen, wo dann Chancen für Leverkusen entstanden sind. In der zweiten Halbzeit hat sich das Spiel in Richtung eines 0:0-Spiels entwickelt. Wie wir dann weder das Tor kriegen ist natürlich extrem bitter. Am Ende des Tages ist es eine wirklich ärgerliche Niederlage für uns."

André Hahn: "So langsam müssen wir aufpassen, sonst wird es wirklich brisant. Wir brauchen nun dringend Punkte, sonst wird es eine sehr unschöne Winterpause."

Philipp Max: "Es ist jede Woche das Gleiche. Wir haben uns immer wieder gut abgesichert, haben kurz vor Schluss riesige Möglichkeiten. Das ist einfach ärgerlich, weil es sich wie ein roter Faden durch die ganze Saison zieht.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

"Es ist einfach schade"

Dong-Wong Ji: "Es ist schade, weil wir viel gearbeitet und gekämpft haben. Dazu hatten wir einige Chancen. Das ist einfach schade."

Bayer-Sportdirektor Simon Rolfes: "Zum Ende hin hatten wir ein wenig Glück. Nach der Führung haben wir es leider versäumt, das Spiel weiterhin zu kontrollieren. Aber dieser Sieg ist natürlich enorm wichtig und kann der Startschuss für eine Serie sein."

Bayer Leverkusen - FC Augsburg
9 Bilder
FCA verliert 0:1 gegen Bayer Leverkusen
Bild: Rolf Vennenbernd, dpa

Bayer-Trainer Heiko Herrlich: "Es ist uns leider erst in der 75. Minute gelungen, in Führung zu gehen. Danach war es ein anderes Spiel, ein Kampfspiel: Augsburg hat alles nach vorne geworfen. Aber wir haben es sehr gut verteidigt."

"Es war ein klassisches Kampfspiel"

Lucas Alario, Schütze des Siegtors, über die Ausschreitungen im Umfeld des Topspiels in seiner Heimat Argentinien: "Es ist traurig, dass das alles passiert ist. Die Copa ist das wichtigste Turnier in Amerika. Die ganze Welt schaut hin. Und deshalb ist das alles schlecht für Argentinien."

Kai Havertz: "Es war ein klassisches Kampfspiel. Der FC Augsburg stand sehr tief und hat uns nur wenige Räume gelassen. Aber am Ende haben wir uns den Sieg sicher verdient."

(mit dpa, mit Stimmen aus dem FCA-Fan-TV und dem Twitter-Auftritt von Bayer Leverkusen)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

09.12.2018

Ich zitiere Spieler Herr Hahn: "So langsam müssen wir aufpassen, sonst wird es wirklich brisant" Nein. Die sportliche Lage ist bereits brisant Herr Hahn. Aus 14 Spielen 13 Punkte geholt macht hochgerechnet auf 34 Saison-Spiele ca 32 Punkte zur Endabrechnung. Zu wenig für einen sicheren Klassenerhalt. Die Leistung der Mannschaft sinkt von Spiel zu Spiel . Herr Reuter faselt nur von einem breiten und guten Kader und handelt - wie immer nicht-, weder in der Winterpause noch nach Saisonende mit Spieler-Verpflichtungen die Qualität in den Kader bringen. Vielmehr werden Spieler wie Moravek, Schieber im Kader gehalten bzw. geholt die nicht (mehr) 1. Liga tauglich sind ( die Liste ist nicht vollständig). Ist der Managaer Sport 1. Liga tauglich? Nach meiner Meinung nicht.

Permalink
09.12.2018

"LANGSAM MÜSSEN WIR AUFPASSEN" !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Dieser Satz, einfach so hingesagt, sagt eigentlich alles aus. Nach den ganzen Lobhudeleien am Anfang der Saison, hat man viele Spiele anscheinend nicht ganz ernst genommen. Wenn man in Leverkusen 1:0 verliert könnte man sagen, naja, dort haben wir noch nie etwas geholt. Das Maß aller Dinge waren aber die Punktverluste gegen Werder, Mainz, Nürnberg und Stuttgart. Dort lieber Herr Hahn hätte die Mannschaft aufpassen müssen und vor allem auch der Trainer. Wenn es stimmt, was Reuter ständig proklamiert: " Der Kader ist ausgeglichen und bundesligatauglich" - warum spielen dann immer die gleichen - auch wenn sie grausame Spiele abliefern.
Und dann noch etwas: Daß die Sportredaktion der AZ voll auf Baier abfährt, weiß zwischenzeitlich jedes Kind, aber er bräuchte dringend eine längere Pause. Als er verletzt war, spielte das Team sehr gut und manchmal wie befreit. Leider muß man sagen, von Daniel Baier gehen NULL Impulse aus, von Torgefahr wollen wir gar nicht erst reden.
Handeln Sie Herr Baum - sonst müssen auch Sie langsam aufpassen (Dirk Schuster)

Permalink
Lesen Sie dazu auch
Bayer Leverkusen - FC Augsburg
FC Augsburg

0:1 in Leverkusen: FCA kassiert vierte Niederlage in Folge

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket