Newsticker

US-Forscher: Weltweit eine Million Corona-Tote seit Beginn der Pandemie
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Traoré-Wechsel: FCA wartet auf Angebot aus Stuttgart

Bundesliga

13.07.2010

Traoré-Wechsel: FCA wartet auf Angebot aus Stuttgart

Ibrahima Traore. Bild: Schöllhorn

Die Stuttgarter Zeitung schreibt: Ibrahima Traoré soll vom FC Augsburg zum VfB wechseln. Der FCA würde seinen Jung-Star auch abgeben - aber nur, wenn das Angebot stimmt. Doch noch gibt es keines, sagt FCA-Manager Rettig.

Die

Stuttgarter Zeitung

schreibt:

Ibrahima Traoré

soll vom

Traoré-Wechsel: FCA wartet auf Angebot aus Stuttgart
FC Augsburg

zum VfB wechseln. Der

FCA

würde seinen Jung-Star auch abgeben - wenn das Angebot stimmt. Doch noch gibt es keines, sagt FCA-Manager

Rettig

.

Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart könnte in seinem Werben um Ibrahima Traoré vom FC Augsburg doch noch erfolgreich sein. Nach Informationen der Stuttgarter Zeitung steht der Europa-League-Qualifikant kurz davor, den offensiven Mittelfeldspieler des Zweitligisten zu verpflichten.

FCA-Manager Andreas Rettig hatte einen Wechsel des 22-Jährigen zuletzt nicht mehr ausgeschlossen. "Natürlich müssen wir zu überlegen anfangen, wenn der VfB mal mit einem Laster voller Euroscheine hier an der Geschäftsstelle vorfährt", hatte der FCA-Manager bereits vor zehn Tagen gegenüber unserer Zeitung gesagt.

In der Stuttgarter Zeitung äußerte sich Rettig jetzt ähnlich: "Eigentlich wollen wir Traoré nach wie vor behalten - es sei denn, es kommt ein Angebot, das wir nicht ablehnen können." In dem Franzosen sieht er einen "Spieler, der mal internationales Topniveau erreichen wird."

Der Außenbahnspieler hat laut Rettig selbst um eine Freigabe gebeten. Zudem läuft der Vertrag Traorés in einem Jahr aus, so dass die Augsburger nach der kommenden Saison keine Ablöse mehr bekommen würden. Wie die "Stuttgarter Zeitung" schreibt, will der VfB bei einer sofortigen Verpflichtung im Gegenzug sein Mittelfeld-Talent Daniel Didavi nach Augsburg ausleihen. Zusätzlich wolle der VfB für Traoré knapp zwei Millionen Euro an den FCA bezahlen.

FCA-Manager Rettig sagte im Trainingslager in Bad Gögging gegenüber unserer Zeitung, dass ihm bislang kein konkretes Angebot der Stuttgarter vorliege. Die von der Stuttgarter Zeitung ins Spiel gebrachten zwei Millionen wollte er nicht kommentieren.

Mit einer Verpflichtung Traorés würden die Stuttgarter einen Wunsch ihres Trainer Christian Gross erfüllen. Der Schweizer möchte nach den Abgängen von Alexander Hleb und Roberto Hilbert noch Verstärkung für die offensiven Außenbahnen. Nach den Verkäufen von Georges Mandjeck (Stade Rennes) und Martin Lanig (1. FC Köln) haben die Schwaben wieder finanziellen Spielraum. Zudem soll der endgültige Wechsel von Elson zu Hannover 96 kurz vor dem Abschluss stehen. Dpa/AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren