Newsticker
Bayern: Verwaltungsgerichtshof kippt 15-Kilometer-Regel
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Vom Gipfelstürmer zum Kellerkind

25.08.2006

Vom Gipfelstürmer zum Kellerkind

Tanzt der Stürmer bald beim FCA FC Augsburg Probetraining
Bild: Fred Schöllhorn

Augsburg (AZ). Vom Gipfelstürmer zum Kellerkind. Innerhalb weniger Wochen lernt der FC Augsburg die Schattenseiten des Fußballgeschäftes kennen. Wo im Frühjahr nach der Meisterschaft und dem Aufstieg die Siegesfeiern über die Bühne gingen, macht sich jetzt bei den Anhängern des Vereins bereits leises Grummeln bemerkbar. Zwei Spiele, null Punkte und null Tore, so hatte man sich den Start nicht vorgestellt.

Von unserem Redakteuer Herbert Schmoll, Augsburg

Vom Gipfelstürmer zum Kellerkind. Innerhalb weniger Wochen lernt der FC Augsburg die Schattenseiten des Fußballgeschäftes kennen. Wo im Frühjahr nach der Meisterschaft und dem Aufstieg die Siegesfeiern über die Bühne gingen, macht sich jetzt bei den Anhängern des Vereins bereits leises Grummeln bemerkbar. Zwei Spiele, null Punkte und null Tore, so hatte man sich beim Aufsteiger den Start in die neue Umgebung beileibe nicht vorgestellt.

Die Kiebitze beim Training der FCA-Profis haben Gesprächsstoff und diskutieren sehr leidenschaftlich über die missliche Situation. Der eine ist mit der Aufstellung nicht einverstanden, der andere kritisiert die Profis.

Und trotzdem: "Ich spüre keinen besonderen Druck, weder für mich noch für die Mannschaft." Vor dem Heimspiel gegen Rot-Weiß Essen gibt sich Rainer Hörgl ziemlich entspannt. Ähnliches ist auch von Manager Andreas Rettig zu hören: "Wir wussten schon vor der Saison, dass wir ein schweres Auftaktprogramm haben, deswegen werden wir jetzt aber auch nicht in Panik verfallen.

Trotzdem, der Ernst der Lage macht auch vor der Tür zur FCA-Führungsetage nicht Halt. Denn dort wissen die Verantwortlichen sehr wohl, dass gegen den Mitaufsteiger aus dem Ruhrpott gepunktet werden muss. Andernfalls dürfte der Tabellenkeller in den kommenden Wochen die Heimat des FC Augsburg werden.

Einen ausführlichen Artikel zum Thema finden Sie in der Freitagsausgabe unserer Zeitung, die Sie ab 5 Uhr morgens auch können.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren