1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Wegen Geburtstagsparty: Hinteregger fliegt aus ÖFB-Startelf

Ex-FCA-Spieler

11.09.2019

Wegen Geburtstagsparty: Hinteregger fliegt aus ÖFB-Startelf

Martin Hinteregger fiel einmal mehr dadurch auf, dass er sich über Regeln einer Mannschaft hinwegsetzte.
Bild: Arne Dedert, dpa

Weil der Ex-FCA-Profi erst frühmorgens ins österreichische Teamhotel zurückkehrt, verbannt ihn Trainer Foda auf die Bank. Erneut soll Alkohol im Spiel gewesen sein.

Inzwischen muss man den Eindruck bekommen, Martin Hinteregger ist unbelehrbar. Wiederholt sorgt der Fußballprofi von Eintracht Frankfurt mit seinen Disziplinlosigkeiten für Aufsehen. Jüngstes Beispiel: Weil er seinen 27. Geburtstag am Samstag allzu ausgiebig feierte, kehrte er erst mit reichlich Verspätung ins Teamquartier der österreichischen Nationalmannschaft zurück.

Mehrere Medien berichteten, dass dies der wahre Grund war, warum Hinteregger im EM-Qualifikationsspiel gegen Polen von Trainer Franco Foda nicht für die Anfangsformation berücksichtigt worden war. Ursprünglich hieß es, Hinteregger hätte eine muskuläre Verletzung an der Wade.

Hinteregger mit "leichten Gleichgewichtsstörungen"

Foda hatte seinen Spielern nach dem überzeugenden 6:0 am Freitagabend gegen Lettland einen freien Tag gewährt, um 21.30 Uhr sollten die ÖFB-Profis wieder im Hotel sein. Doch einer fehlte: Martin Hinteregger. Erst zehn Stunden später soll der Abwehrspieler laut der österreichischen Kleinen Zeitung mit "leichten Gleichgewichtsstörungen" im Quartier eingetroffen sein. Zuvor hatte er in Flachau seinen Geburtstag mit geistreichen Getränken gefeiert.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der Österreichische Fußball-Verband bestätigte inzwischen, dass Hinteregger wegen seiner Disziplinlosigkeit aus der Startelf geflogen war. Die Partie in Polen, die 0:0 endete, erlebte Hinteregger auf der Ersatzbank mit. In einer Mitteilung des ÖFB sagte Trainer Foda: "Aufgrund der Wichtigkeit des Spiels gegen Polen haben wir den Fokus voll auf das Sportliche gelegt und das Thema bewusst intern abgehandelt. Martin hat sein Fehlverhalten eingesehen und sich entschuldigt."

Hinteregger bestätigte diese Entschuldigung, vom ÖFB ließ er sich mit folgenden Worten zitieren: "Ich habe am Samstag meinen Geburtstag gefeiert und hier eine Grenze überschritten."

Video aus dem FCA-Trainingslager sorgt für Schlagzeilen

Einmal mehr hat sich Hinteregger damit eine Eskapade geleistet und sich über Regeln innerhalb eines Teams hinweggesetzt. Ehe er im Sommer vom FC Augsburg zu Eintracht Frankfurt gewechselt war, hatte er mit einem Video aus dem Trainingslager negative Schlagzeilen produziert. Darin ist der Österreicher sichtlich angetrunken mit Teamkollegen zu sehen. Am nächsten Morgen fehlte Hinteregger beim Abschlusstraining des Bundesligisten und wurde suspendiert. Kurz darauf kam nach zähem Ringen der Transfer zu Eintracht Frankfurt zustande.

Im Januar war Hinteregger beim FCA in Ungnade gefallen, weil er öffentlich Kritik am damaligen Trainer Manuel Baum geäußert hatte. Welche Folgen sein unentschuldigtes Fehlen bei der Nationalmannschaft hat - außer der vorübergehenden Verbannung auf die Ersatzbank -, ist ungewiss. Im Oktober stehen EM-Qualifikationsspiele gegen Israel und Slowenien an.

Hinteregger kann gegen FCA wohl spielen

Bereits am Samstag trifft Hinteregger mit Frankfurt auf den FCA. Sein Einsatz galt wegen der Wadenverletzung als fraglich, nun dürfte diesem aber nichts im Wege stehen. Es sei denn, Eintracht Frankfurt reagiert noch auf Hintereggers neuerliche Eigenwilligkeit.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

11.09.2019

Werden jetzt alle Ex-FCA Spieler hier auf ihre Verfehlungen hin kommentiert? Kapitel Hinteregger ist abgeschlossen!

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren