Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
EU-Kommission ruft zu Laptop-Spenden für die Ukraine auf
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FC Augsburg: Der FCA hat sein Sturmproblem gelöst

FC Augsburg
04.10.2022

Der FCA hat sein Sturmproblem gelöst

Ermedin Demirovic(rechts) und Andre Hahn schossen den FCA auf Schalke zum Sieg. Demirovic hatte den FCA mit einem Doppelpack 2:0 in Führung gebracht, Hahn das spielentscheide 3:2 erzielt.
Foto: kolbert-press/Jan Brueggemann

Plus Im Sturm des FC Augsburg herrschte zu Beginn der Saison Windstille. Doch Ermedin Demirovic, André Hahn, Mergim Berisha und Florian Niederlechner haben inzwischen zusammengefunden.

Es war einfach Zufall, dass André Hahn bei seinem Jubellauf zum Gästefanblock in der Veltins-Arena direkt Ermedin Demirovic in die Arme lief. Doch die innige Umarmung nach dem 3:2-Siegtreffer von Hahn gegen Schalke 04 direkt vor den euphorisierten FCA-Fans hätte nicht besser als Sinnbild für die neu gewonnene Stärke des FC Augsburg stehen können. Der zweifache Torschütze Demirovic als Neu-Augsburger und André Hahn als einer der altgedienten Haudegen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

05.10.2022

Dem Artikel ist nichts hinzuzufügen. und dass Berisha und Demirovic harmonisieren hat man vom ersten Spiel an gesehen (auch wenn da noch das falsche System gespielt wurde). Und genau daran sieht man den super Trainer Enno ! Er reagiert auf sein vorhandenes Spielermaterial. Ich würde ihm einen 10 Jahres Vertrag geben - und auch Stefan Reuter hat hervorragende Arbeit geleistet.

05.10.2022

Bitte nicht übertreiben Herr @Michal K.
Jemanden nur einen 1 Jahres-Vertrag anbieten, ist falsch, den unterschreibt kaum jemand. Jemanden jedoch gleich einen 10 Jahres Vertrag anbieten, dagegen ist sogar "grundfalsch" und zeugt von sehr wenig Ahnung, denn manchen reicht auch ein gut dotierter Vertrag sich auf die Tribüne zu sitzen und den Vertrag dort auszusitzen!
Und zu Stefan Reuter, wenn er jetzt noch in der Winterpause endlich den "richtigen" Spielmacher zur Mannschaft bringt, ja dann kann man heuer von einer ordentlichen Arbeit von ihm sprechen, denn die bisherigen 4 Neuzugänge, haben allesamt eingeschlagen, wobei beim 5. Maier, noch sehr viel Luft nach oben ist, um 90 Minuten durchzuhalten!
So meine Meinung

04.10.2022

Lieber Herr Götz,
ich hoffe , Sie haben mit Ihrer Diagnose
recht. Der FCA hat jetzt in 8 Spielen 8 Tore
geschossen.
Ob das Sturmproblem wirklich gelöst ist.
werden die nächsten Spiele zeigen.
Jeder FCA Fan hofft, dass Sie Recht behalten.

05.10.2022

Man könnte das Glas auch halb voll sehen und feststellen, dass es seit der taktischen Neuausrichtung 5 Tore in 3 Spielen waren und seitdem ein Mehrfaches an Chancen erarbeitet werden konnte als in den ersten Spielen.

05.10.2022

Hallo Herr S.,
ich denke, der FCA hat zuletzt im Sturm vielversprechende Ansätze gezeigt. Natürlich wird das nicht in jedem Spiel klappe.
Jetzt gegen Wolfsburg gibt es schon die erste Bewährungsprobe. Ich vermute, dass Andre Hahn als Berisha-Ersatz nach innen rückt und entweder Caligiuri oder Vargas auf Rechtsaußen beginnt.
VG Robert Götz