Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Brasilien schlägt Vermittlung im Ukraine-Krieg gemeinsam mit China vor
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FC Augsburg: FC Augsburg verliert in letzter Sekunde gegen Mainz

FC Augsburg
20.08.2022

FC Augsburg verliert in letzter Sekunde gegen Mainz

Rafal Gikiewicz kann nicht halten: Kurz vor Schluss raubt das Tor zum 2:1 für Mainz den Augsburgern ihren sicher geglaubten Punkt.
Foto: Ulrich Wagner

Mit einem Kopfballtreffer in der Nachspielzeit entführen die Gäste die drei Punkte aus der WWK-Arena. 

Der FC Augsburg hat das Heimspiel gegen den FSV Mainz in buchstäblich letzter Sekunde mit 1:2 verloren. In einem Spiel zweier Mannschaften, die vor allem auf eine sichere Defensive Wert legten, hatte alles schon auf Punkteteilung hingedeutet. Ermedin Demirovic hatte den Augsburger Treffer erzielt. Zudem parierte FCA-Torwart Rafal Gikiewicz einen Strafstoß. Umstritten dann der entscheidende Treffer durch Sung Lee. Diesem war eine Ecke vorausgegangen, bei der der Ball nicht geruht haben soll. Doch alle Proteste der Augsburger waren umsonst - die in der Szene allerdings auch reichlich schlafmützig verteidigt hatten.

Enrico Maaßen hatte seine Startelf im Vergleich zum Leverkusen-Spiel nur auf einer Position geändert. Maximilian Bauer rückte für den erkrankten Robert Gumny in die Verteidigung. Vargas, Petkov und Neuzugang Baumgartlinger standen erstmals in dieser Saison im Kader. Fünfmal hatten die Gäste zuletzt in der Bundesliga die WWK-Arena als Verlierer verlassen. Eine Serie, die die Mainzer unbedingt beenden wollten. Doch zunächst legten beide Teams ihr Augenmerk, wie im Vorfeld befürchtet, auf das Verhindern gegnerischer Offensivbemühungen. Der erste Hauch einer Torchance wehte in der 20. Minute durch die Arena. Augsburgs Arne Maier trat aus rund 25 Metern zum Freistoß an, der allerdings den Mainzer Torwart Robin Zentner nur vor geringfügige Probleme stellte. Ansonsten war es nichts für Feinschmecker, was beide Mannschaften in der Offensive zu bieten hatten.

FCA-Trainer Maaßen ist die Enttäuschung nach dem Spiel deutlich anzusehen.
Foto: Ulrich Wagner

Lange stand es 1:1 zwischen dem FCA und Mainz

Wie aus heiterem Himmel fiel der Mainzer Führungstreffer (31.). Ein höchst umstrittenes Tor, denn dem Torschützen Karim Onisiwo war der Ball bei der Annahme nach einem langen Pass vom eigenen Torwart an den Oberarm gesprungen. Schiedsrichter Sascha Stegemann überprüfte die Szene zwar am Bildschirm, erkannte aber offenbar kein absichtliches Handspiel - es blieb beim 0:1.

Lesen Sie dazu auch
Nach einem langen Gleichstand unterliegt der FCA Augsburg durch ein spätes Tor der Mainzer.
Foto: Stefan Puchner, dpa

Der FCA jedoch hielt sich nicht lange mit Lamentieren auf, sondern reagierte mit dem prompten Ausgleich. Torschütze nach einem technischen Kabinettstückchen mit der Hacke war Ermedin Demirovic (35.). Und plötzlich war aus dem tristen Kick der Anfangsminuten ein (zumindest kurzfristig) unterhaltsames Fußballspiel geworden.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den Podcast anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Podigee GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Aus der Pause kehrte der FCA mit unveränderter Aufstellung zurück. Im strömenden Regen starteten beide Mannschaften erneut im Sicherheitsmodus. Fehler vermeiden, sicher stehen, kein Risiko eingehen. Die Konsequenz: Das Geschehen spielte sich weitestgehend auf Höhe des Mittelkreises ab. Die wenigen erkennbaren Offensivbemühungen wurden dementsprechend dankbar von den offiziell 23.755 Zuschauern beklatscht.

Die Spieler des FCA sind von der späten Niederlage gezeichnet.
Foto: Ulrich Wagner

Erneut nahm die Partie überraschend Fahrt auf. Diesmal bedurfte es dazu eines leichten Fußkontaktes von Gruezo mit dem Mainzer Jonathan Burkardt im Strafraum des FCA. Schiedsrichter Stegemann entschied gegen alle Proteste auf Strafstoß. Doch der sehr sichere Rafal Gikiewicz parierte den Schuss von Aaron (62.).

FCA-Trainer Maaßen wechselte kurz darauf zwei Spieler ein

FCA-Trainer Maaßen brachte kurz darauf Ricardo Pepi und Ruben Vargas für Fredrik Jensen und Arne Maier (67.). Kurz darauf kam Andre Hahn für Demirovic (71.). Augsburg versuchte mit den frischen Kräften, etwas mehr nach vorne zu unternehmen. Das gelang aber allenfalls in Ansätzen. Weitgehend ideenlos war, was Augsburg im Vorwärtsgang anbot. Mainz stand zudem weiterhin sicher.

Foto: Jan Huebner/Eduard Martin, dpa

Weniger Minuten vor dem Ende gingen Mads Pedersen und Gruezo, für sie kamen Daniel Caligiuri und Neuzugang Julian Baumgartlinger (85.). Doch auch sie konnten nicht verhindern, dass Mainz noch der Siegtreffer gelang.


Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Umfrage von Civey anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

22.08.2022

Falls Sie mich damit meinten, @Werner S.

>>VON
WERNER S.
20:08 Uhr
Hallo Herr W., das ist einfach und leicht zu verstehen. Aber nur, wenn man ein Fußball Fan ist. Nur dann!<<

Ich kann Ihrem 1 1/2 Zeiler leider nicht ganz folgen!
Könnten Sie bitte auch sooo antworten, dass selbst "ich" es verstehe?

24.08.2022

Nein ich meine den nicht Fan Alfred . W. und nicht sie als FCA Fan

21.08.2022

Trotzdem habe ich heute wieder das grüne Trikot angezogen. Das hat schon nach dem Freiburg Spiel und vor allem vor dem Spiel gegen Leverkusen geholfen. Ein Satz noch zu Josefa B. und dem mageren Zuschauerbesuch. Wer nach dem ersten Sieg und am dritten Spieltag keine Lust hat ins Stadion zu gehen, ist kein Freund des FCA sondern will sich bei Spielen wie gegen Bayern oder Dortmund nur selbst bespaßen. Augsburg hat dann auch keine Bundesliga verdient, sondern eben Vereine wie Freiburg, Köln oder gar Kaiserslautern.

21.08.2022

>> Augsburg hat dann auch keine Bundesliga verdient, sondern eben Vereine wie Freiburg, Köln <<
Wie ist das zu verstehen?

21.08.2022

Hallo Herr W., das ist einfach und leicht zu verstehen. Aber nur, wenn man ein Fußball Fan ist. Nur dann!

21.08.2022

Hr. Athanassios, Sie scheinen das Konstrukt mit der Konkurrenz durch Jugendspieler und dem Unwillen, der Unlust der Profispieler ja ernst zu meinen. Haben Sie sich schon mal überlegt, welche Wirkung ein Chef bei seinem Team erzielt, wenn er über Jahre hinweg Leistungswillige vor den Kopf stößt, fähige Mitarbeiter rauswirft, Identifikationsfiguren nicht hochkommen lässt, kurz das Leistungsprinzip mit Füßen tritt? Ohne Weinzierl hochloben zu wollen, aber er hat immerhin erreicht, was Herrlich nicht erreicht hätte. Warum baggert die Führung jetzt an Gikievic herum usw? Sie können doch nicht im Ernst glauben, dass diese eklatante Unfähigkeit der Personalführung durch Druck mithilfe des Nachwuchs ausgeglichen werden kann!

21.08.2022

Euer Wortfilter ist und bleibt ein Ärgernis!

21.08.2022

Zunächst mal zu den positiven Dingen des Spiels, die Niederlage war deutlich niedriger, als im 1. Heimspiel.
Platz 10 sieht noch ne Menge Mitbewerber hinter uns und Gikiewicz war erneut unser bester Spieler.
Damit hat es sich schon fast, an Schönheiten des Spiels, außer dass Petersen dem Frami die Frisur geklaut hat, oder seinen Friseur besucht hat.
Eines zeigte das Spiel ganz deutlich, Massen hat noch ganz viel Arbeit, bis der grandiose Kader, den die 4 Vorgänger nicht zum Glänzen brachten, den Glanz zeigt, wie unser grandioser Sport Direktor das erwartet.
Die Niederlage nur auf den Schiri zu schieben, wäre zu kurz gesprungen, aber Stegemann war uns noch nie gut gesonnen und hat schon immer für die Gäste gepfiffen bei uns.
Ist es eigentlich Gott gegeben, dass unser Trainer Caligiuri einwechseln muss und warum bringt er Baumgartlinger nicht schon viel früher?
Das Spiel hinterlässt mich mit mehr Fragen, als es mir Antworten geliefert hat, es kann eigentlich fast nur aufwärts gehen, aber möglicherweise nicht schon nächstes Wochenende, denn unser Trainer braucht noch viel Zeit.

Servus und schönen Sonntag noch

MrACE

21.08.2022

Der Schiedsrichter ein Schieber, die Mannschaft katastrophal und der Trainer will mit einem Caligiuri den Punkt sichern.....Irgendwie war das heute mal wieder die reinste Vera.....

20.08.2022

Dann meldet sich mal Mr. L. zu Wort, wie es von Mrs. Z. gewünscht wurde, aber wenn sie denkt, dass ich irgendetwas gesund bete, hat sie meine Postings nicht verstanden. Da ich mich nicht immerzu wiederholen möchte, poste ich einen Link zu einem Kommentar, den ich am 15.08.2022 verfasst habe und was ich eigentlich schon die ganze Zeit sage:

https://www.augsburger-allgemeine.de/sport/fc-augsburg/kommentar-der-erfolg-des-fca-sollte-nicht-ueber-probleme-hinwegtaeuschen-id63623166.html

@Josefa B.

Ich bin mit Ihnen nicht immer einer Meinung, aber heute haben Sie etwas geschrieben, bei dem ich vor Freude gejubelt habe:

"Unprofessionell, erbärmlich, bodenlos, harmlos, strukturlos und einfach schwach, was diese Mannschaft Woche für Woche seinen Fans bietet."

Und Sie haben den Nagel auf den Kopf getroffen.

Aber die Mannschaft bietet seinen Fans das, weil sie es nicht besser machen will. Ich weiß, die Mannschaft kann es viel besser. Aber warum sollte sie ? Sie hat immer noch keinen echten Konkurrenzdruck, weil Enrico Maaßen genau da weiter macht, wo Markus Weinzierl aufgehört hat. Und das macht mich am meisten wütend.

Bitte helft mir auf die Sprünge:

Warum wurde er überhaupt engagiert?

Ach ja, jetzt fällt es mir wieder ein.

Damit er die eigene Jugend fördert und in die erste Mannschaft integriert.

Davon merke ich im Moment nicht viel.

Ich kann es nicht oft genug betonen:

Es sollten viel mehr aus der eigenen Jugend konsequent in der ersten Mannschaft eingesetzt, um einen Konkurrenzdruck aufzubauen und aufrechterhalten, damit wirklich jeder um seinen Startplatz kämpfen muss.

Wie schon oft gesagt, finde ich es traurig, dass man jeden Spieler in Frage stellen muss, damit er seine maximale Leistung abruft.

Das sollte bei dem üppigen Gehalt eigentlich selbstverständlich sein.

In diesem Sinne

21.08.2022

>>Warum wurde er überhaupt engagiert?

Ach ja, jetzt fällt es mir wieder ein.

Damit er die eigene Jugend fördert und in die erste Mannschaft integriert.

Davon merke ich im Moment nicht viel.<<

Wie lange ist Herr Maaßen jetzt Trainer beim FCA? Wie viele Pflichtspiele hat er zu verantworten? Glauben Sie wirklich ernsthaft, dass - bildlich gesprochen - Lehrlinge einen Konkurrenzdruck gegenüber Profis aufbauen? Welcher Jugendspieler hat sich denn nachhaltig für den Einsatz in der 1. Liga empfohlen?

Wenn ich mir vorstelle, dass Herr Maaßen drei oder vier Jugendspieler eingesetzt hätte, wie Sie sich das offenbar vorstellen, dann wären jetzt 0 Punkte auf dem Konto, und die Niederlagen gegen Freiburg und Mainz wären deutlicher ausgefallen. Es steht nichts dagegen, wenn ein Jugendspieler konstante Leistungen zeigt, dass man ihn an die erste Liga heranführt und bei Gelegenheiten dann auch mal einwechselt. So wird das auch bei anderen Profivereinen gehandhabt.

Die Bundesliga ist eine Profiliga, kein Ausbildungsverein. Leider verpflichtet man beim FCA aber immer zu spät und oft genug Profis, deren beste Zeit lange vorbei ist. Mich wundert beim Saisonstart eigentlich nur der Sieg in Leverkusen, die anderen Spiele laufen in der Kategorie Im Westen nichts Neues....

21.08.2022

Und ich finde es traurig, wie Sie sich mit Ihren bescheidenen küchenpsychologischen Fähigkeiten anmaßen, wissen zu wollen, wie man dem FCA zu einer besseren Performance bringen könnte.

Warum meinen Sie eigentlich, dass die Spieler des FCA seit Jahren keine Lust haben, ihrer Arbeit vernünftig nachzugehen? Warum meinen Sie, dass alle Trainer, die bisher verpflichtet wurden, Ihre sensationell einfache Taktik zu einer besseren Spielweise zu kommen nicht sehen können oder wollen. Alle bestausgebildet, aber Herr Athanassios weiß es natürlich viel besser. Ich habe Ihnen schon mal gesagt, dass selbst der Wunderknabe Moukoko bei Dortmund nicht zum Stammspieler avanciert.

Aber offenbar gehen Sie ja gar nicht davon aus, dass die Jugendspieler es besser können. Sie wollen sie ja nur verheizen, um den 'Faulpelzen' der Stammelf Feuer unterm Hintern zu machen. Nur was, wenn das auch nicht funktioniert, weil die sich sagen: Sitzen ist ja fast noch besser für das Geld als 11 km auf dem Platz abspulen zu müssen. Warum meinen Sie, dass Spieler spielen wollen, aber keine gute Leistung abrufen? Das ist doch völlig widersinnig.

Psychologie spielt in der Tat eine große Rolle beim fehlerinduzierten Fußballsport. Aber Ihr Ansatz ist zu kurz gesprungen.

21.08.2022

Sorry lieber Herr Athanassios, aber mit "Mister L" habe ich (leider ?) nicht Sie gemeint, sondern einen anderen Co-Kommentator, von dem ich aber -Stand jetzt- noch keine salbungsvollen Worte und Reuter-Gelöbnisse gelesen habe. Inhaltlich bin ich bezüglich Ihrer Sichtweise eher auf der Seite von Maja S. und Walter K., dass das Heranführen von Jugendspielern nicht erst dann passieren sollte, wenn's mal wieder brennt und etablierte Spieler unter Druck gesetzt werden sollen. Es ist leider seit Jahren so, dass der FCA größtenteils (spielerisches ) Fallobst verpflichtet und auch noch mit langen Verträgen ausstattet, bzw. elend lange zusieht, wenn's nix bringt. (Caligiuri) Bei Finnbogason hatte man anfangs etwas Glück (danach auch etliche Jahre nicht mehr) und bei anderen Spielern funktioniert das halt gar nicht. Man ist aber auch nicht gewillt, aus diesen Fehlern zu lernen, sondern bedient sich immer wieder kurz vor Ladenschluss an der Tafel bzw. Resterampe. Bestimmt wird auch Zirkzee einen großen Bogen um Augsburg machen (falls da überhaupt was dran ist) und von einem "aufstrebenden Großklub" wie Mainz oder Union Berlin geholt werden. Einfach um diese unsäglichen Lauf der Dinge mal abzustellen, müsste der verantwortliche Manager abgelöst werden.

20.08.2022

Die Mannschaft wollte definitiv, aber es fehlte erneut an einer klaren Spielidee und deren Umsetzung. Zum zweiten Mal innerhalb von 14 Tagen mussten wir uns diesbezüglich phasenweise vorführen lassen. Es fehlten, neben zündenden Ideen, nahezu jegliche klare Struktur im Spiel...langsamer Aufbau, der auch immer wieder mit unsinnigen Softbällen hinten raus jegliche Klarheit und systematischen Spielaufbau vermissen ließ. Offensiv auch durchaus mit Willen versehen, aber keinerlei Durchschlagskraft. Der neue Coach ist ganz sicher hoch motiviert und hat auch viele gute und innovative Gedanken im Kopf, aber auch er konnte in der doch schon recht langen Zeit seit Trainingsstart nicht wirklich zur Mannschaft vorstoßen und seine Vorstellungen durchbringen. Aber wahrscheinlich liegt hier die Wahrheit, wie so oft in der Mitte, zumal auch die nicht so ausgeprägte Qualität im Team schlicht und einfach nicht so hoch ist, wie immer wieder kolportiert. Es fehlen, kurz vor Schließung des Transferfensters, einfach noch zwei Hochkaräter, die unser Niveau aus dem Stand heraus heben könnten.

Nobby Die Stimme der Rosenau

20.08.2022

Caligiuri einwechseln da kannst du auch eine Slalomstange einwechseln. Geistig wie körperlich einfach viel zu langsam für die Bundesliga und Mainz. Und wo ist er bei der Ecke von rechts??? Bei den E-Schülern lernen sie die muss man zu machen und verhindern, dass sie kurz ausgeführt werden.

20.08.2022

@ Josefa B.
>> Hallo Herr W.
diese Worte aus Ihrem Munde erscheinen für mich ja schon sehr seltsam. Ändern sie so schnell Ihre Meinung über die Mannschaft und Führung nach einer Niederlage?<<
Woran machen Sie das fest? Bin momentan ratlos. Schönen Abend noch.

20.08.2022

Ja, glauben Sie denn,
dass ich mit Blindheit geschlagen bin und nicht sehe was da heute auf dem Spielfeld alles falsch lief als ehemaliger Schiedsrichter, der ein Spiel immer neutral sieht.

Das jedenfalls hat heute der Herr Stegemann in seiner Leitung von Anfang an nicht beherzigt und das Ende sogar noch völlig verbockt. Natürlich ebenso wie die Mannschaft des FCA die auf dem Platz war mit einem Kapitän Gouwee, der dieses Amtes leider nicht würdig ist.

>>VON
ALFRED W.
vor 13 Min.
@ Josefa B.
>> Hallo Herr W.
diese Worte aus Ihrem Munde erscheinen für mich ja schon sehr seltsam. Ändern sie so schnell Ihre Meinung über die Mannschaft und Führung nach einer Niederlage?<<
Woran machen Sie das fest? Bin momentan ratlos. Schönen Abend noch.<<

Ich verstehe nicht ganz, was Sie momentan ratlos macht, aber doch zumindest nicht meine ehrliche Aufarbeitung des Spieles und dass es die Mannschaft besser kann, bzw. könnte, hat man doch vor einer Woche gesehen, oder nicht?
Und eben deshalb bin/war ich heute so richtig wütend und ich hoffe natürlich der Stefan Reuter auch.
Gute Nacht.

20.08.2022

Ich bin gespannt wer diesen "Grottenkick" wieder zu relativieren versucht. Diese "Darbietung" auf dem Rasen hat mit 1. Bundesliga nichts gemein.

20.08.2022

Ich bin nur noch wütend über das heutige Spiel,
aber auch über den Schiedsrichter Stegemann der hoffentlich den entsprechenden Beobachtungsbogen erhält für diese Bodenlos schwache Leistung!

>>VON
ALFRED W.
vor 4 Min.
Ich bin gespannt wer diesen "Grottenkick" wieder zu relativieren versucht. Diese "Darbietung" auf dem Rasen hat mit 1. Bundesliga nichts gemein.<<

Man hätte glücklich einen Punkt zuhause behalten können,
ja wenn man bis zum Abpfiff konzentriert gewesen wäre, dann wäre auch in der regulären Nachspielzeit, dann hätte man eigentlich den "falsch ausgeführten Eckball" auch abwehren könnte, wenn die Zuordnung gepasst hätte und man nicht geschlafen hätte. Pepi muss dem Ball entgegen gehen, dann kommt der kleine Gegner nicht an den Ball zum köpfen. :richtig:

Die ganze Abwehr mit Kapitän Gouwee und das Mittelfeld mit Gruezo zum vergessen. Die Mainzer waren immer einen Schritt schneller und im Kopfballspiel meist überlegen.

Ein völliger verdienter Sieg der Mainzer, obwohl man glücklich ein Remis erreichen hätte können! :richtig:

Dazu dann die Pressekonferenz nach dem Spiel:

https://www.fcaugsburg.de/detail/video/ ... son-1-5064

https://www.fcaugsburg.de/article/maass ... sein-16318

Maaßen: "Mund abputzen und selbstkritisch sein"

https://www.fcaugsburg.de/detail/video/ ... rovic-5067

20.08.2022

Hallo Herr W.

diese Worte aus Ihrem Munde erscheinen für mich ja schon sehr seltsam. Ändern sie so schnell Ihre Meinung über die Mannschaft und Führung nach einer Niederlage?

20.08.2022

Da wird hier rum gelabert über einen groten kick vom anderen Stern. Der
FCA kannn nicht mal in einem Heimspiel 2 vernünftige Spielzüge kreieren, sorry. Das ist nicht mal 2. Liga Niveau.

20.08.2022

Mainz war spielerisch klar überlegen mit einem klaren Konzept des schnellen Gegenpressings und einer geschlossenen Mann-
schaftsleistung, ähnlich wie es der FC Freiburg vorgeführt hat beim O:4. Deshalb hätte der Sieg von Main auch höher ausfallen
können. Auch hatten sie auf allen Positionen die besseren Einzelspieler. Warum kamen die Wechsel auf Vargas und Hahn so
spät ? Wie kann man Pepi überhaupt einsetzen ? Warum hat man Weinzierl gehen lassen ? Irgendwas passt doch nicht bei Trainer und Manager. Ihre Meinung dazu bitte !

20.08.2022

Was für ein erbärmlicher Auftritt zuhause mal wieder,erinnert irgendwie an die Zeit unter Heiko Herrlich.
Bis auf das Tor keine einzige Torchance,kein spielwitz,keine Leidenschaft,es hat einfach an allem gefehlt was du in der ersten Liga mitbringen musst.
Wie kann man eine Ecke so stümperhaft verteidigen, als Caligiuri kamm war auf rechts Katastrophe angesagt,warum kommt er jede Woche wieder zum Einsatz?
Gegen Mainz zuhause müssen wir normal die Punkte holen die es braucht um nicht abzusteigen,aber eine wirklich nicht gute Mainzer Truppe war heute mindestens eine Klasse besser als wir.
Vermutlich werden zum nächsten Heimspiel nicht mehr mal 20000 Zuschauer kommen,eine Schande.
An alle Reuter Unterstützer hätte ich mal ne frage
Wer hat die Mannschaft zusammengestellt und wem haben wir den ganzen Mist zu verdanken?
Herr Reuter zeigen si doch bitte endlich Charakter und verlassen sie den FC Augsburg.!!!!

20.08.2022

Was konnte (oder musste) man heute in der Arena erleben?
Ein beiderseits grotteschlechter Kick mit einem sich dem Spielniveau anpassenden schwachen Schiedsrichter.
Defensive Unsicherheiten, ein laues Lüftchen in der Offensive und nicht vorhandene Aussenspieler schafften es nicht, einen richtig schwachen Gegner zu bespielen und einen Dreier einzufahren. Und dann noch Feierabend machen 2 Minuten vor Abpfiff.
Mit solchen Vorträgen werden die Ränge in der Arena nicht voller; weitere Lichtungen sind zu befürchten.

20.08.2022

Grottenschlechtes Spiel heute, kein Kampf, keine Gegenwehr, viel Glück beim Elfer, das dann nicht in Tore umgesetzt wurde.
Ihr Spieltag, Josefa B., Stimme der Rosenau, et.al!


20.08.2022

Unterirdische Leistung , hat mit Liga 1 nichts zu tun .
Reuter wenn Charakter hast dann geh endlich .
Hat in diesem Verein keiner den Mut diesen Mann zu entlassen ?
Oder ist das schon der FCReuter
Trainer Vertrag 3 Jahre !
Erstes Jahr 1 Liga
Zweites Jahr 2 Liga
Aber im dritten Jahr in der Liga da kennt er sich ja aus .
Tolle Entwicklung nach 10 Wochen Arbeit .
Wer will sich solche schlechte Leistungen noch anschauen ?
Zuviel Spieler im Kader die nicht erstligatauglich sind .


20.08.2022

Leider, leider, wieder eine Heimniederlage… ich stimme Josefa vollumfänglich zu, seit Jahren werden die FCA Attribute weniger und weniger und die Zuschauer im Stadion tun mir echt leid. Jede zweite Woche so eine Vorstellung im eigenen Stadion. Gegen welchen Gegner wenn nicht gegen Mainz oder auch Freiburg will man denn zuhause gewinnen? Eine One- oder auch Two-Man-Show funktioniert nirgendwo, in keiner Firma und schon gar nicht in einem Fußballclub. Leider verliere auch ich immer mehr den Bezug und kann daher auch verstehen, wenn das Stadion immer leerer wird.

20.08.2022


Was fällt einem zu so einem Kick ein, im Spiel nach vorne war's wie immer, ne, noch weniger, denn wir spielten ja gegen Mainz. Das war bodenlos, mit BL-Fußball hat das nichts zu tun.
Frage in die Runde: Gab's außer dem Tor noch eine Torchance ?
Wahrscheinlich ist jetzt wieder der Trainer schuld.
Mit dem Personal geht's schnurstracks in die 2. Liga.

21.08.2022

Der Trainer ist insofern mit schuld, weil er sich den Kader aufs Aug drücken ließ. Weil er den offenbar von Reuter geschätzten Caligiuri immer wieder bringt, statt dass er klipp und klar gesagt hätte (wie Herrlich hinsichtlich Baier), der spielt bei mir nicht mehr. Was Caligiuri abliefert ist eine Unverschämtheit. Und wenn sich ein Trainer vllt. veranlasst durch den Geschäftsführer Sport dazu hinreißen lässt, ihn als Leitwolf zu sehen und einzusetzen, dann kommt eben so was raus wie gestern. Herr C. dirigierte umeinander, statt selbst die einfachsten angesagten Dinge zu tun.

Mich hat das schon zur Weißglut getrieben, wie er in der letzten Saison den Benes immer vertrieben hat, wenn der einen Freistoß treten wollte und ihn dann regelmäßig selbst erbärmlich in die Mauer oder ins Nirvana geschossen hat. Ein guter Standardspezialist war er nämlich. Betonung liegt auf war. Die Einfältigkeit steht diesem Spieler doch schon ins Gesicht geschrieben.

Das Problem an Reuter ist, dass er sich Fehler nicht eingesteht, sondern zu lange darauf beharrt, dass er recht hat und sich das noch zeigen werde...

Aber vllt. macht uns heuer wieder einmal ein renommierter Club die Freude, sich ins Abstiegsgeschäft mit einzumischen. Leverkusen ist auf dem besten Weg dazu.. DAS hat uns nämlich in der Liga gehalten. Nicht die tolle tolle Arbeit von H. Reuter.

20.08.2022

Bevor wieder auf Josefa draufgehauen wird, sie legt den Finger in die Wunde. Klar, manchmal auch überzogen. Aber das zeigt, jedenfalls für mich, die Leidenschaft die sie mit dem Verein verbindet und die, wie viele Andere auch, genug haben nach den letzten Jahren. Und dann wird noch weniger und unsinniger auf dem Transfermarkt agiert?

Hätten die Spieler dieselbe Leidenschaft, hätte sie heute nicht verloren!

20.08.2022

Stimme ich zu. Und wieso bitte hat man als FCA im eigenen Stadion keine Leidenschaft? - Aber an den individuellen Spielanlagen fehlt's schon auch.

20.08.2022

Die Ausreden des Trainers über einen Nicht ruhenden Eckball oder über vermeintliche Handspiele oder anderes, passen einfach zum FCA. Lächerlich was für ein Bild dieser Klub in der Außendarstellung seit Jahren abgibt.

Passt alles zusammen. Hofmann und Weinzierl ( auch wenn er den FCA nicht voranbringen konnte) haben alles richtig gemacht.

20.08.2022

Ich habe das Spiel nur im Radio gehört. Aber selbst da wurde deutlich, welche Mannschaft in der zweiten Spielhälfte (nach vorn) gespielt und welche nichts zustande gebracht hat. Und auch die haarsträubenden Fehler von Pepi hat der Reporter in plastischer Weise beschrieben.
Fußball zum Abgewöhnen.
Ob die Aufstellung beim FCA die bestmögliche war, wage ich auch zu bezweifeln.

20.08.2022

Es geht weiter wie die letzten Jahre !!!

Wo sind jetzt die ganzen User die mich und andere User hier als Reuter Hater ( Hasser bezeichnet haben? Nach glücklichem Sieg in Leverkusen das wirklich nur durch Unvermögen des Gegners gewonnen wurde , HEUTE die Verdiente Niederlage.

Es geht weiter wie die letzten Jahre. Es hat einfach nichts mehr mit Fussball zu tun.

Unprofessionell, erbärmlich, bodenlos, harmlos, strukturlos und einfach schwach, was diese Mannschaft Woche für Woche seinen Fans bietet.

Kein System, Kein Plan in der Offensive und das gegen Mainz 05! Mainz 05 hat uns spielerisch heute gezeigt, was möglich ist, wenn ein Plan im Management vorhanden ist und Kontinuität herrscht. Auch der Trainer Maaßen konnte beim FCA stand Jetzt nach ca. 10 Wochen nichts bewirken.

Verdiente Niederlage! Der FCA schafft es nicht sich von hinten raus zu kombinieren. 80 Prozent des Spiels wird der Ball hinten in der Abwehr von Rechts nach Links geschoben UND dann kommt wie immer ein langer , Planloser Ball. Das Tor von Demirovic war ein Lichtblick.

In der zweiten Hälfte kein einziger Torschuss. Der FCA schafft es keinen einzigen Ball beim Mitspieler über mehrere Stationen festzubringen bzw. durch gezielte Körperdrehungen oder Täuschungen sich einen kurzzeitigen Vorteil zu verschaffen um einen Schritt schneller zu sein als der Gegner. Wenn man Mainz 05 heute spielen sehen hat, dann sind wir wirklich spielerisch auf Dritt Liga Niveau.

Und an alle die sagen Ich und andere sind Reuter Hasser. Es ist einfach die Sachliche Analyse und die absolute Realität. Es fehlt wie seit Jahren ein Lenker und Denker im Spiel. Unglaublich auch heute der Negativ- Zuschauer Rekord. Nie im Leben waren dass 23 000 , so Leer wie die Tribünen waren.

Gehts noch? Ja woher kommt dass denn? Ein Ströll stellt sich hin und redet von Nachhaltigkeit und Nachwuchsarbeit , ist aber gleichzeitig scheinbar laut Sportschau, Beteilitger eines Strafverfahrens. Ein Kreativkopf Namens Baier wird vom Hof gejagd von einem Trainer, der nicht mal ein Jahr später nicht mehr beim FCA sein sollte. Aber jetzt werden wieder 34 - jähirge rekonvaleszenzen verpflichtet. Reuter bitte nehmen Sie ihren Hut.

Unglaublich was in diesem Verein abgeht seit ein paar Jahren.

20.08.2022

Aber, aber - Sie sehen das viiieel zu negativ, liebe Josefa. Wir müssen doch froh sein, dass wir als "Underdog" überhaupt mitspielen dürfen in der großen Bundesliga. Mit Mainz, Bochum, Hoffenheim, Freiburg und all den anderen Großen. Und dass der Ball rund ist, weiß schließlich auch ein 34-jähriger Dauer-Rekonvaleszent noch. Und bestimmt kommt bald "Mister L" und "betet diesen Spieltag gesund"...;

20.08.2022

Leider eine verdiente Niederlage des FCA.
Wer in der 2.Halbzeit keinen einzigen
vernünftigen Angriff zustande bringt,
braucht sich nicht zu wundern, wenn
er am Ende noch verliert.

20.08.2022

Immer wieder....keine Ordnung mehr am Schluss...