Startseite
Icon Pfeil nach unten
Sport
Icon Pfeil nach unten
FC Augsburg
Icon Pfeil nach unten

FCA-Kader zum Trainingsstart: Das ist der Stand bei Demirovic

FC Augsburg

FCA startet mit Großaufgebot – Transferpoker um Demirovic

    • |
    • |
    Es wird spannend zu sehen, ob FCA-Trainer Jess Thorup am Montag beim Trainingsauftakt den Durchblick behält.
    Es wird spannend zu sehen, ob FCA-Trainer Jess Thorup am Montag beim Trainingsauftakt den Durchblick behält. Foto: Klaus Rainer Krieger, Imago

    Wenn Trainer Jess Thorup am heutigen Montag die Spieler des FC Augsburg um 10.30 Uhr zur ersten Übungseinheit auf die Trainingsplätze neben der WWK-Arena bittet, dann wird es eng. Rund 30 Spieler wird der Däne dann begrüßen. Darunter alle bisherigen Neuzugänge Kristijan Jakic (fest verpflichtet von Eintracht Frankfurt, fünf Millionen Euro), Innenverteidiger Keven Schlotterbeck (SC Freiburg, 2,5 Mio.), die Stürmer Steve Mounié (Stade Brest, ablösefrei), Samuel Essende (FC Vizela vier Mio.) und Yusuf Kabadayi (FC Bayern, 900.000 Euro) und auch Torhüter Nediljko Labrovic (HNK Rijeka, 2,5 Mio.), der nach dem EM-Vorrundenaus mit Kroatien auf Urlaub verzichtet hat.

    Diskutieren Sie mit
    2 Kommentare
    Rainer Kraus

    Es ist bedauerlich aber "name of the game", dass Vereine wie der FCA gut entwickelte und erfolgreiche Spieler verkaufen müssen und praktische jedes Jahr mit einer neuen Mannschaft antreten müssen. Es bleibt nur zu hoffen, dass Ermedin Demirovic schnellst- und bestmöglich verkauft wird, dass keine unnötigen Störungen bei der Vorbereitung für die neue Saison auftreten.

    Franz Wildegger

    Ja, es ist sehr schade, dass die guten Spieler nicht versuchen, auch den nächsten Schritt, den sie vorhaben, nicht auch beim FCA zu machen! Wenn z.B. Kapitän Demirovic und Vargas dablieben und der FCA die Schwachstellen "Außenverteidiger" auch noch mit guten Spielern besetzen würde, wäre doch die EURO-Liga, (wo denn die Spieler alle gerne hinwollen) doch auch beim und "mit dem FCA" möglich, oder? Da müsste man eben auch etwas am Gehalt der Spieler nachbessern, um sie zum Bleiben zu anymieren!

    Um kommentieren zu können, müssen Sie angemeldet sein.

    Registrieren sie sich

    Sie haben ein Konto? Hier anmelden