Newsticker
Ukraine bestreitet Russlands Bericht über Einnahme von Lyssytschansk
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FC Augsburg: Trainingslager in Österreich, Generalprobe gegen französischen Erstligisten

FC Augsburg
21.06.2022

Trainingslager in Österreich, Generalprobe gegen französischen Erstligisten

Künftig dürfen Fans wieder bei den Trainingseinheiten des FC Augsburg dabeisein.
Foto: Ulrich Wagner (Archivbild)

Nach den Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie öffnet der FCA seine Tore. So dürfen Fans wieder zu den Trainingseineinheiten. Fest stehen Testspieltermine und der Ort des Sommer-Trainingslagers.

In der vergangenen Saison mussten sich die Fußballprofis des FC Augsburg auf dem Trainingsplatz ziemlich einsam vorgekommen sein. Fans durften während der Einheiten keinen Blick auf die Übenden werfen, nicht einmal Medienvertreter waren mit ganz wenigen Ausnahmen zugelassen. Die Corona-Pandemie sorgte für Einschränkungen, die der Fußball-Bundesligist umsetzte. Selbst als andere Klubs schon ihre Pforten öffneten, hielt der FCA an seinem Konzept fest. Doch jetzt öffnet der Klub seine Tore wieder.

Man könnte es nach den unruhigen Tagen nach Ende der vergangenen Saison so interpretieren, dass er ganz bewusst die Nähe zu den Fans sucht. Auf die Anhängerschaft zugehen, Sympathien zurückholen. Fans können sich daher sogleich ein Bild vom neuen Trainer Enrico Maaßen machen. Wenn der 38-Jährige am Mittwoch um 15 Uhr erstmals seine Spieler auf dem Platz nahe der Arena um sich schart, können Anhängerinnen und Anhänger live vor Ort dabei sein. Auch am Freitag ab 15 Uhr sind Fans als Beobachter zu einer Trainingseinheit willkommen.

"Tag der Vielfalt" bildet den Rahmen für die Generalprobe des FC Augsburg gegen Stade Rennes

Wegen der langwierigen Trainersuche stockten die Prozesse, jetzt hat der FCA Stationen seiner Vorbereitung fixiert. Das erste Testspiel wird der FCA in einer traditionsreichen Spielstätte gegen einen traditionsreichen Gegner austragen. Am nächsten Dienstag trifft der Bundesligist im Rosenaustadion auf den Bayernligisten TSV Schwaben Augsburg (19 Uhr). Um den Amateurklub finanziell zu unterstützen und Corona-Folgen abzufedern, werden die kompletten Einnahmen dem TSV Schwaben zugutekommen. Sport-Geschäftsführer Stefan Reuter erklärt in einer Mitteilung des FCA: "Wir sind sehr froh, dass wir nun endlich wieder Testspiele mit Zuschauern austragen können. Wir haben uns ganz bewusst dazu entschlossen, diese vorwiegend in der Region stattfinden zu lassen."

Fixiert ist nicht nur der Termin des ersten Testspiels, ebenso das Trainingslager. Von Sonntag, 10. Juli, bis Montag, 18. Juli, wird sich der FCA mit seinem Tross nach Scheffau begeben. In der malerischen Kulisse des Kaisergebirges werden die Profis sich auf die Saison vorbereiten, untergebracht sind sie in einem noblen Fünf-Sterne-Hotel, das keine Wünsche offen lässt. Nach der Rückkehr bleiben zwei Trainingswochen bis zur Generalprobe gegen den französischen Erstligisten Stade Rennes. Der letzte Test vor dem DFB-Pokalspiel gegen Blau-Weiß Lohne wird im Rahmen eines Fanfestes stattfinden. Dauerkarteninhaber können am "Tag der Vielfalt" kostenlos ins Augsburger Stadion.

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.