Newsticker
RKI: 140.160 neue Corona-Ansteckungen, 170 Todesfälle – Inzidenz steigt auf 706,3
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FC Augsburg: Bayerns Ausnahmetalent Lasse Günther muss sich beim FCA noch gedulden

FC Augsburg
12.01.2022

Bayerns Ausnahmetalent Lasse Günther muss sich beim FCA noch gedulden

Lasse Günther kam vom FC Bayern zum FC Augsburg und gilt als herausragendes Talent. Aktuell muss er sich in Geduld üben.
Foto: Ulrich Wagner

Plus Lasse Günther hätte beim FC Bayern bleiben können. Auch ein Wechsel zu Liverpool war eine Option. Der 18-Jährige will aber beim FCA Bundesliga-Profi werden.

Es lief die 86. Minute an diesem 2. Oktober 2021 im Dortmunder Signal-Iduna-Park, als für Lasse Günther ein Traum in Erfüllung ging. Der FC Augsburg lag gegen Borussia Dortmund mit 1:2 zurück, als Trainer Markus Weinzierl den 18-Jährigen für Mads Pedersen als Linksverteidiger aufs Feld schickte. Günther, der vor der Saison von der U19 des FC Bayern ablösefrei zum FCA gewechselt war, konnte zwar die Niederlage nicht verhindern und auch seinen ersten Pass spielte er ins Seitenaus. Trotzdem war es für ihn ein aufregender Moment: seine ersten Minuten in der Bundesliga.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

16.01.2022

Wir warten mit den Einsätzen von Jungtalenten, bis diesen die Freude am Fußball vergangen ist und Ihre Wechselabsichten hinterlegen....heute, in einer endgültig wegweisenden Partie verstehe ich das Ansinnrn vielleicht noch, hier auf (halbweg) Bewährtes zu vertrauen, aber Günther hätte schon des öfteren ei gesetzt werden, zumal sowohl offensiv als auch defensiv schlechte Leistungen der Stammkräfte überwogen. Bis gespannt, wie lange Pepi "geschont" wird...

Nobby Die Stimme der Rosenau

Nobby Die Stimme der Rosenau

Permalink
16.01.2022

Bei Pepi ist es anders - da steht nicht der Fußballer sondern das Marketinginstrument im Vordergrund. Dafür braucht es Einsätze und die bekommt er.

Permalink