Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Kanzler Scholz will russische Kriegsverweigerer in Deutschland aufnehmen
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FC Augsburg: Stürmertausch zwischen FC Augsburg und SC Freiburg ist perfekt

FC Augsburg
08.07.2022

Stürmertausch zwischen FC Augsburg und SC Freiburg ist perfekt

Michael Gregoritsch verlääst den FC Augsburg. Künftig spielt er für den SC Freiburg.
Foto: Ulrich Wagner

Plus Michael Gregoritsch wechselt zum SC Freiburg, dafür kommt Ermedin Demirovic nach Augsburg. Der FCA gab die Verpflichtung bekannt und bestätigte unsere Information.

Am Ende ging es dann doch schnell. Am Freitagvormittag absolvierte der 24-jährige bosnische Nationalspieler Demirovic den Medizin-Check und unterschrieb dann einen Vier-Jahres-Vertrag bis 2026. Dies gab der FCA jetzt in einer Pressemitteilung bekannt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

09.07.2022

an Wolfgang L. Dass sich unter dem Pseudonym entweder Stefan Reuter direkt oder sein Beauftragter, dem er die Texte vorgibt, verbirgt, ist hier längst ein offenes Geheimnis. Fakt ist, dass Trainer Weinzierl Gregoritsch wieder in die Spur eines vollwertigen und torgefährlichen Stürmers gebracht hat. Von Wolfgang L. wird er hier jetzt schlecht geredet. Reuter sprach kürzlich davon, noch zwei vollwertige Stürmer holen zu wollen. Einer davon ist jetzt wohl Ergänzungsspieler Demirovic mit mageren zwei Toren 2021/22 und einem 4-Jahres-Vertrag ausgestattet. Da der FCA rapide an Kontinuität und das einst gute Renomee eingebüßt hat, ist Demirovic wohl eine Notlösung. Es fragt sich, welcher Stammspieler als Nächster dem FCA den Rücken kehren will.

Permalink
08.07.2022

Stephan R. sieht die Verpflichtung aufgrund der Fakten der zwei Jahre in Freiburg zu Recht kritisch. In Freiburg entwickelt sich Demirovic nicht weiter; die Breisgauer sind die Gewinner dieses Tausches ohne Ablöse. Ein Vier-Jahresvertrag erinnert an die Laufzeiten des inzwischen 34-jährigen Caligiuri (Vertrag läuft noch diese und die nächste Spielzeit) und des Keepers Koubek , den man nach 2 Jahren ohne Einsatz jetzt verleihen will. Interessenten für eine Leihe gibt es aber offenbar nicht. Die negative Einkaufspolitik der sportlichen Leitung der letzten Jahre scheint sich fortzusetzen.

Permalink
08.07.2022

In Freiburg kam Demirovic nie über den Status eines Einwechselspielers hinaus. In seinen 2 Jahren im Breisgau spielte er keine einzige Partie über 90 Minuten durch.

Reuters Hinweis auf die recht gute Scorer-Quote von 15 Punkten in der VORLETZTEN Saison 20/21 erscheint mir etwas trügerisch!

Denn in der letzten Saison 21/22 halbierten sich seine Einsatzzeiten von zuvor durchschnittlich 50 min/Spiel (20/21) bereits auf nur noch 27 min/Spiel. In 31 Einsätzen erreichte er nur noch 5 Scorerpunkte. Die Tendenz zeigt zahlentechnisch also deutlich nach unten. Insofern halte ich einen Vier-Jahresvertrag für einen inzwischen relativ erfolglosen Mittelstürmer schwerlich nachvollziehbar.

Irgendwie fühle ich mich an Koubek erinnert. Denn auch er war in seiner VORLETZTEN Saison in Frankreich ein guter Goalie in der Ligue 1. In seiner letzten Saison vor dem Wechsel zum FCA zeigte die Leistungskurve bei Stade Rennes dann aber bereits steil nach unten. Und dieses schlechte Leistungsniveau hat er dann beim FCA leider beibehalten.

Gregerl und sein "brutaler linker Schlegel" werden fehlen. Denn Weinzierl sowie eine Mental-Trainerin haben zu einem charakterlichen als auch spielerischen Sinneswandel des Österreichers beigetragen. Fehlen werden aber vor allem seine 9 Saisontore.

Permalink
08.07.2022

Ob der Gregerl nächste Saison Lust gehabt hätte, sich bei einem neuen Trainer durchzusetzen, steht in den Sternen. Weinzierl hatte bekanntlich größte Mühe, den Burschen zum Laufen zu bringen und Gregerl ist halt einer, der schnell faul wird, wenn's gut läuft für ihn.
Ich denke, dass Reuter das ziemlich gut gemacht hat. Jetzt haben wir statt eines launischen älteren Spielers einen jungen, hungrigen Stürmer, den die Freiburger sicher nicht ohne Grund verpflichtet haben.

Permalink
08.07.2022

Und deswegen lässt Freiburg den jungen, hungrigen Stürmer im Tausch gegen einen launischen älteren Spieler gehen? Naja Wolfgang L. Ihre Reutertreue ist ja hinlänglich bekannt.
Schau mer mal, was das junge hungrige Talent so leistet und wo wir am Ende der Saison dann stehen.

Permalink
09.07.2022

Gregerl wollte weg und mehr verdienen. Seine Launenhaftigkeit und Instabiliät ist in der Bundesliga allseits bekannt. Was erwarten Sie von einem solchen Spieler, wenn ihm sein Herzenswunsch verwehrt wird? Reuter hat das einzig Richtige getan, ihn gehen lassen und den Freiburgern dafür einen unzufriedenen Spieler abgeluchst, statt nur eine Ablöse zu kassieren und dann anderswo auf die Suche zu gehen.

Permalink
08.07.2022

Der Gregerl im Ringtausch mit Demirovic; was die Treffsicherheit anbelangt ist das "ältere Geschütz" im Vorteil, Mal sehen wie Demirovic bei uns performt. Sein Vorteil, er ist der wesentlich bessere Pressing Spieler.

Permalink
09.07.2022

Lieber Helmut D. (ich weiß jetzt nicht genau wer da wohl dahintersteckt)
ich muss jedenfalls Ihrem Vorredner Wolfgang L. jedenfalls recht geben, dass der FCA auf Sicht gesehen, das weitaus bessere Geschäft gemacht haben dürfte.

Ich kenne den Spieler zwar eigentlich nicht und muss das glauben, was die Presse schreibt. Aber ganz sooo schlecht kann er ja wohl nicht sein, wenn er mit 24 Jahren Nationalspieler seines Landes ist. Das Alter spricht auf jeden Fall gegenüber dem Gregoritsch für ihn. Und ich persönlich, weine dem "launischen" Herrn, der in den 5 Jahren beim FCA, eigentlich nur in 2 Saisonen funktioniert hat, jedenfalls keine Träne nach. Zudem denke ich, dass dieser neue Spieler Demirvic noch entwicklungsfähiger ist als es der Gregerl gewesen wäre und sicherlich vom Gehalt aus gesehen, bestimmt nicht drüber liegen dürfte. Zudem hat er den Ehrgeiz mit Leistung zu überzeugen, um im Gegensatz in Freiburg (bei weitaus größerer Konkurrenz) beim FCA in der Startelf zu stehen, jedenfalls keine schlechte Voraussetzung.

Schaumermol wer am Ende der neuen Bundesliga-Saison zufriedener über den Tausch ist, Freiburg, oder der FCA
Ich jedenfalls sehe der 12. Bundesliga-Saison in Augsburg mit großer Zuversicht entgegen und es ist ja vielleicht noch gar nicht ausgeschlossen, dass der Reuter für einen "richtigen" Spielmacher nochmals die Porto-Kasse öffnet.

Permalink