Newsticker
RKI registriert 74.405 Neuinfektionen – Inzidenz steigt auf 553,2
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FC Augsburg: Voting gewonnen: Reece Oxford ist der FCA-Spieler des Jahres

FC Augsburg
08.01.2022

Voting gewonnen: Reece Oxford ist der FCA-Spieler des Jahres

Reece Oxford ist der FCA-Spieler des Jahres.
Foto: dpa

Der Engländer Reece Oxford galt lange als Fehleinkauf, doch in dieser Spielzeit konnte er überzeugen. Das sehen auch viele Fans so, wie unser Voting ergab.

Reece Oxford schien beim FC Augsburg schon abgeschrieben zu sein. Angesichts vieler, teils haarsträubender Fehler fragten sich viele Beobachter, warum der FCA dem Engländer einen bis 2025 datierten Vertrag gegeben hat.

In der Rückrunde wischte der 23-Jährige aber die Bedenken beiseite: Mit starken Leistungen in Serie war er bei vielen Punktgewinnen der Mannschaft von Trainer Markus Weinzierl ein entscheidender Faktor. Neben seiner Zweikampf- war vor allem seine Kopfballstärke ein wesentlicher Faktor. Mit dem Kopf erzielte er auch seine drei Treffer gegen Bielefeld, Stuttgart und beim Pokal-Aus in Bochum. Das Lob gab es nun auch von den Fans: In einer Online-Umfrage unserer Redaktion wählte die Mehrheit der Nutzerinnen und Nutzer den 1,90-Meter-Schlacks zum "Spieler des Jahres 2021".

Oxford ist auch notenbester FCA-Spieler der Hinrunde

Bei dem Voting, an dem rund 500 Stimmen abgegeben wurden, entfielen 41 Prozent der Stimmen auf Oxford. Auf Rang zwei landete Torwart Rafal Gikiewicz mit 30 Prozent der Stimmen, Rang drei nahm Offensivspieler und Dauerläufer André Hahn mit acht Prozent ein. Letztlich ist es ein Sieg auf allen Ebenen. Denn auch bei den Spielernoten unserer Redaktion ist Oxford mit einer Durchschnittsnote von 2,86 bester Spieler im Kader der Augsburger.

Markus Weinzierl weiß, was er an Recce Oxford hat.
21 Bilder
Voting ansehen: Reece Oxford ist FCA-Spieler des Jahres
Foto: Ulrich Wagner

Auch das Branchenportal Transfermarkt.de stuft ihn als einen der Gewinner beim FCA ein und taxiert ihn nun mit einem Marktwert von acht Millionen Euro. Zum Vergleich: Im September 2020 lag er noch bei zwei Millionen Euro.

Wer muss auf die Bank, wenn alle drei Innenverteidiger fit sind?

Der einzige Wermutstropfen aus FCA-Sicht: Wegen einer Gelb-Sperre wird Oxford gegen Hoffenheim fehlen. Damit ist aber eine Frage nach einem prominenten Bankdrücker vorerst aufgeschoben. Denn wie der Kampf um einen Stammplatz in der FCA-Innenverteidigung in der Rückrunde aussehen wird, ist eine spannende Personalie: Neben Überflieger Oxford konkurrieren Kapitän Jeffrey Gouweleuw und der nun wieder genesene Felix Olympia-Teilnehmer Felix Uduokhai um einen der beiden Plätze. Dass sich Oxford nach dieser Hinrunde auf der Bank wiederfinden wird, scheint aktuell wenig wahrscheinlich zu sein.

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

09.01.2022

Verdienter Sieg für Reece Oxford...da wird wohl gegen die Frankfurter Eintracht kommenden Sonntag Uduokhai weichen müssen, der gestern, sicherlich auch bedingt durch seine lange Abwesenheit im dieser Saison, nicht auf der in der Bundesliga erforderlichen Augehöhe agierte und nicht griffig war....aber warten wir erst mal die nächste (Corona)Woche ab, wie eine von Markus Weinzierl gewünschte Aufstellung überhaupt aufs Feld gebracht werden kann.

Nobby Die Stimme der Rosenau

Permalink