Newsticker
Tote und Verletzte nach Raketenangriff auf ukrainisches Einkaufszentrum
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FC Augsburg: Weinzierl pinkelt Pepi an? FCA reagiert auf Fake-Nachricht

FC Augsburg
20.01.2022

Weinzierl pinkelt Pepi an? FCA reagiert auf Fake-Nachricht

Ein Fake-Zitat von Ricardo Pepi machte die Runde.
Foto: Ulrich Wagner

Ein angebliches Zitat des US-Neuzugangs sorgt für Unruhe beim FC Augsburg. Dabei ist recht deutlich, dass es nicht echt sein kann.

Womit sich ein Fußball-Bundesligist nicht alles herumschlagen muss. Oder zumindest dessen Social-Media-Abteilung. Da hatte doch tatsächlich ein Zitat von Neuzugang Ricardo Pepi am Donnerstag im Internet die Runde gemacht, in dem der US-Amerikaner gesagt haben soll, dass er sich erst noch an die Kultur in Deutschland gewöhnen müsse. So habe ihn Trainer Markus Weinzierl nach dem Training unter der Dusche angepinkelt und habe dazu gemeint, dass das einfach dazu gehöre. Unterschrieben war das Zitat mit Ricardo Pepi, gesagt habe er es angeblich in der Sport Bild.

Einen Screenshot der Fotomontage versahen die Augsburger mit einem „Fake!“-Schriftzug

Der FCA reagierte darauf mit einem eigenen Beitrag in sozialen Medien. Es sei ja offensichtlich, dass dieses Zitat gefaked sei. Einen Screenshot der Fotomontage versahen die Augsburger mit einem „Fake!“-Schriftzug. Offenbar aber haben dennoch einige Leute geglaubt, Pepi habe diese Aussage tatsächlich so getroffen. Der FCA dazu: "Aber nachdem das einige von euch da draußen anscheinend glauben, stellen wir hiermit einmal klar, dass es sich um einen Fake handelt." Andere Twitternutzer ergriffen die Vorlage und dachten sich weitere Zitate von Pepi aus. Alle natürlich auch nicht echt und alles andere als ernst gemeint.

Zuletzt war der FCA auf Twitter in die Kritik geraten. Gerade auf dem englischsprachigen Kanal hatte der FCA alles Wissenswerte rund um Pepi sehr ausführlich und häufig mitgeteilt. Auf der anderen Seite hatten die Verantwortlichen immer wieder betont, dass sie den Hype um Pepi nicht zu groß werden lassen wollen. Der 19-Jährige solle nicht zu stark unter Druck geraten.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

22.01.2022

Dieser ganze Hype um Pepi wird noch schwer nach hinten los gehen. Der FCA befindet sich Medial wirklich auf dem Weg zur Lachnummer der Liga. Erst die Unklarheiten mit dem Investoren Deal nun die übertrieben Inszenierung von PEPI mit der Ansage von ihm er will mit dem FCA Champions League spielen. Bielefeld punktet punktet und punktet.

Der Herr Pepi wird noch aufwachen und merken, was der FCA eigentlich für einen Fussball spielt. Dem eines Absteigers würdig.

Permalink