Newsticker
USA unterstützen Ukraine weiter mit Milliarden-Hilfen
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FC Augsburg: Wiedersehen mit Caiuby: FCA gewinnt auch gegen Eichstätt

FC Augsburg
01.07.2022

Wiedersehen mit Caiuby: FCA gewinnt auch gegen Eichstätt

Torjubel beim FCA nach dem 1:0 durch Robert Gumny.
Foto: Klaus Rainer Krieger

Der ehemalige Profi des FCA ist beim VfB Eichstätt gelandet. Das Testspiel gegen den Regionalligisten gewinnt der FCA, doch auch der Brasilianer hat seinen Spaß.

Noch befindet sich Trainer Enrico Maaßen in der Kennenlernphase. Knapp zwei Wochen sind seit dem Trainingsauftakt vergangen. Knapp zwei Wochen arbeitet der 38-Jährige also mit den Spielern des FC Augsburg. Versucht ihnen zu vermitteln, welche Art des Fußballspielens er bevorzugt. Testspiele wie jenes am Dienstag gegen den TSV Schwaben (5:0) oder am Freitag in Donauwörth gegen den VfB Eichstätt (5:0) dienen dazu, das im Unterricht Erlernte abzufragen. Maaßen tastet sich bewusst bei den Gegnern heran, noch hält er die Stressfaktoren während der Prüfung klein. Gegen Bayern- und Regionalligisten sollen sich Grundstrukturen des Maaßschen Spielstils verfestigen, die dann ebenso im Ernstfall gegen große Gegner zum Tragen kommen.

Allein die Aufstellungen verraten, dass beim FCA Etliches noch in einem frühen Entwicklungsstadium steckt. Die Liste der Abwesenden ist noch lange, außer Maximilian Bauer befindet sich kein neuer Profi im Kader. Tröpfchenweise kehren die Spieler zurück, gegen Eichstätt stand etwa Robert Gumny auf dem Platz. Etablierte Kräfte wie Reece Oxford, Niklas Dorsch, Michael Gregoritsch oder Ruben Vargas fehlen. Kurzfristig war auch noch Ricardo Pepi (Magen-Darm) ausgefallen. Maaßen behilft sich mit etlichen Nachwuchsspielern, die derzeit Lückenfüller sind, zugleich aber die Chance bekommen, auf sich aufmerksam zu machen.


FCA gegen VfR Eichstätt. Fußball, Testspiel. Spielort: Donauwörth, Stadion im Stauferpark
9 Bilder
FCA-Test gegen VfB Eichstätt: Die Bilder des Spiels
Foto: Klaus Rainer Krieger

FCA-Trainer Maaßen durfte zur Pause zufrieden sein

Gegen Gegner aus dem hochklassigen Amateurbereich kann der FCA an einer seiner größten Schwächen in der vergangenen Saison arbeiten: dem Ballbesitz. Gegen Eichstätt bemühten sich die FCA-Profis, die gegnerischen Ketten auseinanderzuziehen. Dass sich das auszahlt, zeigte sich vor dem Führungstreffer. Nach einer schnellen Seitenverlagerung hatte Maurice Malone auf der linken Außenbahn viel Raum vor sich. Diesen nutzte er zu einem Rückpass, den Gumny zum 1:0 vollendete (9.). Im Anschluss wirkten die Eichstätter wesentlich sortierter, verschoben geschickter, ließen die Augsburger seltener in der gefährlichen Zone kombinieren.

Zudem nutzten sie mitunter schlampiges Umschaltverhalten des Bundesligisten zu eigenen Offensivaktionen. FCA-Torhüter Daniel Klein musste zweimal in höchster Not parieren, um den Ausgleich zu verhindern. Die Augsburger versuchten, das Tempo hochzuhalten. Der Ball zirkulierte, doch es dauerte, ehe sich wieder Möglichkeiten ergaben. Nach über einer halben Stunde verfehlten Maier und Niederlechner je knapp das Eichstätter Tor. Über eine Standardsituation kamen die Augsburger zu ihrem zweiten Treffer. Nach einem Eckstoß Maiers köpfte Fabio Gruber den Ball in den Fünfmeterraum, dort nickte der agile Gumny ein (42.), der defensive Langeweile verspürte. Weil kurz vor der Pause zudem Iago zum 3:0 abstaubte, durfte Maaßen zufrieden sein.

Lesen Sie dazu auch

Caiuby narrt einige FCA-Spieler und hat sichtlich Spaß

Die Halbzeitpause nutzte ein ehemaliger Augsburger, um Weggefährten zu begrüßen. Caiuby, der gegen Ende seiner FCA-Zeit für mehr Aufsehen abseits als auf dem Rasen gesorgt hatte, ist beim VfB Eichstätt gelandet. Der 33-Jährige wirkte wie eine komplette neue FCA-Elf auf dem Platz im Stauferparkstadion mit. Sichtlich Spaß hatte er daran, vor 1000 Zuschauerinnen und Zuschauern FCA-Spieler zu narren. Am Ball hat er weiterhin die Ruhe, mal elegant das Leder durch die Beine des Gegners zu schieben. Beinahe wäre dem Brasilianer gar noch ein Treffer gelungen. Zuvor hatte Eichstätts Alexander Moratz ins eigene Tor zum 0:4 getroffen (68.). Die Partie schleppte sich dem Ende entgegen, die zahlreichen Wechsel auf beiden Seiten nahmen jeglichen Rhythmus, auch wenn Felix Götze noch zum 5:0-Endstand traf (87.). Maaßen wird dieses Spiel schnell als das abgehakt haben, was es letztlich war: ein Testspiel, das dem großen Ganzen dienen soll.

FCA (1. Hälfte): Klein - Gruber, Gouweleeuw, Winther - Gumny, Gruezo, Maier, Iago - Malone, Niederlechner, Mbila

(2. Hälfte): Leneis - Framberger, Bauer, Taseski - Caligiuri, Kücüksahin, Götze, Günther - Ivanovic, Hahn, Pedersen

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

11.07.2022

Herr Caiuby ist weiter das Enfant terrible.
Quelle: https://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/fc-augsburg-der-fruehere-fca-profi-caiuby-sitzt-in-untersuchungshaft-id63268271.html
Es gibt tatsächlich Foristen die eine Rückkehr zum FCA in Betracht ziehen.

Permalink
11.07.2022

Bitte immer schön bei der Wahrheit bleiben, Herr Alfred W.
ich habe nämlich geschrieben: Voraussetzung, dass er im Kopf "geläutert" ist, was ich nicht weiß nicht wusste!

Wie man leider jetzt wieder lesen kann, war das wohl ein Wunschdenken von mir, jedoch von seiner Fußballerischen Leistung her, die er immer noch besitzt, hätte ich in der Not (aber für Gregoritsch gab es ja einen "besseren" Tausch) einem 1 Jahres-Vertrag zugestimmt.

Das hört sich nämlich etwas anders an als Ihr populistischer Vorwurf, um mir ans Bein zu pinkeln.
Schönen Abend noch.

Permalink
02.07.2022

Der nächste Spieler auf der Flucht ?
Quelle: https://presse-augsburg.de/gibt-der-fc-augsburg-offensivspieler-gregortisch-an-ligakonkurrenten-ab/801829/

Permalink
02.07.2022

Da passt doch mein Wunsch doch gerade hervorragend, den "Caiuby für lau" nochmals zu holen für 1 Jahr und dann wird man sehen! Das habe ich im FCA-Forum und auf facebok auf den Schreck hin geschrieben:

Im Testspiel in Eichstätt,
da spielte Einer die 2. HZ. mit, der eigentlich nichts verlernt hat in den paar Jahren. Der kostet nix und wenn er etwas inzwischen "geläutert" ist, könnte man den schon wieder für 1 - 2 Jahre hinbekommen. Er ist ja gerade erst 33 Jahre alt, aber immer noch ein Kopfball-Ungeheuer was uns vorne als Ballverteiler richtig fehlt, wie man es sogar gestern wieder ein paarmal sehen konnte.

Übrigens, das ist jetzt "kein Troll-Beitrag" sondern eine Empfehlung von mir an Stefan Reuter. Sollte er jetzt kurzfristig in Not geraten, falls das mit dem Gregerl stimmt, würde ich doch mal beim Caiuby anfragen. Ich jedenfalls würde es an seiner Stelle machen, mit jemanden völlig unverbindlich reden und ausloten, das ist ja nicht verboten, oder?

Könnte es denn nicht sein,
dass er eigens dafür bei Eichstätt als "Gastspieler" auflief, um sich vielleicht zu zeigen, dass er es immer noch kann. Ob sich seine charakterliche Zuverlässigkeit inzwischen gebessert hat, das kann ich natürlich leider nicht beurteilen.

Gute Nacht und schönen Sonntag wünsche ich Allen.

Permalink
02.07.2022

Meine jetzige Antwort,
gilt den beiden nachfolgenden Frauen-Beiträgen von @Maja S. und @Josefa B.
Ich denke, Beide haben anscheinend meinen Beitrag nicht so verstanden, wie ich es mir gedacht und auch so geschrieben habe, deshalb nochmals ergänzende Zeilen dazu!

Ich denke, dass Caiuby zuvor wohl nicht groß trainiert hat, bzw. überhaupt nicht groß trainieren konnte, aber trotzdem in diesem Testspiel, eine Halbzeit lang gegenüber den anderen Spielern auf dem Feld, keine abfallende Leistung bot, sondern auf der Gegner Seite sogar herausragte.

Ich habe auch nur angeraten,
wenn Reuter keinen "geeigneten Neuen" für die Offensive findet, eventuell ein Gespräch mit ihm führen könnte, (wie geschrieben reine Vermutung) und wie die Disziplin jetzt ist, weiß ich nicht, denn ein Mensch kann sich auch ändern, oder?

Ich weiß nur von seiner aktiven Zeit beim FCA, wenn er gespielt hat,
dann auch immer mit sehr großem Einsatz und überragender "Kopfballstärke als Ballverteiler" vorne drin und die konnte man auch gestern ein paarmal sehen. Und was noch zu den unten aufgezählten Spielern wie Finnbogason, Moravek und Strobl besonders wichtig ist/war, Caiuby war ganz selten verletzt, dagegen die Anderen in der Regel mindestens die halbe Saison. Und, dass er am Abgang von Baum allein schuldig gewesen sein soll, halte ich für ein Gerücht, das hatte schon Stefan Reuter zu verantworten und sonst niemand. Manuel Baums Abgang, hing allein mit Hintereggers linkem Verhalten zusammen und dann noch dem Schnellschuss, ihm Ex-Torwart Lehmann an die Seite zu stellen! Das hat dann den Manuel Baum total demontiert, also bitte immer bei den Fakten bleiben die auch stimmen und nicht ohne die Wahrheit zu wissen, einfach schnell etwas dahin schreiben!
Ich selber bin doch auch ein klarer Befürworter einer Umstrukturierung hin zu jungen Spielern, umsonst lobe ich ja auch nicht den jungen Felix Götze bereits zum zweiten Male, den ich in jedem Fall einem Strobl oder Gruezo vorziehen würde!

Natürlich fehlt auch dem die Spiel-Praxis zur 1. Bundesliga wie im Moment auch Caiuby. Wer aber schon mal auf höchstem Niveau sich schon bewährt hat und wenn er total fit ist (Disziplin vorausgesetzt) der verlernt das Fußballspielen nicht so schnell und bei entsprechendem Training ist der mit Sicherheit weit fitter und schneller wie ein Strobl. Und bitte den Koubek mal ganz außen vorlassen, weil ein Torwart mit ihm nicht vergleichbar ist und er doch nur wegen fehlender Leistung/Zuverlässigkeit nicht mehr berücksichtigt wurde!

Da Stefan Reuter,
in der Regel ja immer großen Wert auf "ablösefreie Spieler" legt die wahrscheinlich in der ("Gehaltsliste siehe Moravek") liegen sollten, da wäre wohl auch ein Caiuby mit einem "1 Jahres-Vertrag" zufrieden, den man dann im Falle des Falles verlängern könnte. Für mich jedenfalls eine interessante und "prüfbare" Variante.
Ich habe das doch nur mal so in den Ring geworfen, entscheiden darüber tun doch Andere, doch nicht ich und das ist auch gut so!

Trotzdem freut es mich, wenn ich da eine "reine Diskussion" anstoßen konnte.
Ein schönes Wochenende wünsche ich Allen.

Permalink
02.07.2022

Das Spiel war wieder ganz ansehnlich,
obwohl der Mannschaft ja noch 4 Stammspieler fehlten. Zudem spielt ja der gestrige Gegner eine Klasse höher als im ersten Testspiel die Schwaben, die ja nur in der Bayernliga spielen. Am Ende war es dann wieder ein Standesgemäßer 5 : 0 Sieg, den der diesmal wieder überzeugende Felix Götze mit einem schönen strammen Schuss vom 16er zum Ende des Spieles festmachte.

Was mich besonders gefreut hat,
dass der lange Zeit aus meinem Blickfeld verschwundene Caiuby in der 2. HZ. bei den Eichstätter als Gastspieler auflaufen durfte.
Da stellt sich mir die Frage, spielt der die kommendes Saison wirklich bei Eichstätt, oder wollte er vielleicht wieder beim FCA vorspielen?
Also das spielen hat er mit seinen 33 Jahren wirklich noch nicht verlernt und austrainiert wird er wohl auch nicht ganz sein. Wenn ich mir da ein paar gleichaltrige, ältere Kollegen beim FCA so anschaue, dann wäre ich persönlich, da einem Austausch nicht abgeneigt. Falls er vielleicht inzwischen die frühere "Nicht-Disziplin" (eigenwillige Urlaubs-verlängerung, usw.) abgelegt hätte, wäre er wohl für den FCA auch noch eine "kostenlose" Alternative für vielleicht 1-2 Jahre, oder?
Ich könnte mir vorstellen (reine Vermutung) sollte Reuter keinen neuen geeigneten Spieler für die Offensive finden, vielleicht mit ihm nochmals ein Gespräch zu führen, ich meine, dass das gar nicht sooo schlecht wäre!
So meine Meinung

Permalink
02.07.2022

Das mit Caiuby finde ich eine völlig abwegige Idee. Zwar hat jeder eine zweite Chance verdient, wie man so schön sagt, aber bei ihm wäre es nun schon mindestens die dritte. Er - bzw. Reuters Nachsicht - waren maßgeblich dafür verantwortlich, dass Manuel Baum scheiterte. Man kann im Mannschaftssport nicht einem Spieler große Disziplinlosigkeiten durchgehen lassen, weil man dann andere nicht mehr für geringere Vergehen bestrafen kann.

Ja, wenn er seine Eigenwilligkeiten abgelegt hätte... und wer bitte soll das beurteilen und/oder das Risiko eingehen?

Permalink
02.07.2022

Gut, dass auf Ihre Meinung nicht gezählt wird. Unglaublich nach dem ganzen Umschwung der jetzt erzeugt werden soll/wird , nochmal daran zu denken, einen Cauiby zu holen, der seit Jahren keine Bundesliga Spielpraxis mehr hat. Gleichzeitig wird dafür plädiert Moravek und Finnbogason und auch Strobl, Koubek etc aus dem Kader zu streichen und sie kommen mit einer Wiederverpflichtung von Cauiby an.

Unglaublich

Permalink
02.07.2022

Wenn der FCA darauf angewiesen sein sollte, dann gute Nacht! Caiubby hatte so viele "zweite Chancen" und alle versiebt. Das Kapitel ist endgültig abgeschlossen!

Permalink
02.07.2022

Ach was, Josefa, seien Sie nicht so uncool. Caiuby ist ein netter Bursche, der sicher sofort eine super Stimmung in die Mannschaft bringt. Ich würde ihm einen 3-Jahres-Vertrag anbieten, damit er endlich seine Alimente bezahlen kann.

Permalink
03.07.2022

Dieses Enfant terrible wieder zurück zum FCA? Hoffentlich nicht! Er hat den FCA lange genügend vorgeführt. Oder haben Sie an ein Engagement für 2. Mannschaft des FCA gedacht?

Permalink