Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Weiterhin zehntausende Menschen in Kiew ohne Strom
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FCA-Podcast: Neue Folge "Viererkette": Im Sekundenschlaf zur nächsten FCA-Pleite

FCA-Podcast
14.02.2022

Neue Folge "Viererkette": Im Sekundenschlaf zur nächsten FCA-Pleite

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den Podcast anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Podigee GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Gegen Mönchengladbach sorgen Unkonzentriertheiten der FCA-Defensive für die Gegentore. Auch Manager Reuter ist ernüchtert.

Es war das, was man klassischerweise als Sechs-Punkte-Spiel bezeichnet: Die Partie des FC Augsburg bei Borussia Mönchengladbach war das Duell zweier Konkurrenten im Tabellenkeller der Bundesliga. Der 3:2-Sieg der Mannschaft von Adi Hütter brachte für die Fohlen Entwarnung und für FCA-Manager Stefan Reuter eine bittere Erkenntnis: Realistischerweise kann man nur noch Bielefeld und die Hertha abfangen. In der aktuellen Folge der "Viererkette", dem FCA-Podcast unserer Redaktion, sprechen Robert Götz und Florian Eisele über die Gründe und Folgen der Pleite.

Als völlig unverständlich und nicht nachvollziehbar gelten für Götz, der sich das Spiel im Borussia-Park angesehen hat, die Fehler, die vor den Gegentoren entstanden sind. Allen drei Treffern der Hausherren gingen dicke Patzer der FCA-Hintermannschaft voraus. Vor allem das zweite Gegentor war bitter: Gerade einmal 26 Sekunden nach Wiederanpfiff zur zweiten Hälfte klingelte es erneut im FCA-Kasten. Für Götz ein in der Bundesliga unverzeihlicher "Sekundenschlaf", den fast jeder FCA-Spieler einmal im Laufe der Partie eingelegt hat.

Zwei FCA-Siege hintereinander: Das gab es in der Saison noch nie

Damit bleibt eine Konstante in dieser FCA-Saison bestehen: Die Unkonstanz. Nach dem starken Spiel gegen Union Berlin sollte gegen Gladbach der nächste Schritt gemacht werden, aber erneut setzte es einen Rückschlag. In dieser Saison ist es dem FCA noch nicht gelungen, zwei Siege in Folge zu bestreiten um sich endlich einmal Luft zu verschaffen. Wie FCA-Manager Stefan Reuter auf unseren Reporter gewirkt hat, wie sich das Wechseltheater auf Stürmer Florian Niederlechner ausgewirkt hat und wie es mit dem auslaufenden Vertrag von Trainer Markus Weinzierl weitergeht, gibt es in der aktuellen Folge der "Viererkette" zu hören. (eisl)

Hier finden Sie die Playlist zum FCA-Podcast "Viererkette".

Unsere Sportreporter reisen mit dem FC Augsburg quer durch die Republik, notfalls auch Europa und die ganze Welt, um über das Geschehen erzählen zu können. Im FCA-Podcast "Viererkette“ sprechen sie darüber. Eine neue Folge erscheint nach Spieltagen immer montags bis 18 Uhr.

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

14.02.2022

Der FCA hat scheinbar Probleme gute Spiele zu verkraften bzw. sie zu wiederholen, um stabile Leistungen und Ergebnisse zu erzielen. Möglicherweise spielt auch die Psyche mit, aber vor allem fehlt ein "Spiel-Führer" (um Überreaktionen vorzubeugen, dies ist kein rechtsradikaler Beitrag) auf dem Feld.

14.02.2022

Jan Moraveks Gesichtsausdruck (Siehe Titelbild) beschreibt den Spielstil des FCA

14.02.2022

@JOSEFA B. Gesichtsausdrücke sind Momentaufnahmen während des Spiels. Zum Grinsen werden sie erst, wenn wiederholt erfolgreich gespielt wird und da fehlt halt ein machender Spielgestalter auf dem Feld; man kann auch sagen Unternehmer und kein Angestellter.