Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Kommentar: Nach der Trennung von Tuchel steht die Mannschaft in der Pflicht

Nach der Trennung von Tuchel steht die Mannschaft in der Pflicht

Kommentar Von Tilmann Mehl
21.02.2024

Thomas Tuchel muss am Ende der Saison gehen. Dafür verantwortlich sind die Spieler. Sie sind es auch, die nun unter Druck stehen.

Nach Hansi Flick und Julian Nagelsmann hat der FC Bayern mit Thomas Tuchel innerhalb weniger Jahre den dritten deutschen Top-Trainer verschlissen. Das Trio hatte unterschiedliche Ansätze in Taktik und Menschenführung. Keiner der drei schaffte es auf Dauer, eine Mannschaft zu formen, die den hohen bajuwarischen Ansprüchen genügt. Es ist unwahrscheinlich, dass die Schuld dafür einzig bei den Trainern liegt. 

Die Gründe für das regelmäßige Versagen des Teams sind viel eher bei den Spielern zu suchen. Entweder fehlt es an den individuellen Qualitäten der Akteure, oder aber sie haben ein Berufsverständnis, das nur schwer mit dem eines bedingungslos für den Erfolg arbeitenden Profisportlers zu vereinbaren ist.

Video: dpa

Bis zum Ende der Saison haben sie nun noch Zeit, die Führungsebene vom Gegenteil zu überzeugen. Ansonsten steht dem FC Bayern ein Umbruch bevor, wie es ihn in den vergangenen Jahrzehnten nicht gegeben hat. Erfolg auf nationaler Ebene ist auch mit Spielern möglich, die jünger und günstiger sind. Um auf europäischer Ebene weit zu kommen, braucht es Stars. Die kosten viel Geld. Geld, das etliche Münchner Spieler jetzt schon erhalten, ohne die dafür erwartete Leistung zu zeigen.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Umfrage von Civey anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

21.02.2024

Es ist wohl schwierig mit den Bayern, aber sicherlich lukrativ. Spätestens nach 6 Monaten hat man für den Rest des Lebens ausgesorgt. :)

21.02.2024

Wenn es den FC Hollywood nicht gäbe, müsste man ihn erfinden. :)

21.02.2024

Der FCB kann dankbar sein, dass im totalem Chaos der Thomas Tuchel eingesprungen ist. Mitleid braucht man jedoch mit Tuchel nicht zu haben, denn er ist für seine Leistung (inkl. Schweigegeld & Schmutzzulage) fürstlich entlohnet worden.
Das Management vom FCB und Eberl müssen jetzt die Baustelle aufräumen, die Mannschaft ausmisten und einen langfristigen Trainer finden, der mitmacht.