1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Bayern
  4. 80 Millionen Euro: Der FC Bayern holt Wunschspieler Lucas Hernández

FC Bayern

27.03.2019

80 Millionen Euro: Der FC Bayern holt Wunschspieler Lucas Hernández

Lucas Hernández wechselt im Sommer zum FC Bayern München. Für schlanke 80 Millionen Euro.
Bild: Pierre la Halle

Der FC Bayern München hat sich mit dem französischen Weltmeister auf einen Transfer geeinigt. Der 23-Jährige ist nun der teuerste Abwehrspieler der Welt.

Der FC Bayern hat Lucas Hernández verpflichtet. Der 23-Jährige kommt im Sommer für eine Ablösesumme von 80 Millionen Euro zum deutschen Rekordmeister. Damit ist der Franzose der teuerste Abwehrspieler der Welt und der mit Abstand teuerste Bundesligaspieler aller Zeiten.

Den bisherigen deutschen Rekord hielt Corentin Tolisso: Der Landsmann von Hernández war im Sommer 2017 für 42,5 Millionen Euro von Olympique Lyon zum FC Bayern gewechselt. Der bisher teuerste Abwehrspieler der Welt war Virgil van Dijk, für den der FC Liverpool im Januar 2018 78 Millionen Euro bezahlt hatte.

Hernández kommt vom spanischen Spitzenklub Atlético Madrid, wo er in seinem Vertrag eine Ablösesumme über 80 Millionen Euro fixiert hatte. Beim deutschen Rekordmeister unterschrieb Hernández einen Fünf-Jahres-Vertrag mit einer Gültigkeit bis zum Sommer 2024.

Copy%20of%20dpa_14960800E158364C.tif
15 Bilder
Neymar, Ronaldo und Co.: Das sind die teuersten Fußballspieler aller Zeiten
Bild: Michel Euler, dpa

"Ich bin sehr glücklich, dass wir in Lucas Hernández einen der besten Defensivspieler der Welt und Weltmeister verpflichten konnten", wird FC-Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic in der Pressemitteilung des Klubs zitiert. "Lucas kann sowohl in der Innenverteidigung als auch auf der linken Abwehrseite eingesetzt werden. Außerdem wird Lucas unsere Tradition herausragender französischer Spieler fortschreiben und unsere Mannschaft verstärken."

Hernández wird direkt nach der Vertragsunterzeichnung am Knie operiert

Hernández wird als frisch operierter Spieler seinen Dienst in München antreten: Wie der FC Bayern mitteilte, wurde bei der sportmedizinischen Untersuchung eine Schädigung des Innenbandes im rechten Knie festgestellt. Deswegen wird der Franzose in Absprache mit seinem alten Klub Atlético noch am Mittwoch operiert werden. Bis zum Bundesligastart im Sommer wird der Weltmeister seinem neuen Verein aber zur Verfügung stehen, ist sich Klub-Arzt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt laut Pressemitteiung sicher. (eisl)

Lesen Sie dazu die  Pressestimmen zum Hernández-Transfer: "Mia san teuer"

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%202019051107203233.tif
FC Bayern München

"Wollen einiges tun": FC Bayern auf Transfermarkt lange nicht fertig

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden