Newsticker

Corona-Zahlen in Deutschland: Rund 11.000 Neuinfektionen gemeldet
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Bayern
  4. Aufstellungen, Schiedsrichter und TV-Übertragung: Bayern gegen Barca

FC Bayern

12.05.2015

Aufstellungen, Schiedsrichter und TV-Übertragung: Bayern gegen Barca

Mario Götze könnte heute zu einem wichtigen Faktor für den FC Bayern im Rückspiel des Halbfinals  der Chamüions League gegen den FC Barcelona werden.
Bild: Sebastian Widmann (Witters)

Wer pfeift, wer spielt und wo kann ich es anschauen? Alle wichtigen Informationen vor dem Spiel des FC Bayern gegen den FC Barcelona.

Der FC Bayern München steht kurz vor dem Aus in der Champions-League. Nach der 0:3-Hinspielniederlage des deutschen Rekordmeisters beim FC Barcelona kann den Münchnern nur noch ein Fußballwunder helfen, um in das Finale in Berlin einzuziehen. Mit einem 4:0 oder höherem Sieg würden die Bayern direkt ins Finale einziehen, bei einem 3:0 würde es in die Verlängerung gehen. Schießen die Bayern jedoch nicht mindestens vier Tore mehr (bei einem Torerfolg von Barca) als die Katalanen, ist der deutsche Meister zum zweiten Mal hintereinander im Halbfinale gegen einen spanischen Verein ausgeschieden.

Für das Spiel am heutigen Abend können die Münchner jedoch auf die Unterstützung von 70 000 fanatischen Bayernfans bauen, die der Mannschaft den Rücken stärken werden.

Im Kader von Chefcoach Pep Guardiola fehlen aber immer noch die langzeitverletzten Arjen Robben, Franck Ribéry, Holger Badstuber und David Alaba.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Im Tor wird wie gewohnt Manuel Neuer versuchen, den Kasten sauber zu halten. Vor ihm werden Benatia und Jerome Boateng das Innenverteidigerpärchen bilden, Juan Bernat sowie Rafinha als Außenverteidiger agieren. Direkt vor der Abwehr wird Xabi Alonso  versuchen, das Mittelfeld zu aktivieren und das Spiel zu leiten.  Guardiolas Lieblingsspieler Thiago, der in Barcelona sehr blass blieb und Kapitän Philipp Lahm werden sich hauptsächlich um das Offensivspektakel, welches die Münchner heute zwangsläufig abbrennen müssen, kümmern.  Auf den Flügeln werden Thomas Müller und voraussichtlich der flinke  Mario Götze ihre Kreise ziehen, um dann in der Mitte Bayerns Topstürmer Robert Lewandowski zu bedienen, der für die Tore der Hausherren sorgen soll.

Barcelona nicht von Verletzungsproblemen geplagt

Bei den Katalanen sollte wie gewohnt alles beim Alten bleiben. Im Tor steht der Deutsche „Pokaltorhüter“, Marc-André ter Stegen, der im Hinspiel gegen die Bayern ohne Fehl und Tadel blieb. Vor ihm wird die kongeniale Viererkette, mit Jordi Alba und Dani Alves auf den Außen, Gerard Piqué und Javier Mascherano auf der Position des Innenverteidigers, versuchen, der Bayern-Offensive das Spiel schwer zu machen. Noch genialer als die Verteidigungsabteilung bei den Spaniern ist jedoch die Offensive. Hinter den drei Weltstars Lionel Messi, Neymar und Luis Suárez agieren hier noch die Weltmeister Andrés Iniesta und Sergio Busquets und der Kroate Ivan Rakitic. Für ein Offensives Feuerwerk ist bei der torgefährlichsten Mannschaft Spaniens also immer gesorgt.

Die Zuschauer in der Allianz-Arena dürfen also gespannt auf das Duell der beiden Spitzenclubs sein. Das Spiel leitet der Engländer Mark Clattenburg.

Übertragen wird die Partie im Free-TV vom ZDF. Anstoß ist um 20.45 Uhr.

Die voraussichtliche Aufstellung beider Mannschaften und Infos zum Halbfinal-Rückspiel:

FC Bayern München Neuer - Rafinha, Boateng, Dante, Bernat - Alonso - Lahm, Thiago - Götze - Müller, Lewandowski

FC Barcelona Ter Stegen – Alba, Piquet, Mascherano, Alves – Busquets, Iniesta, Rakitic – Neymar, Messi, Suarez

Schiedsrichter Mark Clattenburg (England)

Zuschauer 70 000

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren