Newsticker

Seehofer rechnet mit Corona-Warn-App Mitte Juni
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Bayern
  4. Bayern-Profi Davies mag neue Linksverteidiger-Position

Kanadischer Youngster

28.04.2020

Bayern-Profi Davies mag neue Linksverteidiger-Position

Fühlt sich wohl in Bayerns Star-Ensample: Alphonso Davies (r).
Bild: Sven Hoppe/dpa

Shootingstar Alphonso Davies gefällt sich beim FC Bayern in der Rolle als Linksverteidiger.

"Ich bin als offensiver Flügelspieler gekommen, jetzt spiele ich hinten links. Die Position gefällt mir, ich versuche, jeden Moment zu genießen", sagte der 19-Jährige. "Ich bin stolz auf das, was ich erreicht habe. Mit David Alaba habe ich einen Weltklasse-Linksverteidiger, von dem ich mir viel abschauen kann."

Der Kanadier hatte in der vergangenen Woche seinen Vertrag beim deutschen Fußball-Rekordmeister bis zum 30. Juni 2025 verlängert. Mit dem Aufstieg zum Bayern-Star sei für ihn ein "Traum wahr geworden", sagte Davies. In den kommenden Jahren will er mit dem FC Bayern "viele Spiele und Trophäen" gewinnen. "Aber aktuell ist es natürlich das Wichtigste, gesund zu bleiben", sagte Davies, der seit Januar 2019 beim FC Bayern unter Vertrag steht.

Bayern-Mannschaftskollege Alaba hilft Davies

Nachdem Alaba in die Innenverteidigung rückte, übernahm Davies den Posten des Linksverteidigers und überzeugte dort. "David gibt mir Feedback und hilft mir, mich auf dieser Position weiterzuentwickeln. Insgesamt helfen mir die anderen Jungs super", sagte Davies.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Wie sich im Falle eines Bundesliga-Neustarts die Situation mit Geisterspielen darstellt, vermochte Davies nicht zu prognostizieren. "Es wird anders werden. Die Fans gehören normalerweise zum Fußball dazu", sagte der Kanadier. Er könne sich die Situation noch nicht richtig vorstellen. (dpa)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren