1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Bayern
  4. FC Barcelona denkt an Thiago-Transfer

FC Bayern

15.03.2017

FC Barcelona denkt an Thiago-Transfer

Der FC Barcelona würde offenbar gerne Thiago vom FC Bayern verpflichten.
Bild: Sven Hoppe (dpa)

Vor vier Jahren wechselte er zum FC Bayern. Nun denkt der FC Bayern offenbar über eine Rückholaktion von Thiago nach.

In dieser Saison hat sich Thiago endgültig beim FC Bayern durchgesetzt. Sein unglaublich großes Potenzial deutete er zwar auch unter Pep Guardiola immer wieder an, allerdings warfen ihn ständig Verletzungen zurück. Unter Carlo Ancelotti hingegen blieb der Spanier bislang gesund und entwickelte sich zum Spielmacher der Bayern.

Offenbar hat man auch in Barcelona die Entwicklung des 25-Jährigen interessiert verfolgt. Wie der Radiosender Cadena Ser berichtet haben soll, würden die Katalanen Thiago gerne wieder verpflichten. 2013 hatten sie den Edeltechniker noch für rund 20 Millionen Euro nach München ziehen lassen. Pep Guardiola hatte damals zu den Transferbemühungen der Bayer gesagt: "Thiago oder nix."

Guardiola: Thiago oder nix

In dieser Saison zeigt Thiago nun, warum Guardiola so vernarrt war in die Idee, ihn zu verpflichten. Thiago verbindet immer noch viel mit dem FC Barcelona. Dort spielt sein Bruder Rafinha, seine Familie wohnt da und Barca ist weiterhin sein Lieblingsklub.

Allerdings hat er noch einen bis 2019 laufenden Vertrag beim FC Bayern und fühlt sich auch noch sehr wohl im Verein und in der Stadt. Die Aussichten auf eine Rückkehr Thiagos dürften also aus Sicht des FC Barcelona eher schlecht sein - auch wenn man allmählich einen Nachfolger für den 32-jährigen Andres Iniesta benötigt. AZ

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Blüht unter Jupp Heynckes förmlich auf im Bayern-Tor: Sven Ulreich. Foto: Patrick Seeger
FC Bayern

Sven Ulreich: Jupp Heynckes ist der Grund für mein Formhoch

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket