Newsticker

Mit Ausnahme der Kanaren: Auswärtiges Amt warnt vor Reisen nach Spanien
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Bayern
  4. Flick lobt Havertz: "Jeder Trainer würde ihn gerne in seiner Mannschaft haben"

FC Bayern

05.06.2020

Flick lobt Havertz: "Jeder Trainer würde ihn gerne in seiner Mannschaft haben"

Wird mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht: Leverkusens Megatalent Kai Havertz (M.).
Bild: Ina Fassbender/AFP-Pool/dpa

Vor dem Spiel gegen Leverkusen verteilt Bayern-Trainer Flick Komplimente an Bayer-Spieler Kai Havertz - und macht keinen Hehl aus dem Interesse an dem Mega-Talent.

Kai Havertz gilt als eines der größten Talente der Bundesliga - und präsentiert sich seit dem Neustart der Bundesliga nach der Corona-Pause in Bestform: Fünf Tore hat der 20-Jährige in bisher vier Spielen erzielt. Die internationalen Top-Klubs stehen längst Schlange für das Talent, von dem Bayer-Sportdirektor Rudi Völler die bescheidene Hoffnung äußerte, ihn "noch ihn noch ein Jährchen behalten zu können und dürfen".

Einer der Interessenten kommt am Samstagnachmittag nach Leverkusen: der FC Bayern München. Beim Samstagnachmittagspiel könnte Havertz zum letzten Mal als gegnerischer Spieler auflaufen. Komplimente für Havertz verteilte Flick auf der Pressekonferenz - und untermauerte das Interesse des FC Bayern an dem Mittelfeldspieler.

Flick ist beeindruckt vom Spielverständnis und der Torgefahr von Havertz

Zu Havertz sagte Hansi Flick: "Es gibt weniger Trainer, die etwas dagegen hätten wenn er in ihren Mannschaften spielen würde, da gehöre ich auch dazu." Flick kennt Havertz noch von der U17-Nationalmannschaft - schon dort sorgte Havertz für Furore und "hat sich seitdem am weitesten von allen Spielern entwickelt", so der Coach. Vor allem sein Spielverständnis und seine Torgefahr imponieren Flick.

Flick lobt Havertz: "Jeder Trainer würde ihn gerne in seiner Mannschaft haben"

Klar ist aber auch, dass der FC Bayern wie alle anderen Clubs tief in die Tasche greifen müsste, um Havertz zu holen.   Wie die Bild berichtet, soll Real Madrid rund 80 Millionen Euro geboten haben, Leverkusen soll das Angebot aber vorerst abgelehnt haben. Unter 100 Millionen Euro soll Havertz nicht wechseln dürfen.

Über die Rückkehr eines anderen Spielers kann sich Flick hingegen freuen: Der Spanier Thiagp kehrt nach seinen Leistenproblemen in den Kader zurück - ob er ein Thema für die Startelf ist, ließ Flick offen, betonte aber: "Thiago ist immer eine Option, seine Qualität tut uns gut." Auf der zentralen defensiven Position im Mittelfeld überzeugten zuletzt Kimmich und Goretzka - das sieht auch Flick so: "Leon und Josh haben das beide sehr gut gemacht und haben offensiv sehr gute Qualitäten." (eisl)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren