Newsticker

Merkel betont Notwendigkeit weiterer Corona-Beschränkungen
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Bayern
  4. Ist Julian Nagelsmann in Gedanken schon beim FC Bayern?

FC Bayern

14.10.2017

Ist Julian Nagelsmann in Gedanken schon beim FC Bayern?

Hat Kontakte zum FC Bayern dementiert: Hoffenheim-Coach Julian Nagelsmann.
Bild: Patrick Seeger, dpa

Julian Nagelsmann ist der heißeste Kandidat auf die Nachfolge von Jupp Heynckes bei Bayern München. Begonnen hat alles beim FC Augsburg. Der jüngste Bundesliga-Trainer im Porträt.

Julian Nagelsmann hat 2016 für Schlagzeilen gesorgt – als jüngster Bundesliga-Trainer aller Zeiten. Bei der TSG Hoffenheim löste er damals Huub Stevens ab. Gut möglich, dass der 30-Jährige auch im kommenden Jahr wieder für Schlagzeilen sorgt – als neuer Trainer beim FC Bayern München.

Der gebürtige Landsberger, der in Issing im Landkreis Landsberg aufgewachsen ist, hatte sich ja selbst mit seiner Äußerung, Bayern München spiele „in meinen Träumen schon eine etwas größere Rolle“ ins Gespräch gebracht. Auch wenn er anschließend wieder zurückruderte: In München baut der junge Familienvater bereits ein Haus und München wäre auch um einiges näher an seiner Heimat.

Dieser ist Nagelsmann nach wie vor verbunden, er schaut sich Spiele seines Heimatvereins FC Issing an, wenn er seine Mutter in Landsberg besucht, wie zuletzt am Sonntag, als die Issinger 0:1 verloren haben. Im vergangenen Jahr kam Nagelsmann zu einem Hobby-Turnier des FC Issing, schlenderte über die Anlage, unterhielt sich mit Jugendfreunden, war immer für Autogramme oder ein Selfie zu haben – locker und souverän. „Hier treffe ich viele Bekannte, mit denen ich in die Schule gegangen bin. Die kennen mich ja alle von früher, nicht nur als Bundesligatrainer“, sagte er damals.

Julian Nagelsmann: nächster Trainer des FC Bayern München?
Bild: Uwe Anspach, dpa

Dass Fußball in seinem Leben eine große Rolle spielen würde, zeigte sich früh: Wenn er seine älteren Geschwister André und Vanessa zu deren Rock ’n’ Roll-Turnieren begleitete, interessierten ihn die Tänze in der Halle weniger – Julian Nagelsmann war vor der Halle mit einem Ball unterwegs. Beim FC Issing spielte er in der Jugend, wechselte dann zum Nachwuchs des FC Augsburg und wurde später bei der U17 der Münchner Löwen Kapitän, ehe eine schwere Verletzung seine Fußballträume platzen ließ.

Julian Nagelsmann: jüngster Bundesliga-Trainer - und bald beim FC Bayern?

Zunächst wollte er nichts mehr mit Fußball zu tun haben und konzentrierte sich auf sein Studium der Betriebswirtschaft – bis ihm Thomas Tuchel, damals beim FC Augsburg für die zweite Mannschaft verantwortlich, den Trainer-Job schmackhaft machte. Anstelle der Ökonomie absolvierte Nagelsmann daraufhin ein Fernstudium „Sportwissenschaft und angewandte Trainingslehre“ und verdiente sich bald seine ersten Sporen: Mit der A-Jugend der Hoffenheimer wurde er deutscher Meister. Mit seiner Karriere ging es weiter steil bergauf.

Nagelsmann, der seine A-Lizenz mit einer glatten 1,0 bestanden hat, wurde der jüngste Bundesligatrainer aller Zeiten, führte die TSG Hoffenheim aus der Abstiegszone bis zur Champions-League-Qualifikation. Dazu reichte es am Ende zwar nicht ganz, aber in der Europa-League ist der Verein in dieser Saison vertreten.

Am Samstag gibt es für Julian Nagelsmann in Hoffenheim ein Wiedersehen mit dem FC Augsburg – jenem Verein, bei dem seine Trainerkarriere damals eigentlich angefangen hat.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren