1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Bayern
  4. Kahn: Gegentor wie Erlösung

FC Bayern: Neuer stellt Kahns Rekord ein

04.10.2011

Kahn: Gegentor wie Erlösung

Manuel Neuer und Oliver Kahn
3 Bilder
Manuel Neuer und Oliver Kahn.
Bild: dpa

Bayern-Keeper Manuel Neuer hat Oliver Kahns Rekord gebrochen. Bayern-Boss Rummenigge lobt Neuer überschwänglich. Titan Kahn nimmt die Sache ganz locker und warnt.

1019 Minuten. Fast 17 Stunden. Bayern-Keeper Manuel Neuer ist diese lange Zeit in Pflichtspielen seines Vereins nun schon ohne Gegentor - und hat damit den Vereinsrekord von Torwart-Legende Oliver Kahn um fünf Minuten übertroffen. Solche Rekorde lassen bekanntlich manch einen zur Übertreibung neigen: Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge ist so ein Fall. "Manuel Neuer ist die Steigerung von Titan", sagte Rummenigge der "Bild" und hob den ehemaligen Schalker damit über seinen Vorvorvorgänger Oliver Kahn. "Wie die Legierung heißt, weiß ich leider nicht", scherzt Rummenigge weiter.

"Ein guter Spruch"

Der echte Titan Kahn nimmt die Sache locker: "Das ist ein guter Spruch. Den kann ich mit Humor nehmen, ist doch klar", sagt Kahn gegenüber der Bild-Zeitung. Kahn weiß: Neuer muss erst einmal acht deutsche Meistertitel, sechs Pokalsiege sowie Champions-League- und Uefa-Pokalgewinn übertreffen. Aber Kahn hat auch Respekt vor Neuers Leistung: "Momentan hat er eine sehr gute Form. Er muss so lange auf der Erfolgswelle bleiben wie nur möglich."

Neuer bleibt bescheiden

Und Neuer? Der Ex-Schalker bleibt bescheiden: Der Rekord sei nicht sein Rekord, sondern der der gesamten Mannschaft. Neuer: "Oliver Kahn hat den Rekord damals auch nicht alleine hinbekommen." 

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Kahn: "Serien nerven irgendwann"

Kahn wiederum lobt nicht nur, sondern warnt seinen Nachfolger via "Bild" auch: "Mich haben diese Serien irgendwann genervt. Nach vielen Minuten mal wieder ein Tor zu kassieren, war wie eine Erlösung. Dann war das Thema weg." Beim 0:0 in Hoffenheim war Neuer das erste Mal in dieser Saison ansatzweise wirklich gefordert.

In der Länderspielpause wird Neuers Rekord unangetastet bleiben. Und Karl-Heinz Rummenigge hat genügend Zeit, sich einen Namen für die neue Legierung einfallen zu lassen.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Franck Ribery arbeitet nach einer Wirbelblockade an seinem Comeback beim FC Bayern München. Foto: Guido Kirchner
FC Bayern

Kicker: Ribéry entschuldigt sich nach Streit mit TV-Mitarbeiter

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden