Newsticker

Tschechien, Luxemburg und Tirol zu Corona-Risikogebieten erklärt
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Bayern
  4. Mann gegen Mann: FC Bayern im Vorteil gegenüber FC Barcelona

Champions League

14.08.2020

Mann gegen Mann: FC Bayern im Vorteil gegenüber FC Barcelona

Mit einem Robert Lewandowski in Top-Form ist auch der FC Barcelona zu bezwingen.
Bild: Alexander Hassenstein, dpa

Wer hat denn nun die bessere Mannschaft - der FC Bayern oder der FC Barcelona? Wer nicht auf das Spiel an diesem Freitag warten will, bekommt hier die Antwort.

Der FC Barcelona hat in Lionel Messi den wohl besten Einzelspieler der Welt. Dazu noch Marc-André ter Stegen, den die spanische Presse als "Messi mit Handschuhen" bezeichnet. Und die Bayern? Können in Robert Lewandowski auf den derzeit besten Mittelstürmer der Welt zurückgreifen. 

Bleiben noch zahlreiche weitere Duelle auf dem Feld. Ab 21 Uhr Uhr am Freitag wird man sehen, welches Team besser ist. Eine vorsichtige Prognose: Die Bayern haben leichte Vorteile.

Bewegt sich auf dem selben Niveau wie Manuel Neuer: Marc-André ter Stegen
Bild: Marius Becker, dpa

Manuel Neuer – M.-André ter Stegen

Die Meinungen gehen auseinander. Während der eine Teil der Expertenschar Neuer für den besten Torhüter der Welt hält, ist der andere davon überzeugt, es gebe auf dem Erdball keinen besseren Keeper als ter Stegen. Unmaßgeblich zur Meinungsbildung trägt bei, dass jene, die Neuer bevorzugen, Angestellte des FC Bayern sind und ter Stegen Favorit der Spieler Barças ist.

Wertung Armer Joachim Löw. Er muss sich immer gegen einen von den beiden entscheiden. Armer Marc-André ter Stegen. Immer sitzt er in der Nationalmannschaft auf der Bank. Remis 0,5:0,5

Joshua Kimmich spielt mal wieder als Rechtsverteidiger. Kann das ausgezeichnet. Wahrscheinlich sogar besser als Nélson Semedo
Bild: Tobias Hase, dpa

Joshua Kimmich – Nélson Semedo

Kimmich kann alles. Wortführer, Antreiber, Mittelfeldspieler, möglicherweise Bundeskanzler, auf jeden Fall aber Außenverteidiger. Semedo hingegen kann nur Außenverteidiger. Das allerdings ziemlich gut. Zu erwarten sind irrwitzige Sprintduelle mit Alphonso Davies und Kingsley Coman. Ausgang ungewiss.

Wertung Weil er wertvoller für sein Team ist, hat Kimmich die Nase vorn. Vorteil Bayern 1,5:0,5

Jérôme Boateng galt schon als Auslaufmodell. Kann aber doch noch ganz ordentlich kicken.
Bild: Peter Kneffel, dpa

Jérôme Boateng – Gerard Piqué

Bemerkenswert, dass zwei der besten Mannschaften Europas auf Innenverteidiger vertrauen, die ihren Zenit merklich überschritten haben. Ebenso bemerkenswert: Es gibt kaum einen Grund, die beiden deswegen auszutauschen.

Wertung Als Sicherheitsangestellte beide mit gleichen Qualifikationen. Remis 2:1

Weltbester Innenverteidiger? Die wahre Bewährungsprobe kommt erst noch auf David Alaba zu.
Bild: Federico Gambarini, dpa

David Alaba – Clément Lenglet

Lenglets Nebenmann ist mit Shakira verheiratet, im Sturm wirbelt der Außerirdische Messi und im Training gilt es, sich der Attacken des Kriegers Vidal zu erwehren. Inmitten des illustren Haufens hat sich der bodenständige Lenglet als Stammkraft etabliert. Ein Korrektiv der Künstler und Zauberer.

Wertung Mögen die Bayern Alaba auch als weltbesten Innenverteidiger preisen, die erste wahre Herausforderung hat er am Freitag zu meistern. Remis 2,5:1,5

Alphonso Davies ist der Shootingsstar des FC Bayern.
Bild: Tobias Hase, dpa

Alphonso Davies – Jordi Alba

Seit acht Jahren bearbeitet Alba Barcelonas linke Außenbahn. Grund zur Beanstandung hat es noch nie gegeben. Davies hat seinen Stammplatz noch keine komplette Saison inne, gilt aber schon als größtes Talent auf dieser Position in Europa.

Wertung Alba hat sie schon alle mindestens einmal abgekocht. Davies trifft erstmals auf Messi. Stellungsfehler, die er ansonsten mit seiner Geschwindigkeit vergessen lässt, könnten sich diesmal nachhaltiger auswirken. Vorteil Barça 2,5:2,5

Mittelfeldspieler Sergio Busquets hat seinen Vertrag beim FC Barcelona vorzeitig verlängert.
Bild: Manu Fernandez/AP, dpa

Thiago – Sergio Busquets

Liverpool soll an Thiago interessiert sein . Weil er wie kaum ein anderer das Spiel aus der Defensive in die Offensive verlagern kann. Busquets interpretiert die Rolle des Ankers zurückhaltender.

Wertung Im Angriff zu finden ist Busquets seltener als Messi auf Ronaldos Geburtstagsfeiern. Vorteil Bayern 3,5:2,5

Wird vom Bundestrainer für sein gesellschaftliches Engagement gelobt: Leon Goretzka.
Bild: Matthias Hangst, dpa

Leon Goretzka – Frenkie de Jong

Barcelona zahlte 75 Millionen Euro an Amsterdam für de Jong. Bayern erhielt Goretzka ablösefrei aus Gelsenkirchen. Goretzka war in der laufenden Saison an 16 Toren in Champions League und Liga beteiligt, de Jong an vier.

Wertung Zahlen lügen nicht. Vorteil Bayern 4,5:2,5

Hat gegen den FC Chelsea sein 112. Spiel in der Champions League bestritten: Münchens Thomas Müller in Aktion.
Bild: Sven Hoppe, dpa

Thomas Müller – Ivan Rakitic

Galten beide als ausrangiert. Qualität aber findet meistens ihren Weg zurück auf den Platz. Dem kultivierten Spielstil von Rakitic setzt Müller Müller-Attribute entgegen.

Wertung Müller und Rakitic vergleichen. Äpfel, Birnen. Was sie eint: Vertraut ihnen der Trainer, üben sie enorme kreative Gewalt auf das Spiel aus. Remis 5:3

Natürlich dreht sich beim FC Barcelona stets alles um Lionel Messi.
Bild: Joan Monfort, dpa

Serge Gnabry – Lionel Messi

Eine Saison mit 25 Toren und 21 Vorlagen zählt bei Messi schon zu einer unterdurchschnittlichen Spielzeit. Damit ist dann alles gesagt.

Wertung Gnabry ist einer der besten deutschen Offensivspieler. Messi ist Messi. Vorteil Barça 5:4

Robert Lewandowski befindet sich in der Form seines Lebens. Luis Suarez eher nicht.
Bild: Kai Pfaffenbach, dpa

Robert Lewandowski – Luis Suárez

Der Beißer aus Uruguay hat an Schrecken verloren. Robert Lewandowski nicht.

Wertung Vielleicht könnte sich Lewandowski derzeit sogar mit Messi messen. Vorteil Bayern 6:4

Antoine Griezmann könnte eine durchwachsene Saison nun noch zu einer guten werden lassen.
Bild: -/Gtres, dpa

Kingsley Coman – Antoine Griezmann

Beide Franzosen blicken auf eine Saison mit eher übersichtlichem Ertrag zurück. Beide Franzosen haben außergewöhnliche Fähigkeiten.

Wertung Einer der beiden Franzosen kann diese Saison noch groß rauskommen. Wer? Vollkommen offen. Remis 6,5:4,5

Lesen Sie auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren