Newsticker

Carneval in Rio fällt wegen Corona-Pandemie aus
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Bayern
  4. Rummenigge und Flick deuten Thiago-Ziel an

FC Bayern

12.08.2020

Rummenigge und Flick deuten Thiago-Ziel an

Thiago wird den FC Bayern nach dem Champions-League-Turnier wohl in Richtung England verlassen.
Bild: Tom Weller/dpa

Dass Thiago und der FC Bayern getrennte Wege gehen, gilt als sicher. Nun kristallisiert sich immer deutlicher der neue Verein des Mittelfeldspielers heraus.

Über sieben Jahre hinweg prägte Thiago das Spiel des FC Bayern München. Der Spanier wurde damals auf Geheiß von Pep Guardiola vom FC Barcelona nach München gelotst. Obwohl er häufig von Verletzungen zurückgeworfen wurde, zählte er unter allen Trainer als Stammspielern.

Sowohl Guardiola, als auch Carlo Ancelotti, Niko Kovac und Jupp Heynckes setzten auf den technisch versierten Mittelfeldspieler. Die Münchner hätten den 2021 auslaufenden Vertrag Thiagos deswegen auch gerne verlängert. Doch obwohl ein neuer Kontrakt von Seiten der Bayern schon als ausverhandelt galt, entschied sich der 29-Jährige anders und informierte den Verein, dass er den Klub gerne verlassen möchte.

Premier League als wahrscheinliches Ziel für Thiago

Trainer Hansi Flick äußerte nun Verständnis für den Spieler und deutete an, wohin es Thiago ziehen könnte. "Als Mensch und Sportler kann ich Thiago verstehen", sagte Flick der Sport Bild.  "Er will eine neue Herausforderung, was meiner Meinung nach die Premier League sein müsste." Seit Wochen halten sich Gerüchte, dass der FC Liverpool Interesse an einer Verpflichtung haben könnte. Bislang ging aber offenbar noch kein offizielles Angebot bei den Münchnern ein. Die wären wohl bereit, ihn für eine Ablöse von rund 30 Millionen Euro ziehen zu lassen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Das sagte so auch der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge gegenüber der Abendzeitung. "Thiago ist jetzt 29, sobald die 3 vorne steht, wird es schwieriger, einen Topklub in Europa zu finden. Deshalb muss man ein bisschen Verständnis dafür haben. Thiago hatte einen Top-Klub in Spanien, einen Top-Klub in Deutschland vielleicht möchte er noch zu einem Top-Klub in England."

Entscheidung fällt wohl zwischen Manchester City und Liverpool

Neben dem FC Liverpool gilt Manchester City als weiterer aussichtsreicher Kandidat. Dort versucht Pep Guardiola das Team in der kommenden Jahr wieder am FC Liverpool vorbei in Richtung Meisterschaft zu führen. Ehe es aber soweit kommt, steht noch das Final-Turnier der Champions League an. Dabei setzt Flick große Hoffnungen in Thiago.

Der sei "ein sehr wichtiger Spieler für uns, der dem Team das gewisse Etwas gibt", lobte der Coach. Er sei sicher, dass Thiago sich trotz seines Wechselwunsches vorerst voll auf das Champions-League-Finalturnier konzentriere. Dabei treffen die Münchner am Freitag (21 Uhr, Sky) im Viertelfinale auf den FC Barcelona - Thiagos Ex-Klub. Im Halbfinale könnte dann Manchester City auf die Bayern warten. Thiagos neuer Klub? (AZ)

Lesen Sie auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

12.08.2020

Dieser Artikel liest sich wie eine Doublette aus der BILD Zeitung! Einfach nichtssagend!

schwacher Journalismus, schwach, schwächer, am schw...... Augsburger Allgemeine

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren