Newsticker
Gesundheitsämter melden 3520 Neuinfektionen - Inzidenz steigt weiter
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. 12. Juni: Wer spielt am Sonntag bei der EM 2016 außer Deutschland?

12. Juni
12.06.2016

Wer spielt am Sonntag bei der EM 2016 außer Deutschland?

Die EM 2016 ist eröffnet. Wer spielt heute am Sonntag, 12. Juni?
Foto: Srdjan Suki (dpa)

Die EM 2016 geht am heutigen Sonntag, 12. Juni, weiter. Doch wer spielt heute überhaupt außer Deutschland??

Der Auftakt der EM 2016 mit einem Sieg Frankreichs über Rumänien am Freitagabend ist für viele Fußballfans der Auftakt zu einem Monat voller Freude und Hoffnung. Insgesamt 51 Spiele hält die EM 2016 bereit - da verliert so mancher Fußballnarr schnell den Überblick. Wer spielt heute? Welche Partien sind am Sonntag dran? Alle Infos rund um das erste EM-Wochenende finden Sie hier:

Und wer spielt am Sonntag heute, 12. Juni, bei der EM 2016?

Am Sonntag heute, 12. Juni, finden drei weitere Spiele der EM 2016 statt - unter anderem das erste Spiel der deutschen Nationalelf.

Der Fußball-Sonntag beginnt um 15 Uhr, wenn die Türkei gegen Kroatien antritt. Live aus dem Parc des Princes in Paris wird Tom Partels im Ersten über das Spiel berichten. Türkei vs. Kroatien: Erinnerungen an EM-Drama von 2008

Weiter geht es schließlich um 18 Uhr, wenn Polen und Nordirland im Stade de Nice in Nizza um den Sieg kicken. Kommentiert wird das Spiel von Steffen Simon im ARD.

Zu guter letzt spielt um 21 Uhr erstmals in der EM 2016 Deutschland gegen die Ukraine. Das Erste überträgt das Spiel live mit Gerd Gottlob als Kommentator und Mehmet Scholl zu Gast als Experte. Das Spiel wird im Grand Stade Lille Metropole im nordfranzösischen Lille ausgetragen.

Auch das ARD bietet nicht nur live eine Übertragung im Free-TV an, sondern auch einen Live-Stream sowie die Möglichkeit, das Spiel 24 Stunden nach Abpfiff noch in der Mediathek anzuschauen.

Und hier noch einmal ein Rückblick:

EM 2016: Wer spielte am Samstag, 11. Juni?

Am Samstag, 11. Juni, stehen gleich drei Spiele an. Albanien musste sich im Match gegen die Schweiz behaupten - und verlor dabei mit 0:1.

Um 18 Uhr spielte Wales gegen die Slowakei. Wales legte mit einem Treffer vor, die Slowakei glich aus - und am Ende machte dann doch wieder Wales den Siegtreffer.

Das letzte Spiel des Tages bestritten schließlich England und Russland. Es endete Unentschieden mit einem 1:1.

Nicht nur im Free-TV, sondern auch online im Live-Stream zeigt das ZDF alle Spiele der EM 2016 am Samstag. In der Mediathek ist die Partie nach Abpfiff des Spiels schließlich noch 24 Stunden lang verfügbar. jacd

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.