Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. 2. Bundesliga
  5. Aalen nach 2:4 gegen Heidenheim rechnerisch abgestiegen

Fußball

17.05.2015

Aalen nach 2:4 gegen Heidenheim rechnerisch abgestiegen

Heidenheim gewann 4:2 in Aalen.
Bild: Daniel Maurer (dpa)

Der VfR Aalen ist rechnerisch aus der 2. Fußball-Bundesliga abgestiegen und kann nach seinem Punktabzug bestenfalls noch auf den Klassenverbleib am Grünen Tisch hoffen.

Das Tabellenschlusslicht unterlag dem 1. FC Heidenheim in einem rasanten Duell am Sonntag mit 2:4 (1:2) und musste damit vor dem letzten Spieltag einen schweren Rückschlag hinnehmen.

Den Rückstand von Oliver Barth (12. Minute) drehten Marc Schnatterer (39.) und Florian Niederlechner (44.) mit einem herrlichen Solo noch vor der Pause. Vor 14 500 Zuschauern in der ausverkauften Scholz-Arena erzielte Orhan Ademi drei Minuten nach dem Seitenwechsel mit dem Knie den zwischenzeitlichen Ausgleich. Robert Leipertz (76./Foulelfmeter) und wieder Niederlechner (86.) besiegelten daraufhin die VfR-Pleite.

In dem für sie sportlich bedeutungslosen Spiel leisteten sich die Heidenheimer gegen leidenschaftliche Aalener zunächst einige individuelle Fehler. Immerhin war auf den Paradesturm Verlass. Schnatterers elftes Saisontor sowie Niederlechners Treffer 14 und 15 genügten am Ende zum zwölften Saisonsieg.

Nach dem Abzug von zwei Punkten für die laufende Saison hoffen die Aalener immer noch auf einen Erfolg vor dem Ständigen Schiedsgericht. Ein Termin für die Verhandlung ist noch nicht bekannt. (dpa)

DFL-Infos

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren