Newsticker
Wissenschaftler der Leopoldina fordern sofortige umfassende Kontaktbeschränkungen
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. 2. Bundesliga
  5. Fußball: 1860: Urteil im Präsidenten-Rechtsstreit am 25. Juli

Fußball
06.06.2014

1860: Urteil im Präsidenten-Rechtsstreit am 25. Juli

Hep Monatzeder war zwar vom Aufsichtsrat der Sechziger zum Präsidenten bestellt worden.
Foto: Andreas Gebert (dpa)

Im Präsidenten-Rechtsstreit zwischen dem TSV 1860 München und einem seiner Mitglieder soll das Urteil am 25. Juli verkündet werden. Das gab Richterin Christina Weitnauer im Landgericht München I bekannt.

Im Kern geht es um die Frage, ob Kurzzeit-Präsident Hep Monatzeder im vergangenen Jahr wie geschehen zur Delegiertenversammlung des Fußball-Zweitligisten hätte laden dürfen - oder ob dieser Schritt nicht satzungskonform war.

Monatzeder war zwar vom Aufsichtsrat der Sechziger zum Präsidenten bestellt worden, beim Votum der Mitglieder anschließend aber durchgefallen. Gibt das Gericht dem "Löwen"-Mitglied jetzt Recht, bekäme auch der amtierende Präsident Gerhard Mayrhofer Probleme. "Man muss tief einsteigen, um jenseits aller Emotionen zu einer sachlichen Entscheidung zu finden. Es ist üblich, bei einem so komplizierten Fall kein Stuhl-Urteil zu fällen", sagte die Richterin. (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.